Freitag, 31. Dezember 2004

War ja klar

Eigentlich hätte ich es wissen müssen, dass eine halbe Stunde NICHT reicht!

blutengel [angel dust cd2] 02. the end of love (by black heaven) (01:35/05:35)

Auf gehts!

Ich steh in den Startlöchern, es kann also losgehen. Leider hat Simi nur einen Fonduetopf gefunden aber dafür noch 'nen Raclettegrill mitgebracht. Ich denke wir werden schon alle satt, da bin ich mir sicher. Simi hat jetzt noch 'ne knappe halbe Stunde um sich für den Abend zu preparieren. Ob das reicht?!

fusspils 11 [gib ihr einen namen] 10. ein kleines lied (mucki-extended) (01:21/02:44)

Schlappmachen

"Schlappmachen gibt es nich" hieß es gerade von Herrn Sven. Grund für diese Aussage ist der kranke Herr Henning, der für heute Abend schon abgesagt hat und darum gebeten hat, Silvester um eine Woche zu verschieben. Gut, ich bin dabei. Heute ein Testlauf und nächste Woche dann der richtige Jahreswechsel.

melotron [sternenstaub] 02. der anfang (02:55/05:10)

Silvester

Also...
zuerst treffen wir uns alle bei Sven und machen lecker Fondue. Nachdem wir uns dann vollgefressen haben, geht es weiter auf eine streng limitierte, 10-Euro-frei-saufen-Party irgendwo inner Stadt. Ich habe das Gefühl es wird ein gelungener und feuchtfröhlicher Jahreswechsel.

armageddon dildos [morgengrauen] 11. spiel mit mir (01:05/04:45)

Geburtstag

Heute hat mein Bruder Christoph Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch zum 20.

massiv in mensch [menschdefekt] 09. kopfschuss (03:26/04:45)

Donnerstag, 30. Dezember 2004

Movie

Viel passiert gestern Abend. Mein Bruder hat mit Frau S. rumgeknutscht, ich will fast sagen sie haben sich gegenseitig aufgefressen. Das konnte ja keiner mit ansehen. Naja... dann ist Sven noch auf die fabelhafte Idee gekommen, einen Biertag einzulegen. D.h. den ganzen Tag Bier statt Wasser zu sich zu nehmen. Suppe mit Bier kochen, Instantkaffee mit Bier kochen, seinen Durst mit Bier stillen usw. usf. Er hat auch vor das ganze, etwa alle halbe Stunde, in seinem Blog zu verewigen. Man darf also gespannt sein.

liberté [demo] 1. near dark (2003) (01:27/03:39)

Hui...

...ich bin noch immer etwas betrunken und kann noch nicht so wirklich bloggen.

suice commando [reconstruct CD2] 01. decoder (instrumental version) (00:04/03:26)

Mittwoch, 29. Dezember 2004

Zulieferer

Ich gebe heute 'ne Kiste aus.

das ich [lava (asche)] 01. schwarzer stern (03:49/05:27)

Verschönern

Eigentlich müsste ich mich für heute Abend noch hübsch machen. Ich habe mich schon seit fast zwei Wochen nicht mehr rasiert! Überall Haare...

Richthofen [Seelenwalzer] 2. Ich Mach Dich Tot (01:48/04:12)

Mittwoch und Sonnenschein

Wow! Die Sonne scheint mir heute nicht nur aus dem Arsch, sondern auch noch voll ins Gesicht. Gute Vorraussetzungen für einen phantastischen Tag. Ich hatte gerade zwei leckere Latte Macchiato mit mehr Macchiato als Latte und ziehe mir jetzt noch ein bisschen laut Musik rein, damit ich bis heute Abend diese Stimmung halten kann und die Jungs mit ins Movie begleiten kann.

psyclon nine [divine infekt] 07. genocide (03:08/03:53)

Dienstag, 28. Dezember 2004

Zeit



"Die Zeit war schön, nur eins is blöd, dass mit der Zeit die Zeit vergeht!"




Wo ist mein Dienstag geblieben? Es ist schon halb zehn durch. Wo bitte ist die Zeit geblieben? Ich bin völlig durcheinander. Am Besten leg ich mich gleich in mein Bettchen und kuschel mich mit meiner Freundin vor den Fernseher.

samael [reign of light] 02. inch´ allah (02:33/03:30)

Rietberg

Wir haben es dann doch noch bis nach Rietberg und sogar noch nach Verl geschafft. Trotz Schneechaos, rutschigen Straßen und Saukälte sind wir zu meinen Eltern auf nen Kaffee und zu meinem Bruder ins Geschäft gefahren. Aber gebracht hat es uns nichts - hat nur Sprit gekostet.

fear factory [remanufacture] 09. machines of hate (self bias resistor) (00:06/05:50)

Es schneit

Angeblich auch schon den ganzen Morgen, was ich nicht so ganz bestätigen kann, da ich noch geschlafen habe. Aber tatsächlich ist draussen alles weiß - der Schnee bleibt liegen. Toll! Dadurch fällt Simis und mein Ausflug nach Rietberg und Umgebung aus und wir müssen zusehen, wie wir uns hier in der Bude nicht auf den Sack gehen. Oder wir machen gleich einen schönen Spaziergang durch den Schnee - auch ne schöne Idee.

clan of xymox [notes from the underground] 3. internal darkness (02:02/05:13)

Montag, 27. Dezember 2004

Montagabend...

...ist Männerabend. Wir treffen uns nachher wieder bei meinem Bruder Jörg und zocken ein wenig Doppelkopf, trinken Bier und schauen TV. So komme ich wenigstens einmal hier aus dem Haus. Obwohl ich es eben ja schon geschafft habe, eine Kiste Wasser aus dem Auto, vier Stockwerke nach oben zu tragen. Ich bin stolz auf mich. Ich verlange einen Orden!!!

Life of Agony [River Runs Red] 2. Underground (00:30/04:41)

Sonntag oder Montag

Ist heute Montag? Oder noch Sonntag? Oder wie oder was?

severe illusion [aderlass vol.1] 04. surveillance (02:08/03:38)

Tja

Nun war ich doch mit. War ganz okay, denn außerdem waren noch Henning, Sven, Semia und Stefan dabei. Aber trotzdem muss ich sagen, dass ich mich nicht allzusehr amüsiert habe. Die Musik begann schon früh mich zu langweilen. Obwohl es ab und zu auch mal "einen auf die Fresse" gab, war es ingesamt doch eher lahmer New Rock oder wie auch immer man es nennen möchte. Nur das Bier versprach "mehr" Abwechslung als sonst: Warsteiner Premium statt blödes, süffiges, schnödes, geschmacksfreies, nervendes, teures Kreisbier unserer Bielefelder Nachbarschaft, welches gern in Großraumlokalitäten unserer Stadt kredenzt wird.

aslan faction [blunt force trauma] 05. forced bleeding (01:10/05:22)

Sonntag, 26. Dezember 2004

Null Bock

Trotz meiner gen Null gesunkenen Stimmung ins Zweischlingen zu gehen, werde ich es versuchen. Vielleicht wirds ja doch ganz lustig. Wir holen gleich erstmal den Julian ab und begeben uns dann geradewegs ins Schlingen. Da Ferien sind, wird es dort garantiert sehr sehr voll sein.

god module [artificial 2.0 CD1] 11. silence (04:04/04:44)

2 Schlingen

Heute Abend könnte ich mich durchaus fürs 2Schlingen überreden lassen. Ich war bestimmt schon über ein Jahr nicht mehr da. Aber jetzt da ich Urlaub habe, halte ich es mal wieder für eine sehr gute Idee.

prong [rude awakening] 11. dark signs (01:00/03:21)

Freitag, 24. Dezember 2004

24. Türchen

Das vierundzwanzigste und letzte Türchen war das vorzügliche Festmahl das uns meine Mutter aufgetischt hat. Es war ein Traum. Grünkohl mit Kartoffeln und Kassler. Und ganz wichtig: Eisbein! Ich hatte bestimmt schon seit mindestens 7 Jahren kein Eisbein mehr. So lange wohne ich nämlich schon nicht mehr zu Hause.

Und damit hat auch das Einmalbloggin ein Ende. Endlich! Ich empfand es nämlich als äußerst anstrengend, jeden Tag nur einen Kommentar zum Besten zu geben.

Verdammt

Tja... ich wollte gestern bloggen und was war? Das Internet lief mal wieder nicht. Aber jetzt glaube ich zu wissen woran es lag: meine Netzwerkkarte. Eben mal eine andere eingebaut und alles läuft wieder wie am Schnürchen. Ich hoffe jetzt haben die ständigen Aussetzer auch endlich mal ein Ende.

Donnerstag, 23. Dezember 2004

23. Türchen

Heute Abend machen wir im engsten Freundeskreis ein Weihnachtsessen, das ist mein dreiundzwanzigstes Türchen. Oli, Klaus, Jörg und ich sind definitiv dabei. Unklar ist noch was mit Markus und Jan ist. Es wird also eine gemütliche kleine Runde der "Arschloch Combo" sein.

frontline assembly [implode] 09. machine-slave (00:00/06:58)

Mittwoch, 22. Dezember 2004

22. Türchen

Ab heute geht es wieder stark auf den Sommer zu - die Tage werden wieder länger! Mein zweiundzwanzigstes Türchen öffne ich hoffentlich schon so gegen 15:00 Uhr. Dann mach ich nämlich Feierabend für dieses Jahr! Endlich Urlaub!

Dienstag, 21. Dezember 2004

21. Türchen

"Julfest (aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie)

Das Julfest ist das germanische Fest der Wintersonnenwende am 21. Dezember. Zum Jahresende wird die Wiedergeburt der Sonne nach dem Tod durch den Winter gefeiert. Gebräuchlich ist es, das Haus mit immergrünen Pflanzen zu schmücken, ein Julfeuer zu entfachen und sich zu beschenken (Julklapp). In den skandinavischen Sprachen heißt Weihnachten noch heute Jul, im Englischen besteht der Begriff Yule und auch im Nordfriesischen heißt es Jül.

Im Zuge der Christianisierung wurde das Julfest durch das Weihnachtsfest abgelöst, wobei einige Bräuche leicht abgewandelt übernommen wurden (Weihnachtsbaum, Bescherung).

Die Julzeit war auch früher schon eine zwölf Tage dauernde Friedenszeit, in der die Häuser mit immergrünen Zweigen wie Buchsbaum, Eibe, Fichte, Tanne, Stechpalme, Kiefer, Efeu, Wacholder geschmückt wurden, denen man schützende und heilende Kräfte zuschrieb. Ein alter Brauch war es auch, einen großen Holzklotz aus dem Wald zu holen, den „Julklotz“- und ihn zwölf Tage und Nächte brennen zu lassen. Mit seiner Asche wurden die Felder gedüngt und krankes Vieh versorgt. Das Haus stand den Gästen offen, die ein und aus gingen und reich bewirtet wurden.

Ebenfalls aus vorchristlicher Zeit stammt der „Julbock“, ein aus Stroh geflochtener Ziegenbock, der das Reittier des Gottes Thor war. Er bringt auf seinem Rücken die Geschenke.

Der eigentliche Mittelpunkt am Weihnachtsabend ist das gemeinsame Essen. Nach dem Nachtisch werden die "Julklapp"-Päckchen aus den Verstecken geholt. Beim Brauch des Julklapp wird ein in vielen Hüllen gepacktes Geschenk in den Raum geworfen und dabei "Julklapp! Julklapp!" gerufen. Bei diesen Geschenken ist weniger der materielle Wert von Bedeutung als die Kleinigkeit oder der Vers, der immer in positiver oder negativer Hinsicht auf die Person des Beschenkten ausgerichtet ist. Keiner darf auspacken, ohne das Verschen vorzulesen. - Wenn sich das Gelächter über diese Reimchen gelegt hat, wenn die Geschenke begutachtet und bewundert worden sind, dann wird um den Weihnachtsbaum getanzt.

Am ersten Weihnachtstag geht es zur Kirche, dabei säumen brennende Kerzen in den Fenstern der Landgemeinden den Weg. Dieser Tag ist im Gegensatz zu den vorherigen eher ruhig und beschaulich. Die Nachbarn und Bekannten besuchen einander, die Kinder beschäftigen sich mit den neuen Spielsachen oder ziehen von Haus zu Haus und wünschten "God Jul".

Im Christentum vermischten sich diese nordischen Bräuche mit dem orientalischen Sonnenkult und bekamen dadurch einen neuen Sinn. Erst im 4. Jahrhundert nach Christi Geburt legten die christlichen Kirchenführer nach vielen Querelen alle drei heiligen Feste zusammen, woraus unser Weihnachtsfest entstand.

Außerdem versuchten die Nazis während ihrer Herrschaft, das Weihnachtsfest durch das Julfest zu ersetzen; es konnte sich aber nicht gegen das liebste Fest der Deutschen, das Weihnachtsfest, durchsetzten."

Montag, 20. Dezember 2004

20. Türchen

Da heute keine großen Ereignisse anstanden, widme ich das zwanzigste Türchen nochmal dem schönen Wetter. Wir hatten den ganzen Tag Sonnenschein und blauen Himmel. Aber es ist ziemlich kalt. Die gefühlte Temperatur liegt deutlich unter Null, auch wenn das Thermometer heute +2°C angezeigt hat.

janus [vater] 02. schwarzer witwer (02:22/09:03)

Sonntag, 19. Dezember 2004

19. Türchen

Leider hat es beim Handball mal wieder nicht für ein Türchen gereicht. Aber dafür habe ich heute Morgen wunderbar mit meiner Freundin gefrühstückt. Wir sind in ein kleines, gemütliches Café mit hohem Omafaktor und haben uns leckere Sachen bringen lassen. Kann ich für einen Sonntagmorgen nur weiterempfehlen!

Samstag, 18. Dezember 2004

18. Türchen

Die Tatsache dass ich fast den ganzen Tag im Bett verbracht habe, ist mir mein achtzehntes Türchen wert. Und nun werde ich genau dorthin auch wieder verschwinden. Wollte nur mal eben bloggen!

Freitag, 17. Dezember 2004

17. Türchen

Mein siebzehntes Türchen ist der heutige Start in den Tag. Besser kann man einen Freitag garnicht beginnen. Und wie er endet ist auch schon fast klar. Nachdem Oli wieder auf der A2 ausgenüchtert und so gegen 22:00 Uhr bei uns aufgeschlagen ist, gehts ab zu Sven und anschließend in den Ringlokschuppen oder vielleicht sogar ins Triebwerk. Mal sehen!

Donnerstag, 16. Dezember 2004

16. Türchen



"Sehr geehrte(r) Dirk Schiffner,

Sie haben bei der LOTTO-Ziehung vom 15.12.2004 gewonnen. Ihr Normalschein mit der Nr. 2120254 hat:

  • 3 Richtige (Gewinnklasse 8 )


  • Eine richtige Endziffer bei Spiel 77 (Gewinnklasse 7)



  • Sobald die Gewinnquoten feststehen, schreiben wir Ihrem Spielkonto den Gewinn gut.

    Alle Angaben ohne Gewähr."




    Na wenn das nicht das sechzehnte Türchen wert ist. Es ist zwar nicht der Jackpot, aber wer rechnet denn auch schon ernsthaft mit einem Sechser im Lotto?!

    Mittwoch, 15. Dezember 2004

    15. Türchen

    Mittwoch und somit Bergfest, also nur noch eine halbe Woche bis zum Wochenende, das ist mein fünfzehntes Türchen. Aber damit noch nicht genug. Das Wetter ist einfach bombastisch, herrlicher Sonnenschein, klare Luft, Temperaturen um den Nullpunkt. Da bekommt man allein vom aus dem Fenster schauen gute Laune. Und damit ist mein Türchen für heute auch perfekt, denn: "The sun shines me out of my ass!"

    Dienstag, 14. Dezember 2004

    14. Türchen

    Hinter dem vierzehnten Türchen versteckt sich heute ein Kinoabend. Wir, d.h. mein Bruder Christoph mit ein paar Freunden, Simone und ich, schauen uns "Die Unglaublichen" an.

    Montag, 13. Dezember 2004

    13. Türchen

    Heute Abend treffen wir uns bei meinem Bruder, dem ich hiermit das dreizehnte Türchen widme. Voraussichtlich werden Klaus, Peter, Christoph, Jörg und ich da sein, das heißt genug Leute um Doppelkopf spielen zu können.

    Sonntag, 12. Dezember 2004

    12. Türchen

    Das zwölfte Türchen ist dieses Wochenende im Ganzen. Auch wenn es nicht ganz ohne Meinungsverschiedenheiten war, so war es doch ein wirklich schönes und angenehmes WE. Simi und ich haben sehr viel Zeit miteinander verbracht. Sonst verbringen wir eher Zeit nebeneinander.

    11. Türchen

    Mein elftes Türchen ist mein Bett! Gute Nacht.

    Freitag, 10. Dezember 2004

    10. Türchen

    Heute Abend gehts wiedereinmal erst zu Sven. Mein zehntes Türchen ist aber diesmal nicht der Ringlokschuppen, sondern das Triebwerk: Going Underground (wie im alten PC69). Simi, Toni, Stefan und Semia haben auch zugesagt. Jetzt muss ich nur noch meinem Freund Oli - der gerade wieder auf der A2 ausnüchtert - davon erzählen. Der hat sich nämlich überraschend fürs WE angekündigt.

    Donnerstag, 9. Dezember 2004

    9. Türchen

    Leider steckt hinter meinem neunten Türchen etwas nicht so Erfreuliches. Da ich aber darüber lächeln kann, weil es aus eigener Doofheit entspringt, erwähne ich es trotzdem. Ich habe mein erstes Foto von der Stadt bekommen - 34 KM/h zu schnell, außerhalb einer geschlossenen Ortschaft. Das bedeutet voraussichtlich, laut www.bussgeldkataloge.de und selbstverständlich ohne Gewähr:



    "Sie sind außerhalb geschlossener Ortschaften 34 km/h zu schnell gefahren.

    Das wird Sie voraussichtlich 75 Euro kosten.
    Hinzu kommen Gebühren von voraussichtlich 25,60 Euro.
    Außerdem 3 Punkte in Flensburg."




    Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich auf dem Rückweg meiner Schulung in München war und es 1:45 Uhr in der Nacht war. Ich wollte nur noch nach Hause und das möglichst schnell. Tja... shit happens!

    Dienstag, 7. Dezember 2004

    7. Türchen

    Heute Nachmittag haben wir unsere Abteilungsweihnachtsfeier bzw. eigentlich nur ein Abteilungsweihnachtsausflug mit anschließendem Essen. Das wird bestimmt ganz lustig, weil Chef nachher den Grillmeister macht.

    Montag, 6. Dezember 2004

    6. Türchen

    Heute ist Nikolaus - ich denke das ist ein Türchen wert. Meine Stiefel habe ich nicht rausgestellt, weil ich vergessen habe sie zu putzen. Da hätte der Nikolausi eh nichts reingesteckt, ich hätte höchstens die Rute bekommen.

    Sonntag, 5. Dezember 2004

    5. Türchen

    Eigentlich sollte sich hinter dem fünften Türchen ein Sieg gegen Herzebrock befinden. Leider hat das nicht ganz geklappt. Dafür ist bei mir aber so ziemlich alles wieder im Lot und das ist auch ein Türchen wert - wenn nicht sogar noch mehr. Zum Spiel bleibt noch zu sagen, dass ich einen auf die Schnauze bekommen habe und mir dabei ein Stück Lippe abgebissen habe. Was für eine Schweinerei!

    Samstag, 4. Dezember 2004

    4. Türchen

    Hinter dem vierten Türchen ist eine ganz einfache aber schöne Sache: das sonnige Wetter. Ich habe heute schon einen Spaziergang gemacht und mich etwas auf den Balkon gesetzt, um es zu genießen. Im Moment gehen mir eine ganze Menge Gedanken durch den Kopf und irgendwie bekomme ich sie nicht gwirklich geordnet. Es ist gestern Abend sehr viel passiert und ich weiß noch nicht wirklich was ich davon halten soll. Vielleicht werde ich darüber noch bloggen, ist aber eher unwahrscheinlich. Auf jeden Fall brauche ich jetzt sehr viel Zeit für mich.

    Freitag, 3. Dezember 2004

    3. Türchen

    Das dritte Türchen verbirgt heute Abend ein Live-Special im Ringlokschuppen. Neben dem normalen Abendprogramm treten "Arkangel" live im Club auf. Aus diesem Grund werden wir wohl auch etwas früher als sonst dort aufschlagen. Nur ohne Sven, denn der hat heute Abend Firmenweihnachtsfeier und kommt erst später nach.

    Donnerstag, 2. Dezember 2004

    2. Türchen

    Hinter meinem zweiten Türchen steckt heute ein Abteilungsfrühstück. Ralf gibt, anlässlich der Geburt seiner Tochter, einen aus. Das erspart mir den Gang zum Kiosk und das Kaffee kochen.

    Mittwoch, 1. Dezember 2004

    1. Türchen

    Hinter dem ersten Türchen steckt heute meine Vertragsverlängerung. Ich habe heute Nachmittag einen Termin um meinen Vertrag für ein weiteres Jahr zu verlängern.

    Dienstag, 30. November 2004

    Und es geht schon wieder los

    Die Suche nach einer neuen Mitbewohnerin hat heute begonnen und die erste Bewerberin liegt schonmal ganz gut im Rennen. Sie ist 26 Jahre alt, kommt aus'm Mindener Raum und studiert Französisch und noch so ein paar andere Nebenfächer. Wir könnten schon fast wieder aufhören mit der Suche so gut hat sie uns gefallen. Aber wir gehen auf Nummer sicher und laden noch ein paar Leute ein. Man weiß ja nie!

    kontrast [industrie romantik] 10. ekm(elektronische koerpermusik) (01:39/04:37)

    Mahlzeit

    Gut'n!

    Sonnenschein

    Herrliches Wetterchen heute hier. Der November zeigt sich nocheinmal von seiner schönen Seite bevor er dem Dezember weicht. Bald ist es vorbei mit den schönen Tagen, also nochmal in vollen Zügen genießen!

    Montag, 29. November 2004

    Maloche

    Macht heute irgendwie überhaupt keinen Spaß. Aber immerhin vergeht die Zeit heute recht schnell. Jetzt bekommen wir gerade Besuch von unserer ehemaligen Praktikantin. Wenigstens ein bisschen Abwechslung.

    Trivialblogging

    Es ist garnicht so einfach sich jeden Morgen - und vor allem jeden Montagmorgen - einen völlig banalen und überflüssigen BLOG-Eintrag aus den Fingern zu saugen, ohne dabei Gefahr zu laufen sich zu wiederholen. Aber was soll man auch schon an einem Montagmorgen schreiben? Das das WE vorbei ist und man sich auf das nächste freut? Was man am WE so alles angestellt hat? - Das ich mich aufs nächste freue ist ja wohl klar; und da habe ich mich bestimmt auch schon öfters wiederholt. Was ich alles so angestellt habe, das ist erstens nicht viel und zweitens meistens schon geschrieben. Das was ich heute vor habe, ist auch nicht sonderlich erwähnenswert, weil es zum größten Teil meine Arbeit und zum restlichen Teil noch nicht geplant ist.

    Aber das was ich bis hierhin geschrieben habe, ist für einen JAUBE schon eine ganze Menge. Also kann ich mich beruhigt zurücklehnen und behaupten: Trivialblogging ist doch nicht ganz so schwer ist wie es scheint.

    Sonntag, 28. November 2004

    Netzwerk

    Irgendetwas stimmt mit unserem Netzwerk nicht. Das Internet ist saulangsam und ständig bricht die Verbindung ab. Das nervt!

    Advent, Advent...

    ...ein Lichtlein brennt. Der Countdown bis Weihnachten hat begonnen, heute wird die erste Kerze angezündet. Adventszeit bedeutet inner WG auch immer Feuerzangenbowlenzeit. Da freu ich mich schon ganz besonders drauf.

    tanzwut [labyrinth der sinne] 05. labyrinth (00:32/04:08)

    Samstag, 27. November 2004

    Ringlokschuppen

    Und gestern war eigentlich wieder alles wie immer, nur das wir vorher noch den Henning abgeholt haben. Dann haben wir wieder ein Filmchen geschaut und in alter Tradition eine Kiste Bier vernichtet. Dummerweise hatte ich Halbliterkannen gekauft, was mir erstmal eine Rüge einbrachte. Ich denke das wird mir so schnell nicht wieder passieren.

    mdm - lock and load (01:45/04:28)

    Freitag, 26. November 2004

    Herzlichen Glückwunsch

    Wie mir soeben mitgeteilt wurde, ist mein lieber Kollege Ralf gestern Vater geworden. Die kleine Linn-Marie (ich hoffe richtig geschrieben) kam gestern Nachmittag per Kaiserschnitt zur Welt. Hiermit gratuliere ich den frischgebackenen Eltern und wünsche der kleinen Familie alles Gute.

    Na also

    Dann haben wir es doch auch schon fast wieder geschafft: Wochenende! Ging doch wieder recht zügig, zumindest im Nachhinein. Heute Abend ist wieder Standardprogramm angesagt. Ich werde so gegen 21:00 Uhr bei Sven mit einer Kiste Bier auftauchen, wir werden einen Film schauen und dann allesamt in den Ringlokschuppen fahren. Klingt eintönig und langweilig? Ist es aber nicht. Macht immer wieder Spaß!!!

    Donnerstag, 25. November 2004

    Aufräumen

    Gestern Abend habe ich damit angefangen mein Zimmer um- und aufzuräumen und heute sitze ich in einem riesen Haufen Müll. Ich habe keine Lust weiterzumachen und verschiebe die Aktion deshalb aufs WE. Immerhin komme ich von der Tür zum PC - das ist die Hauptsache. Den Rest schmeiß ich einfach bei nächster Gelegenheit in einen Kontainer. Aus den Augen, aus dem Sinn.

    icon of coil [machines are us] 02. remove/replace (01:28/04:55)

    Winter-Wetter

    Naja... eigentlich gefällt mir das Winterwetter ja so wie es gerade ist - Eiskalt und strahlend schön. Blöd ist halt nur das Auto freikratzen und im Dunkeln zur Arbeit fahren zu müssen; und wieder zurück! Und eigentlich hat man so überhaupt nichts vom Tag. Da bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter am WE genauso wunderschön ist wie heute. Dann könnte ich mich vielleicht sogar zu einem gemütlichen Spaziergang in eisiger Kälte hinreißen lassen.

    Schon wieder

    Jetzt ist es endgültig Winter würde ich sagen. Minus 2°C, vereiste Scheiben und ein eingefrorenes Schloss. Wenn jetzt jeder Morgen so beginnt, beantrage ich bis Ende April Urlaub - nehme dann quasi meinen Winterschlaf! Brauche halt nur noch jemanden der mir ab und zu Kaffee und etwas zu Essen in die Höhle... äh ans Bett bringt.

    Mittwoch, 24. November 2004

    Hilft nichts

    Ich bin auf Wasser umgestiegen!

    Kopfschmerzen

    Ein leichtes Kopfschmerzgefühl macht sich breit. Ich bin mir dabei noch nicht ganz sicher, ob es durch zuviel oder zuwenig Kaffee hervorgerufen wurde. Bisher hatte ich drei Tassen. Also werde ich jetzt noch schnell eine vorm Mittagessen trinken und sehen obs hilft. Wenn nicht dann muss eben Wasser her.

    Eis kratzen

    Schon wieder! Und diesmal war sogar noch mein Schloß eingefroren, zumindest von der einen Seite. Ich frage mich ernsthaft was mit einem Auto los ist. Überall Feuchtigkeit, das hatte er doch vorher nicht! Und dann ist mir noch aufgefallen, dass ich mit herzlich wenig Luft auf den Reifen unterwegs bin. Ich bin ja so vergesslich.

    Dienstag, 23. November 2004

    Mobile-Jabber

    Also wie gesagt: Colibry läuft wunderbar. Nach einigem hin und her kann ich jetzt rund um die Uhr, jederzeit und überall mein Jabber benutzen. Und obwohl meine Russischkenntnisse eher um den Gefrierpunkt liegen, kam ich mit der Installation recht gut klar. War ja schließlich nur eine Datei rüberschicken. Das Programm selber ist dann auf Englisch. Jetzt dürfte es mir eigentlich nicht mehr passieren, mein BLOG zu vernachlässigen.

    Posted at 12:38

    Okay. Colibry5 ist gekauft. Es funktioniert wunderbar. Ich bin wirklich begeistert!

    Posted at 12:04

    Dies ist ein mobiler Blog-Eintrag. Klappt ganz gut!

    Dienstag

    Und da isser auch schon wieder... der Dienstag, der zweite Tag der Woche, dieser nichtsaussagende Dienstag. Meine Stimmung ist, trotz Müdigkeit, recht gut. Ich werde jetzt erstmal zum Kiosk lostapern und mir mein Frühstück besorgen. Und ich hoffe die lieben Kollegen haben schon Kaffee gekocht, den brauch ich jetzt nämlich ganz dringend!

    Montag, 22. November 2004

    Eine neue Woche

    Neue Woche, neues Glück. Ich werde mich in Zukunft bemühen, mein BLOG nicht wieder so zu vernachlässigen. Kein Eintrag am Samstag, das wurde mir böse vorgehalten. Somit kann der nichtoffizielle Trivialbloggingwettbewerb weitergehen und neue, abstraktere Formen annehmen.

    Sonntag, 21. November 2004

    Gesättigt

    Ich bin pappsatt... und freue mich auf mein Bett.

    Nachtrag

    Also... ich habe gestern nicht gebloggt, wie mir auch schon von vielen vorgehalten wurde. Die Sache ist aber ganz einfach die, dass ich gestern, nachdem ich halbwegs wieder nüchtern war, direkt zu meinen Eltern nach Rietberg gefahren bin. Vorher hab ich nicht dran gedacht und in Rietberg hatt ich auch keine Zeit mehr dazu, weil es gleich weiter ging... Essen gehen mit der Mannschaft. Das war äußerst amüsant und vor allen Dingen sehr schmackhaft. Ich hatte Wildschweinsteaks auf Steinpilzsauce mit hausgemachten Spätzle. SEHR SEHR LECKER!!! Könnte ich glatt schon wieder essen.

    Heute habe ich dann auch endlich mal meine Winterreifen aufgezogen. Scheiß Arbeit... vor allem wenns so kalt ist. Und wenn dann auch noch ein guter alter Freund vorbeikommt, den man seit bestimmt anderthalb Jahen nicht mehr gesehen hat, dann kann das ganze auch durchaus mal knapp 2 Stunden dauern. Jetzt bin ich erstmal ganz schön fertig und freue mich auf meine Pizza, die hoffentlich bald kommt!

    Freitag, 19. November 2004

    Endspurt

    Noch wenige Stunden trennen mich von meinem WE. Heute kommt Oli aus Berlin, um mal wieder einen mitzutrinken. Noch steht nicht fest was wir wann machen werden, aber es wird ganz sicher feucht fröhlich. Ich werde gleich erstmal mit ihm telefonieren, damit ich wenigstens schonmal eine ungefähre Zeitangabe für die Abendplanung bekomme. Denn so wie der Stand bis jetzt ist, habe ich überhaupt keine Ahnung wie das ganze heute ablaufen soll.

    Herr, lass Hirn regnen!

    Na ob's hilft?!?!?!

    Schnee

    Der erste Schnee ist da! Alles ist herrlich weiß. Und es gab kein Verkehrschaos. Jeder schien darauf vorbereitet zu sein. Nur ich wieder nicht; ich habe immernoch keine Winterreifen aufgezogen.

    Donnerstag, 18. November 2004

    Geschafft

    Endlich Feierabend!

    Tage wie dieser

    Es gibt Tage an denen möchte man am liebsten garnicht aufstehen, bzw. wenn man aufgestanden ist, möchte man sich sofort wieder hinlegen. Tage an denen die Arbeit überhaupt keinen Spaß macht, bzw. der Feierabend in schier unerreichbarer Ferne liegt. Heute ist wieder einer dieser Tage. Er langweilt mich, er nervt mich, er ärgert mich, er will einfach nicht enden.

    Langeweile?

    Schonmal besoffen nach Hause gegangen? Oder schonmal am Blinddarm operiert worden?

    Hobbies

    Ich finde jeder sollte ein Hobby haben. Reiten, Schwimmen, Lesen, Malen nach Zahlen, Origami, Briefmarken sammeln, Modellbau, Batiken, fernöstliche Tantraspielchen oder eben wie Sven: Gartenarbeiten.

    Partybeurteilung

    Gut das ich mich gegen die Mensa-Party entschieden habe. Denn sie wahr wohl nicht so der Bringer, wie Augenzeugen berichteten. Dagegen muss das "Aufwärmen" bei uns im Wohnzimmer ganz gut gewesen sein. Zumindest gemessen an den umherstehenden Flaschen etc. Aber das werde ich wohl später noch in Erfahrung bringen können. Vielleicht gibts ja auch wieder ein paar verwendbare Fotos.

    Mittwoch, 17. November 2004

    Auszug

    Meine Freundin wird die WG verlassen. Sie hat eine Wohnung gefunden. Was schönes kleines ganz hier in der Nähe. Das heißt Kisten schleppen ist angesagt. Das was ich am meisten hasse. Aber gut... was tut man nicht alles... ;-)

    das ich [egodram] 04. destillat (02:19/04:12)

    Mensa-Party

    Ach herrje... heute Abend ist schon wieder Uni-Party. Haben die denn nix anderes zu tun? Hmm... ich überlege echt, ob ich mir für Morgen frei nehme, damit ich auch mal wieder mit kann. Will ich das denn überhaupt? Ach ich weiß auch nicht. Ich bin mir irgendwie so überhaupt nicht sicher. Ein paar überzeugende Argumente wären jetzt wirklich sehr hilfreich.

    Schon dunkel?!

    Unmöglich. Es ist viertel nach drei und schon fast dunkel. Und bis zum 21. Dezember wird sich das wohl auch noch steigern. Aber ab dann geht es ja Gott sei Dank wieder ganz stark auf den Sommer zu!

    Ekelig

    Das Wetter ist ja sowas von schmuddelig und ekelig, das macht doch keinen Spaß mehr. Und wie mir eben erzählt wurde, soll das auch die nächsten Tage so bleiben. Uäh...

    Dienstag, 16. November 2004

    So!

    Jetzt habe ich den ganzen Abend vorm PC gehockt. Nichts geschafft, nur ein paar Dinge ausprobiert. Ich habe nichtmal die CD gebrannt, die ich schon längst gebrannt haben wollte. Aber jetzt gehts ab in die Heia... meine Freundin wartet schon auf mich. Und das gibt garantiert wieder ärger, wenn ich hier jetzt nicht mal langsam Schluss mache. Gut das bis eben noch SATC im TV lief, so hatte ich in der Zeit wenigstens meine Ruhe. Also, ich wünsche allen eine angenehme Nachtruhe. Bis Morgen!

    Mahlzeit

    Heute wird mal spät gebloggt. Denn eigentlich gibt es garnichts zu bloggen. Aber ich wäre nicht ich, wenn ich nicht doch irgendetwas schreiben würde, oder? Zumindest dürfte meine mir treue Leserschaft etwas verwundert sein, wenn unter diesem Datum kein Eintrag von mir stünde. Ich hole mir jetzt einen frischen Kaffee und genieße den Rest des Nachmittages, der hoffentlich genauso ruhig verläuft wie der heutige Morgen.

    Montag, 15. November 2004

    Heiratsantrag

    Hach wie romantisch... "klick"

    Und es geht schon wieder los...

    Montag! Mooooontag. Klingt schon irgendwie ernüchternd. Wie dem auch sei, es geht wieder los; fünf Tage im Dienste der Firma stehen. Dann mal frisch, from, fröhlich, frei ans Werk.

    Und lasst die Finger von den Drogen. Das was wir am WE zu Gesicht bekommen haben, sollte ein abschreckendes Beispiel für alle sein!!!

    Sonntag, 14. November 2004

    Sonntag

    Es ist Sonntag, schönes Wetter, mehr hab ich nicht zu sagen.

    rotersand [truth is fanatic] 01. truth is fanatic (01:29/06:15)

    Samstag, 13. November 2004

    Na toll...

    ...ganz klasse gelaufen. Zum Abfahrtstermin war niemand am Treffpunkt. Ich habe noch etwas gewartet und mich dann wieder zu meinen Eltern begeben. Tja... dann muss ich halt im Internet nachlesen, ob wir verloren oder gewonnen haben.

    dismantled [dismantled] 08. hypersleep (00:23/08:14)

    Geschafft

    Das war wieder ein anstrengender Abend. Zuerst, wie immer, bei Sven ein wenig vorgeglüht und anschließend in den RLS. Die Musik war richtig gut... hat mir sehr gefallen.

    Jetzt gleich fahr ich los nach Rietberg, Handball spielen. Und dann wollte ich eigentlich noch meine Winterreifen aufziehen, aber ich befürchte das ich das zeitlich alles nicht mehr hinbekomme.

    die krupps [metall maschinen musik] 08. tod and teufel (00:23/02:50)

    Freitag, 12. November 2004

    Zwiebelfisch

    Der neue Zwiebelfisch ist da.

    Wochenende

    Heute Abend geht es in den Ringlokschuppen wo zum einen wieder der ganz normale Freitag und zum anderen das Clubspecial celebriert werden. Endlich wieder volles Rundumprogramm!

    Winterreifen

    Ich muss ganz dringend meine Winterreifen aufziehen lassen. Zuerst bin ich heute Morgen über eine vereiste Brücke gerutscht und dann bin ich auch noch an diversen Unfällen vorbeigefahren - Ich glaube es wird langsam Zeit. Sven berichtete auch schon von überhöhter Unfallgefahr. Also, ich denke das werde ich in den nächsten Tagen in Angriff nehmen.

    Donnerstag, 11. November 2004

    Feierabend

    Heute bin ich echt geschafft. Nachm FA bin ich mit Simi noch in die Stadt gefahren... ein bisschen "shoppen". Also nich wirklich, eher etwas spazieren gehen. Aber das ganze hat mich endgültig fertig gemacht. Soviel buntes Licht und umherlaufende Menschen, rein in den Laden, wieder raus aus dem Laden, warm, kalt... ich freue mich jeden falls tierisch auf mein Bett.

    angels and agony [zilloscope 1104] 02. stronghold (03:00/05:24)

    Verdammt

    Ich sitze hier an einer Abfrage und komme nicht einen Schritt weiter. Die dafür benötigten Dateien enthalten einfach zu wenig Informationen für das Ergebnis und noch mehr Dateien möchte ich nicht mit einbauen.

    Gestern

    Also gestern war ich nicht nur Spätblogger sondern auch noch Einmalblogger. Mehr ist mir wohl den ganzen Tag nicht eingefallen. Wie langweilig!

    Heute beginnt auf jeden Fall wieder die Karnevalssaison, das heißt um 11:11 Uhr ist es wieder soweit: die Jecken sind los. Nicht das ich mich daran beteiligen würde, aber für einen ehemaligen Rietberger ist das schon einen BLOG-Eintrag wert.

    Mittwoch, 10. November 2004

    Spätblogger

    Heute bin ich ganz schön spät dran mit bloggen. Das könnte daran liegen, dass Chef heute zum Frühstück geladen hat. Er hatte nämlich Geburtstag. Es wurde reichlich aufgetischt - sehr lecker. Ansonsten ist heute Mittwoch, Bergfest! Ich hoffe der Rest der Woche geht genauso schnell um.

    Dienstag, 9. November 2004

    Wetterbericht

    Die Sonne hat sich hier nun auch hinter einer grauen Wolkensuppe versteckt. Ich glaube das nennt man Hochnebel. Beim Essen habe ich eben etwas von Schnee gehört. Hier bei uns??? Verdammt... und ich habe noch keine Winterreifen drauf.

    Eis kratzen

    Schon am frühen Morgen das Auto freikratzen hasse ich ja wie die Pest! Aber immerhin haben wir schönes Wetter - die Sonne scheint. Meinem Knie geht es auch schon wieder besser, ich kann schon fast wieder unbeschwert gehen. Ich bediene mich jetzt erstmal am Kaffee und dann sehen wir mal weiter was der Tag noch so zu bieten hat. Nicht viel vermute ich!

    Montag, 8. November 2004

    Lahm

    Der Tag geht heute echt nicht um. Es ist erst viertel nach drei, aber es kommt mir vor als wenn es schon fünf wäre. Ich hole mir jetzt erstmal was zu essen. Heute Mittag hat mal wieder nicht gerreicht.

    Arbeit

    Na endlich mal eine gute Nachricht. Oder zumindest keine schlechte. Mein Vertrag wird um ein weiteres Jahr verlängert. Das beruhigt doch schonmal ein wenig.

    Knie

    Also die Schmerzen im Knie sind erträglich, aber die Tatsache das es stark angeschwollen ist, schränkt mich in meiner Bewegungsfreiheit stark ein.

    Sonntag, 7. November 2004

    Sport ist Mord

    Ich habe mir heute beim Handballspiel mächtig wehgetan. Mir ist ein sehr großer und schwerer Mensch seitlich auf mein Knie gefallen und mit jedem Schritt habe ich jetzt das Gefühl mir rutscht gleich die Kniescheibe heraus. Im Moment scheint im Knie irgendetwas angeschwollen zu sein, auf jeden Fall kann ich mein Bein weder strecken noch anwinkeln. Mal abwarten wie es morgen aussieht. Achja... und wir haben verloren.

    ministry [greatest hits] 13. supernaut (01:52/07:23)

    Dann war da noch...

    ...der Samstagabend. Wir sind doch noch los und zwar ins Forum. Das Programm dort hieß GUITARMEN OF THE APOCALYPSE und war ziemlich gut. Der gute alte Peter O. aus dem guten alten PC legte guten alten Gothik und Dark Wave auf. Und da es sich um eine Jubiläumsveranstaltung handelte, gab es auch noch etwas zu gewinnen. Jeder zog am Eingang ein Nümmerchen und hoffte auf ein bisschen Glück. Meine Freundin zog tatsächlich die 666 - was für eine Gothikparty schon eine sehr symbolträchtige Nummer ist - und gewann auch noch ein Jahr lang freien Eintritt im Forum. Glück muss man haben!

    apoptygma berzerk [welcome to earth] 05. kathy's song (come lie next to me) (02:46/06:34)

    Samstag, 6. November 2004

    Fußball

    Höhö... Bielefeld schickt den BVB mit 1:0 zurück nach Hause.

    and one [nordhausen] 06. creatures (03:03/03:36)

    Das WE

    Gestern Abend war ich seit langem mal wieder NICHT im Ringlokschuppen. Aus einem ganz einfachen Grund: wir (die WG) sind zusammen Essen gegangen, Simis Geburtstagsessen. Wir haben auch eine Menge verdrückt. Es gab All-you-can-eat beim Mongolen und wir haben es uns so richtig gut gehen lassen. Ich weiß es nicht mehr ganz genau, aber ich glaube ich hatte in etwa 2 Vorspeisenteller und 6 oder 7 Hauptspeisenteller. Es hat sich also gelohnt! Der Tag heute wird wohl wenig bringen. Es ist zwar schönes Wetter, aber so richtig zieht es mich nicht nach draussen. Und heute Abend weiß ich auch noch nicht, ob und was ich machen werde. Abwarten...

    Freitag, 5. November 2004

    Geburtstag

    Heute hat meine Schwester Anke Geburtstag: Herzlichen Glückwunsch und alles Gute!

    Habt ihr mich vermisst?

    So, da bin ich wieder. Endlich kann wieder gebloggt werden. Ich hoffe ihr habt es vermisst!
    Zu meinem Kurztripp nach München kann ich im Moment nicht allzuviel erzählen. Das einzige was mir gerade dazu einfällt ist, dass es ziemlich öde ist, wenn man alleine im Hotel wohnt, alleine zum Essen fährt, alleine zur Schulung fährt und alles andere auch alleine machen muss. Gut das ich ein Navigationssystem im Auto hatte, das sich wenigstens ein bisschen mit mir unterhalten hat. Trotzdem war ich gerne mal wieder in München.

    Montag, 1. November 2004

    Gestern

    Ich habe Gestern wieder nicht richtig gebloggt. Aber es gibt auch nicht viel nachzutragen. Wir haben unser Handballspiel gewonnen, sonst war es ein eher ruhiger Tag. Bis zum Abend: da ging es nämlich wieder in den Ringlokschuppen. Es war mächtig voll!!! Die Musik hat mich den ganzen Abend verwirrt, sodass ich nicht mal richtig zum Tanzen gekommen bin. Es war einfach nur ein heiden Durcheinander, nichts wie am altbewährten Freitag. Aber trotzdem ganz nett.

    tactical sekt [geneticide] 07. faded prophecy (00:36/06:01)

    Sonntag, 31. Oktober 2004

    Gute Nacht

    Und vergesst nicht die Uhr zurückzustellen!

    tamtrum [some atomik songz] 01. in blood we trust (00:03/05:01)

    Samstag, 30. Oktober 2004

    Fotos

    Sven hat mal wieder ein paar Fotos gemacht und ich sehe mal wieder selten dämlich darauf aus. Danke Sven!
    dulce liquido [shock therapy] 10. lamb's creed (00:42/05:40)

    JAJC

    Jetzt spiele ich Reversi per JAJC.
    mesh [fragmente] 10. i don't expect to be right (03:22/04:49)

    Also...

    ...es war dann doch der Ringlokschuppen. Eigentlich wie immer. Sven hat auch wieder ein paar Fotos geschossen. Ich denke die können wir uns auch schon bald anschauen.

    atrocity [gemini] . sound of silence (02:42/03:53)

    Freitag, 29. Oktober 2004

    Heute Abend

    Ringlokschuppen oder Triebwerk. Ich weiß es noch nicht. Auf jeden Fall fange ich gleich erstmal an mich chic zu machen, nachdem ich gegessen habe.
    :wumpscut: [böses junges fleisch] 04. flucht (03:13/04:26)

    Freitag

    Die Woche ist zu Ende, ein langes Wochenende steht vor der Tür. Das Programm?! Tja... mir wurde der Vorschlag unterbreitet, heute Abend mal wieder ins Triebwerk zu gehen. Das muss ich mir aber erst nochmal überlegen. Samstag wie immer. Sonntagnachmittag erstmal Handball spielen und am Abend eventuell innen Ringlokschuppen, da ist nämlich Depeche-Mode-Party, ein Überbleibsel aus dem guten alten PC69. Naja und wenn ich nach der ganzen Feierei am Montag noch zu etwas zu gebrauchen bin, dann werde ich wohl nochmal mit zum Reiten kommen - das hat mir nämlich wirklich gut gefallen letztes Mal.

    Donnerstag, 28. Oktober 2004

    Abendplanung

    Nix geplant für heute. Und das ist auch gut so. Simi ist hundemüde, ich bin hundemüde, wir alle sind hundemüde. Ich freue mich schon auf mein gemütliches Bettchen und eine Tasse heiße Schokolade - die gönn' ich mir!!!

    nightwish [oceanborn] 04. sacrament of wilderness (01:25/04:12)

    Wow!

    Schon halb drei. Ich bin begeistert. Wenn das so weitergeht ist der Tag gleich rum. Schade nur das das Wetter jetzt einen auf grau-in-grau macht. Das motiviert nicht gerade zu großen Taten. Am liebsten einfach irgendwo in eine Decke gehüllt aufm Sofa rumlungern, dazu vielleicht noch eine heiße Schokolade mit Sahne und ein gutes TV-Programm. Aber da hörts ja auch schon auf... "gutes TV-Programm" - ein Widerspruch in sich!

    Müde

    Ich hatte heute Nacht relativ wenig Schlaf. Erstmal hat es ziemlich lange gedauert bis meine WG sich zur Mensa-Party aufgerafft hatte. Und zum Zweiten war meine Freundin mit von der Partie, weshalb ich so gegen 4:30 Uhr nochmal geweckt wurde. Als dann der Wecker um 7:00 Uhr klingelte, konnte ich mich überhaupt nicht aufraffen und statt die Schlummertaste zu drücken, habe ich ihn ganz ausgemacht. Eine Stunde später bin ich dann wieder aufgewacht und konnte mich endlich zum Duschen bewegen, da höre ich wie die Tür zur Dusche zugeht und das Wasser angeht. Astrid war einen Schritt schneller - schei... schade! Wieder kein Brötchen bekommen - shit happens.

    Mittwoch, 27. Oktober 2004

    AMIP

    Ach ich weiß auch nicht...

    u2 [the best of 1980-1990 disc 2]
    4. love comes tumbling
    (00:26/04:41)

    AMIP

    Ne... doch lieber so:

    < << Adversus [Winter, So Unsagbar Winter] 09. Klingentanz >>>

    AMIP

    So... neues Spiel, neues Glück:

    ----------< Adversus -[Winter, So Unsagbar Winter]- 09. Klingentanz >----------

    Feierabend

    Ich werde nun den FA einläuten. Es ist ja auch schon spät genug. Heute Abend ist Mensa-Party und ich überlege noch, ob ich mir eventuell für morgen frei nehmen soll. Wenigstens bis Mittag oder so. Obwohl...

    Weitergesehen

    So, jetzt da ich meinen Kaffee habe (und ihn auch schon wieder ausgetrunken habe) fällt mir auf: jabber geht nich. Mein Client versucht sich schon seit einer halben Stunde vergeblich einzuloggen. Ich werde ihn erstmal schließen und es später nochmal versuchen.

    Moin

    Ich bin heute garnicht gut aus dem Bett gekommen. Nachdem ich den Wecker ausgemacht hatte, habe ich noch ein gutes Stündchen weitergeschlafen. Das ist vor allem ärgerlich, weil ich dadurch so spät inne Firma kam, dass es keine Brötchen mehr gab. Jetzt hole ich mir erstmal einen Kaffee und dann sehen wir weiter.

    Dienstag, 26. Oktober 2004

    JAJC

    Ich bin wirklich zufrieden mit meinem Client. Ich habe jetzt herausgefunden, dass es möglich ist RSS Feeds per JAJC anzeigen zu lassen. Außerdem soll er auf einem USB-Stick laufen. Das werde ich doch wohl erstmal ausprobieren.

    Mission Possible

    Die Fliege ist tot!

    Hallo erstmal

    Heute ist Dienstag: na und?! Bisher ein recht ruhiger Tag. Wenig Arbeit, wenig Stress. Nur so eine blöde Fliege versucht schon die ganze Zeit durch das geschlossene Fenster zu fliegen. Gleich suche ich mir erstmal eine geeignete Waffe zum Erschlagen! Wenn es bis 15:30 Uhr so bleiben sollte (ohne Fliege), dann werde ich wohl einen frühen FA erleben, was mir auch ganz gelegen käme. Schließlich muss ich mich noch um meinen Rechner kümmern, der übrigens wieder läuft.

    Montag, 25. Oktober 2004

    Juhu...

    ...wir konnten tatsächlich noch Daten retten. Auf den ersten Blick scheinen noch alle Dateien vorhanden zu sein. Wir sitzen gerade inner Uni und warten darauf, dass die Show endlich zu Ende geht. Ich grüße die Welt von Julian - meinen Retter!

    Hoffnung

    Ein bisschen Hoffnung für meine Daten gibt es noch. Der Julian hat schonmal erfolgreich Daten gerettet. Jetzt werde ich heute Nachmittag meine Festplatte unterm Arm klemmen und ab zu ihm in die Uni fahren. Vielleicht klappts ja. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Entschuldigung

    Ich muss mich unbedingt für gestern Abend entschuldigen. Ich hatte mein Handy nicht in Hörweite und habe es schlichtweg wieder vergessen. Denn eigentlich wollte mich der Sven nochmal anrufen, bzw. er hat es auch getan - mehrfach - um mir mitzuteilen ob und wann wir uns nochmal treffen wollen, DENN: der Simon hatte gestern Geburtstag! Herzlichen Glückwunsch nachträglich. Ich bin untröstlich. Es tut mir leid!

    Sonntag, 24. Oktober 2004

    Tja...

    ...schade! Das wars mal wieder. Alle meine Daten sind auf wundersame Weise einfach verschwunden. Ich komme nicht mehr dran und ich habe auch keine Ahnung wie das passieren konnte. Ich habe extra die zweite Festplatte abgeklemmt, um die Daten nicht zu verlieren. Ich hasse es!!!

    Samstag, 23. Oktober 2004

    PC Probleme

    Ich vernachlässige zur Zeit etwas mein BLOG. Das liegt aber daran, dass ich im Moment keinen PC habe. Meiner will nicht mehr. Ich bekomme einfach kein Windows drauf. Jetzt bin ich gerade dabei Linux zu installieren, aber ich weiß nicht mehr wie ich unter Liunx den Rechner fürs Internet konfigurieren muss. Letztes Mal hats ganz einfach funktioniert.

    Mensa-Party

    Wie schon gesagt: heute ist Mensa-Party. Ich hab mich nun entschieden nicht hinzugehen. Der Grund ist auch ganz einfach, es gibt Caipi für 2,50 Euro!!! Das wäre mein Absturz. Also bleibe ich brav zu Hause und hüte das Bett.

    dead can dance [a passage in time] 13. fortune presents gifts not according to the book (00:53/06:03)

    Donnerstag, 21. Oktober 2004

    Homepage

    Ich habe eine neue Version meiner Homepage veröffentlicht. Aber ich bin überhaupt noch nicht zufrieden. Zumal in Opera alles bestens aussieht, während der MSIE mal wieder so überhaupt nicht mitspielt. Und wer weiß wie das ganze auf anderen Browsern aussieht.

    Fotos

    Ich wollte ja noch ein paar Fotos nachreichen. Leider sind die vom letzten Mittwoch noch nicht hochgeladen. Aber ich kann euch schonmal "Die Neue vonner Chefetage" zeigen: Antonia.

    Und dann gibt es noch den Beweis, dass Henning nicht nur ein Tanzbär, sondern auch ein Kuschelbär ist. Ist er nicht süß?
    monster magnet [powertrip] 05. bummer - 02:32/07:35 (20/10/2004 - 22:36)

    (in Bearbeitung)

    Mittwoch, 20. Oktober 2004

    Mensch...

    ...heute noch garnicht gebloggt. Ich war den ganzen Tag ziemlich beschäftigt, da muss ich das wohl mal vergessen haben. Naja... gerade noch rechtzeitig erkannt, um euch sagen zu können: dieser Tag war vollkommen normal - nix passiert!

    god module [perception] 05. transcend - 01:06/05:08 (20/10/2004 - 19:08)

    Dienstag, 19. Oktober 2004

    Herzlichen Glückwunsch

    Heute hat Aline Geburtstag. Ich wünsche alles Gute zum Geburtstag. Man liest sich!

    Dienstag

    Heute in zwei Wochen fahre ich nach München zur Schulung. Ein bisschen freu ich mich mal wieder in die bayovarische Hauptstadt zu kommen. Ich habe dort mal, während meiner Ausbildung zum Industriekaufmann, für drei Monate bei der BMG gearbeitet. Damals bin ich dort im November angefangen; es ist also ziemlich genau 9 Jahre her. Seitdem wird sich wohl schon wieder so einiges geändert haben - ich bin gespannt!

    Montag, 18. Oktober 2004

    Bielefeld

    Es ist wohl nicht mehr wirklich lustig.

    Bielefeld

    Ist das eigentlich noch lustig?

    Gestern

    Gestern war nicht so wirklich mein Tag. Deshalb habe ich auch nicht gebloggt. Einen Nachtrag wird es nicht geben. Von Heute erwarte ich mir auch nicht viel mehr. Das Wetter ist trübe, die Arbeit wie immer und meine Stimmung irgendwie nichtsaussagend. Wenn heute die Welt unterginge, wäre es mir so ziemlich scheissegal.

    Sonntag, 17. Oktober 2004

    Fotos

    Sven hat mal wieder ein paar Fotos bereitgestellt...

    Verloren

    ...aber das geht in Ordnung. Habe vier Tore geworfen, das geht auch in Ordnung.

    fear factory [demanufacture] 13. resistancia - 00:12/02:54 (16/10/2004 - 22:01)

    Samstag, 16. Oktober 2004

    Arbeiten am WE

    Ich muss gleich Handball spielen... vorher muss ich aber noch in die Firma und ein Programm überstellen. Leider war es inner Woche nicht möglich, sodass ich doch tatsächlich heute, an einem Samstag, in die Firma fahren muss. Na ich hoffe ja mal das das nicht zur Gewohnheit wird.

    Gestern im Ringlokschuppen war es irgendwie eigenartig. Ich habe mich die ganze Zeit beim Tanzen über die Leute lustig gemacht. Also ich habe sie jetzt nicht ausgelacht, ich habe vielmehr in mich hineingelacht, aber irgendwie konnt ich nicht anders. Schade nur das es nicht so lustig blieb. Ich habe nämlich dummerweise meinen Haustürschlüssel verloren. Ganz tolles Ding. Gott sei dank war Simi auch gerade erst nach Hause gekommen, sodass ich diesmal nicht mit "Halt die Fresse und komm rein" begrüßt wurde.

    asp [weltunter] 02. welcome - 02:07/05:47 (16/10/2004 - 17:18)

    Donnerstag, 14. Oktober 2004

    Müde bin ich

    Ich kann mir nicht helfen, aber in letzter Zeit bin ich um diese Zeit immer so müde, ich könnte stumpf umfallen, liegen bleiben und bis morgen früh durchschlafen. Oder noch besser: liegen bleiben und bis morgen nachmittag durchschlafen.

    Aber das WE ist nahe! Und vielleicht mache ich ja an diesen Sonntag mal etwas ganz verrücktes; ich habe Simi versprochen mal wieder mit Reiten zu kommen! Wenn's Wetter mitspielt bin ich dabei.

    trümmerwelten [digitale gewaltorgien] 10. keine ewigkeit (club mix) - 03:28/05:20 (14/10/2004 - 19:47)

    Große Feier

    Gestern Abend war ja ordentlich was los bei uns. Vierzehn Leute habe ich gezählt. Die Nachzügler habe ich nicht mehr mitbekommen. Da lag ich schon im Bett. Die Damen und Herren sind dann kurz nach elf in die Bahn gestiegen, um noch zu Uni-Party zu fahren. Danach hatte ich dann endlich meine Ruhe und bin dann auch sofort eingeschlafen, bis ich so gegen 3:45 Uhr angekuschelt wurde.

    Heute ist nur Donnerstag. Ich hoffe er geht schnell rum, weil dann ist auch schon Freitag und das bedeutet Wochenende, Ringlokschuppen, Bier trinken, ausschlafen, Handball spielen, Wäsche waschen, Mama besuchen,...

    Wie berechnend!

    Mittwoch, 13. Oktober 2004

    Ach ja...

    ...Fotos werden selbstverständlich nachgereicht!

    [S.I.T.D.] [Stronghold] 8. Hurt - 02:37/07:31 (13/10/2004 - 20:53)

    Alle da

    Naja... noch nicht ganz. Im Moment sind wir hier mit 14 Leuten und essen lecker Nudelauflauf. Und was für einen Nudelauflauf!!! Später kommen noch ein oder zwei Nachzügler und wenn dann alle einen gewissen Pegel haben, gehts direkt weiter zur Westend-Party. Ich freue mich schon, weil dann hab ich hier sturmfreie Bude. Ich hatte zwar bisher nur ein Glas Wein, fühle mich aber als wenn ich eine ganze Kiste Bier alleine gesoffen hätte. Hrhr... jetzt gehe ich erstmal eine rauchen und dann sehen wir weiter. Könnte ein langer Abend werden.

    [S.I.T.D.] [Stronghold] 8. Hurt - 01:22/07:31 (13/10/2004 - 20:52)

    Party

    Heute Abend ist die erste Westend-Party des Semesters. Für mich ein absolutes Non-Highlight. Früher mag das ja alles mal ganz toll gewesen sein, aber mittlerweile kann ich der ganze Show nichts mehr abgewinnen. Die WG plant nach einem Festschmaus - von Ingo zubereitet - das Areal zu betreten, um die sprichwörtliche Sau herauszulassen. Natürlich nicht nüchtern sondern ordentlich "angewärmt", denn anders ist es auch für meine Mitbewohner nicht zu ertragen.

    Countdown...

    ...läuft:

  • Noch 03 Tage bis WE.


  • Noch 16 Tage bis Berlin (mit Vorbehalt).


  • Noch 19 Tage bis Simi's Geburtstag.


  • Noch 20 Tage bis München.


  • Noch 46 Tage bis zum 1. Advent.


  • Noch 72 Tage bis Weihnachten.


  • Noch 82 Tage bis Neujahr.



  • Vielleicht sollte ich mich aber ersteinmal über das Wochenende freuen. Der Rest ist dann auch nur noch ein Gucken und *schwupps* ist es 2005.

    Dienstag, 12. Oktober 2004

    Besuch

    Heute war der Peter zu Besuch. Er hat sich endlich sein eigenes Meisterwerk ansehen können: mein Schreibtisch! Wir sind beide sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

    das ich [lava (glut)] 09. lava - 02:45/05:20 (12/10/2004 - 20:16)

    Echte Zeit

    Bald ist es wieder soweit: die Uhr wird eine Stunde zurückgestellt auf die Normalzeit. Wer erinnert sich noch an meinen Eintrag vom letzten Jahr? Da hatte mich 'mawis' freundlicherweise darauf hingewiesen, dass die Winterzeit nicht Winterzeit sondern die "echte Zeit" ist. Also für alle die nicht wissen, ob nun Sommer- oder Winterzeit: hier gibt es das genaue Datum und eine Erklärung wieso, weshalb, warum das ganze. Und selbstverständlich gibt es zu diesem Thema auch einen Eintrag bei Wikipedia.

    Hundemüde

    Ich komme zur Zeit überhaupt nicht aus den Federn. Und ich habe das Gefühl das es immer schlimmer wird. Jetzt trink ich mir erstmal einen ordentlichen Kaffee und dann sehen wir mal weiter.

    Montag, 11. Oktober 2004

    Nabend

    Ich versuche immernoch eine neue CD fürs Auto zu erstellen. Der Arbeitstitel "Musikantenstadl" gilt immernoch, aber ich habe auch schon ein weiteres Projekt ins Leben gerufen: "Industrial's Finest" - krachen muss es! Sowas genieße ich besonders gerne nach FA. Das löst Frust. Okay, man kann jetzt nicht gerade sagen, dass ich immer gefrustet von der Arbeit nach Hause fahre, aber gut tut es trotzdem immer wieder.

    Adversus [Winter, So Unsagbar Winter] 09. Klingentanz - 02:22/06:23 (11/10/2004 - 20:37)

    Kein Stress

    Das Eiskratzen war bisher die größte Herausforderung des heutigen Tages. Sonst nur lästige "Kunden" die aber relativ einfach ruhigzustellen sind. Ich könnte mir noch ein bisschen mehr Arbeit machen, aber ich glaube das verschiebe ich auf den Nachmittag. Jetzt genieße ich erstmal die Ruhe und genehmige mir noch einen Kaffee. Am Besten ich nehme ihn nebenan zu mir, dort kann ich mich dann noch ein bisschen mit meinen Kollegen unterhalten. Außerdem gibts da immer was zu naschen.

    Der erste Frost

    Meine Güte ist das kalt geworden. Während ich Gestern noch bei schnuckeligen 15 Grad auf unserem Balkon gelegen habe und mir die Sonne auf den Pelz habe scheinen lassen, so musste ich doch heute Morgen tatsächlich mein Auto freikratzen. Was für ein Stress schon vor Arbeitsbeginn.

    Sonntag, 10. Oktober 2004

    Fauler Sonntag

    Guten Morgen Welt.
    Es geht doch nichts über einen faulen Sonntag! Ich bin heute so gegen elf Uhr aufgestanden, habe einen Kaffee getrunken und ein bisschen was gefrühstückt - mehr noch nicht und das soll auch so bleiben. Nagut... vielleicht lass ich mich noch zu einem Spaziergang überreden, ist ja schließlich schönes Wetter heute.

    gewaltakustik [schmerzwerk] 03. mörderhandwerk - 02:29/04:32 (10/10/2004 - 12:44)

    Beweise

    Der gestrige Abend wurde wieder mal in Bildern festgehalten.
    atrocity [willenskraft] 11. the hunt - 00:17/01:44 (09/10/2004 - 23:46)

    Spät dran

    Heute hab ich ja noch nicht wirklich viel gebloggt... also:

    Was ist heute alles passiert? Ich bin irgendwann gegen 12:00 Uhr aufgestanden, habe gefrühstückt, habe versucht Antonias PC mit unserem Netzwerk zu verbinden, bin dann nach Rietberg gefahren, wo ich zuerst meine Wäsche gewaschen habe und anschließend Handball gespielt habe und bin jetzt, schließlich und letztendlich, seit ca. 30 Minuten wieder zu Hause, habe etwas gegessen und freue mich auf mein Bett.

    front 242 [front by front] . terminal state - 02:20/04:08 (09/10/2004 - 22:16)

    Samstag, 9. Oktober 2004

    Nachtrag

    Um die Dramatik und Spannung des gestrigen Abends nochmal klarzumachen, hier ein kleiner (vollständiger!) Dialog.
    lights of euphoria [querschnitt] 09. sleepwalking - 00:03/04:41 (09/10/2004 - 12:37)

    Eigentlich wie immer

    Erst zu Sven, dann innen Schuppen und irgendwann in den Morgenstunden nach Hause. Aber diesmal habe ich viel weniger Geld ausgegeben als sonst. Das ist eine schöne Sache.

    Gestern hatte ich mir fest vorgenommen mich öfters in den anderen Hallen, besonders im Club, aufzuhalten bzw. mal blicken zu lassen. Aber irgendwie hat das mal wieder nicht so richtig geklappt. Schade, zumal ich vorne erst noch eine alte Arbeitskollegin von mir getroffen hatte. Hätte mich ja ganz gerne über die "guten alten Zeiten" unterhalten.

    Freitag, 8. Oktober 2004

    Endspurt

    Endspurt ins WE. Ich komme gerade vom Mittagessen wieder. Jetzt noch wenige Stunden und das WE beginnt. Ich freu mich ja so!

    Tiergeschichten

    Heute Morgen bot sich mir ein faszinierendes Naturschauspiel. Eine Krähe stieg steil in den Himmel auf, drehte sich urplötzlich in Richtung Erde und schmiss dann mit aller Wucht eine Kastanie auf den Asphalt. Dabei störte sie in keinster Weise die Tatsache, dass ein Mensch (in diesem Fall unser Leiter des Rechnungswesens) unter ihr herlief. Sie landete neben der von ihr erfolgreich geknackten Kastanie, schaute sich noch zweimal um, knabbert ein bisschen Schale drum weg und flog dann eilig mit der Beute in die Büsche. Herr H. (Leiter des Rechnungswesens) staunte nicht schlecht über den Angriff des schwarzen Vogels und strich sich erleichtert über den Kopf.

    Lustig war's

    Gestern bei Klaus war es wirklich lustig. Markus (mit Anhang), Jan (mit Anhang), Jörg (ohne Anhang) und ich (mit Anhang) saßen bei Klaus (ohne Anhang) im Keller und haben über die guten alten Zeiten gesprochen. Wir haben viel gelacht... es war schön. Zwischendurch haben wir uns noch eine Pizza kommen lassen und später dann 'ne Runde Doppelkopf gespielt. Naja... oder auch mehrere Runden. Auf jeden Fall hatten wir so ein Treffen alle mal wieder nötig. Schade nur das Oli (mit oder ohne Anhang) nicht dabei war.

    PS: Mein Anhang war natürlich Simone, die ich hiermit namentlich erwähne, damit ich nachher keinen auf'n Deckel kriege :-)

    Donnerstag, 7. Oktober 2004

    Abendplanung

    Heute Abend gehts erstmal zum Klaus, weil er doch Geburtstag hat. Auf dem Weg nach Rietberg werde ich dann auch noch meinen Bruder Jörg abholen. Dann werden ein bis zwei Bierchen gezischt und dann gehts wieder ab nach Hause ins Betti. Und dann muss ich nur noch den morgigen Freitag rumkriegen und schon ist wieder WOCHENENDE!!! Ich freu mich ja so.

    Silvester

    Wir haben jetzt schon damit begonnen, Ideen für Silvester zu sammeln. Im Prinzip soll es aber genauso ablaufen wie im letzten Jahr. Das war ein voller Erfolg. Wir haben die WG komplett leergeräumt, haben eine Musikanlage aufgestellt und jeder der eingeladen wurde sollte etwas mitbringen.

    Ergebnis:
    wir hatten ein wirklich üppiges Buffet, wir hatten reichlich Getränke, wir hatten eine Menge Spaß und alle waren voll.......... äh... voll glücklich und ausgelassen.

    Okay... ich brauchte, kurz nachdem ich allen ein "frohes Neues" gewünscht hatte, erstmal eine Mütze Schlaf - genaugenommen ca. 2 Stunden - aber danach ging es wieder feucht fröhlich weiter. Und natürlich wurde das ganze auch in Bildern festgehalten.

    Herzlichen Glückwunsch

    Der Klaus hat heute Geburtstag. Alles Gute zum 25.! Sieh mal zu das du deine Homepage fertig wird.

    Herbst

    Ich liebe den Herbst, besonders wenn das Wetter so ist wie heute.

    Mittwoch, 6. Oktober 2004

    Mahlzeit

    Im Moment ist das Kantinenessen nicht wirklich zu empfehlen. Ich hatte heute Leberkäse mit Spiegelei und Bratkartoffeln - man liegt das schwer im Magen. Das heißt dann wohl, dass ich gleich in ein tiefes Suppenkoma fallen werde und außerstande sein werde, meine Arbeit ordnungsgemäß zu verrichten.

    Hilfe

    Ich will flüchten!

    Dienstag, 5. Oktober 2004

    Naja...

    ...das ging ja noch. Bin um 16:00 Uhr aus dem Gebäude, das mich werktäglich vor allen möglichen Wettereinflüssen schützt, herausgekommen. Ich finde das ist okay dafür, dass zur Zeit sonst keiner da ist der diese Arbeit machen kann die gerade so anfällt. Und da ich aber nicht alles kann was Brigitte kann, musste sie (mal wieder) aus ihrem Urlaub geholt werden, damit die Firma nicht untergeht. Das wäre mir zu blöd. Ich würde schon dafür sorgen, dass ich nicht der einzige Ansprechpartner für solcherlei Probleme wäre.

    faith and the muse [annwyn, beneath the waves] 03. cantus - 00:33/04:50 (05/10/2004 - 16:57)

    Spät dran

    Ich bin heute etwas spät: auf Arbeit, mit bloggen, mit frühstücken, mit Kaffee trinken, mit... mit allem! Dann will ich mal hoffen, dass ich nicht auch spät Feierabend machen werde. Denn ich bin nicht nur spät dran, sondern auch höchst unmotiviert und das trotz eigentlich recht guter Laune.

    Montag, 4. Oktober 2004

    Eigenartig

    Ich habe heute eigenartig gute Laune. Ich könnte gerade Bäume ausreißen vor Freude und Überschwenglichkeit. Das fing schon inner Firma an. Pfeifend und summend bin ich durch die Gänge getänzelt. Hoffentlich hält dieses Gefühl noch ein paar Wochen an, es gefällt mir.

    fixmer/mccarthy [between the devil] 02. Come Inside - 02:27/03:56 (04/10/2004 - 20:46)

    Nachtrag

    Suchergebnis auf leo.org für "atrocity":

    atrocity - die Gewalttat
    atrocity - die Grässlichkeit
    atrocity - die Gräueltat
    atrocity - die Greueltat
    atrocity - die Schreckenstat

    Zitat



    "One German is a philosopher, two Germans are a beer pub, three Germans are a heavy industry, four Germans are a world war, five Germans are ATROCITY!"



    Arturo Guerra, Puebla/Mexico

    Oh oh...

    ...gereizte Stimmung hier im Lager. Nichts geht wie es gehen sollte. Gut das es dabei nicht um meine Arbeit geht, denn so könnte es auf einen frühen Feierabend hinauslaufen. Bei mir ist es nämlich auffällig ruhig.

    Urlauber

    Ein Montag mit viel Arbeit. Es haben heute bestimmt schon 4 oder 5 Kollegen angerufen, die über ihren Urlaub ihr Kennwort vergessen haben. Das sind auch solche Kollegen die man nach ihrem Urlaub eigentlich neu anlernen müsste. Und sonst das ganz normale Chaos hier. Nichts läuft...

    Ich glaube ich möchte Sven helfen. Wählt die APPD!

    Guten Morgen

    Ich habe heute sage und schreibe 17 (in Worten siebzehn!) Minuten bis zum "Ossi" gebraucht!!!

    Sonntag, 3. Oktober 2004

    Auszug

    Heute ist Sonntag und der Dennis zieht aus. Hier wird ordentlich rumgerödelt. Gut das ich so tun kann als ob ich stark beschäftig wäre, weil ich nämlich überhaupt keine Lust habe meinen Sonntag mit Kisten schleppen zu verbringen.

    Wir, das heißt Simi und ich, sind erstmal dabei ihren Rechner neu aufzusetzten. Das Ding lief ja garnicht mehr. Außerdem hatte sie sich wohl einen ganz fiesen Virus eingefangen. Naja... alles neu macht der... ach egal.

    OhGr [welt] 07. chaos - 02:17/04:08 (03/10/2004 - 11:39)

    Samstag, 2. Oktober 2004

    Gewonnen!!!

    Ich habe 8 Tore geworfen. Ich bin stolz auf mich!!!

    asp [der schwarze schmetterling, teil 1 - hast du mich vermisst?] 01. schwarzer schmetterling - 00:38/04:52 (02/10/2004 - 19:56)

    RLS

    Gestern im Ringlokschuppen hat mir das Programm von Michelle wirklich gut gefallen. Er hat mal wieder ein paar Klassiker aufgelegt, wie zum Beispiel "On the other side" von Silke Bischoff; lange nicht gehört. Und auch ein paar Experimente hat er gewagt, was sogar ganz gut ankam, soweit ich das beurteilen kann.
    suicide commando [face of death] 01. face of death (torment 01) - 01:42/06:05 (02/10/2004 - 15:52)

    Juhu

    Ich habe es wieder einmal überlebt!!!

    combichrist [the joy of gunz] 09. the line to the dead - 02:09/04:57 (02/10/2004 - 14:43)

    Freitag, 1. Oktober 2004

    Mein Freitag

    Mir geht es sooo gut! Ich habe fast anderthalb Stunden geschlafen. Das tat wunderprächtig. Ich habe mich auch gerade schon rasiert. Jetzt muss ich nur noch fix unter die Dusche huschen und mein Taxi in die "Villa Heising" steht bereit. Entschuldigung: in Sven's Vorglühlounge. Daran muss ich mich auch erst noch gewöhnen.

    Früher FA

    Ich habe soeben beschlossen, dass ich heute ganz früh Feierabend machen werde. Erstens ist es äußerst ruhig und zweitens habe ich keine Lust mir blöde Arbeit aus den Fingern zu saugen. Und da das Wetter ja auch mitspielt, werde ich einfach den Nachmittag ein wenig auf unserem Balkon verbringen. Außerdem bin ich ziemlich müde... d.h. ich muss unbedingt ein oder zwei Stündchen vorschlafen.

    Entscheidung

    Endlich! Die Mitbewohnersuche hat ein Ende. Wir haben uns für Antonia entschieden. Und wie schonmal erwähnt: ich freue mich. Es war für sie auch ein leichtes gegen die Konkurrenz von gestern Abend anzukommen. Die ersten Beiden haben nämlich abgesagt und die dritte war es einfach nicht. Nun haben wir endlich wieder Ruhe und zur Feier des Tages haben wir auch schon mal mit einer Flasche Federweißer angestoßen. Prost - auf Antonia!

    Und mit großen Schritten naht das WE. Ich bin so müde und ausgepowered von der Woche, dass ich gleich erstmal zur Feier des Feierabends 'ne Runde pennen gehe.

    Donnerstag, 30. September 2004

    Heute

    Meine o-games laufen heute hervorragend. Ich habe bei kapitalism mehrere Millionen eingenommen, bei cyberliga 15:0 gewonnen und bei drugworld meine ersten Pflänzchen angebaut. So kann's weitergehen.

    Heute Morgen wurde bei uns im Wohnheim das Wasser, zwecks Wartung, von den Stadtwerken abgestellt. Und zwar genau von 8:00 Uhr bis 10:00 Uhr. Dummerweise hat es meine liebe Mitbewohnerin Astrid wohl nicht mehr geschafft, vorher unter die Dusche zu springen. Das muss hart für sie gewesen sein, da sie einer dieser Menschen ist, die Morgens UND Abends duschen!!!

    Wenn ich heute von der Arbeit wiederkomme, wartet wahrscheinlich schon wieder der/die erste Bewerber/in vor unserer Haustür. Ich habe keine Lust mehr! Da kommt man hungrig nach Hause und muss erstmal dumme Fragen stellen und teilweise noch dümmere Antworten ertragen. Gott sei Dank ist heute der letzte Tag.

    Blah blah...

    Und wieder habe ich es geschafft vor 08:00 Uhr inner Firma zu sein. Das hat schon die ganze Woche geklappt - ich bin stolz auf mich. Kaffee ist gekocht, schmeckt heute etwas anders als sonst, weil wir gestern in der Kantine, Probepäkchen von fair gehandeltem Kaffee bekommen haben. Den haben wir dann heute gleich mal ausprobiert. Urteil: hmm... naja... okay.

    Der gestrige Abend bei Sven war eigentlich wie immer. Feucht und fröhlich. Nur das es diesmal einen "echten" Anlass gab. Natürlich habe ich mich bierkonsumtechnisch zurückgehalten; drei Flaschen sollten reichen, da ich ja heute wieder Arbeiten muss. Aber am Freitag werde ich wohl wieder meine ich-fahr-in-Sven's-Vorglühlounge-üblichen Mengen konsumieren.

    Mittwoch, 29. September 2004

    FA

    So, ich werde mich nun auch in meinen FA begeben. Dann hole ich um 18:00 Uhr Simi von der Arbeit ab, empfange um 19:30 Uhr mit dem Rest der WG die Lena, die sich für das Zimmer vorstellt und begebe mich dann so gegen 20:00 Uhr in die "Villa Heising" zum Feiern. Gehabt euch wohl!

    Kindersegen

    Erinnert ihr euch daran? Es ist nun soweit. Das arme kleine Etwas heißt Eva und ist per Kaiserschnitt zur Welt gekommen. Ich wünsche ein schönes Leben. Ach ja, und für mich steht immernoch die Vaterfrage im Raum.

    Nochmal alles Gute

    Herzlichen Glückwunsch Onkel Simon! Ja richtig, "Onkel" Simon, denn genau das ist der Gute heute geworden.

    Urlaub

    Es ist soweit. Meine Kollegin hat Urlaub. Ich bin jetzt quasi erste Anlaufstelle für die Kollegen. Es wird nun eine Menge Arbeit auf mich zukommen in den nächsten drei Wochen, aber ich bin gut gerüstet. Sie hat mir zur Übergabe ein paar Notizen ausgedruckt, damit sollte ich eigentlich alle Probleme aus der Welt schaffen können. Und falls nicht... einfach weiterdelegieren! :-)

    Alles Gute

    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. LeSven wird heute 27 Jahre alt. Heute Abend trifft man sich also in der "Villa Heising" (bzw. seit neuestem in Sven's Vorglühlounge), um dieses großartige Ereignis zu begießen.

    Dienstag, 28. September 2004

    Geil

    Ja, wirklich ein tolles Gerät.

    Bewerber

    Heute war die Antonia da. Endlich mal jemand der für mich in Frage kommt. Ein nettes junges Mädel (20) aus Berlin. Der Rest der Jury ist zwar noch nicht vollkommen überzeugt, aber zumindest stößt sie nicht auf totale Ablehnung. Mal sehen was jetzt noch so kommt, aber wenn da nix bei ist, dann wird sie es wohl. Mich würde es freuen.

    gothminister [gothic electronic anthems] 01. gothic anthem - 00:13/04:11 (28/09/2004 - 20:22)

    Schön

    Wenn auf der Arbeit alles klappt, dann macht das arbeiten doch überhaupt erst Spaß. Heute läuft es mir lockerflockig aus den Händen. Die Kollegen sind auch alle zufrieden: der Einkauf bekommt eine neue Abfrage, die Technik ein erweitertes Menü, die Kollegen in der Produktion eine neue Anwendung und ich bin bereit Urlaubsvertretung zu machen. Ein Blick auf die Uhr; herrlich... gleich noch ein kurzer Besuch im Kiosk und schon ist es wieder Zeit für den Feierabend. Hätte mir heute Morgen jemand gesagt, dass der Tag so schnell vergeht, ich hätte es nicht geglaubt. Schön mal wieder überrascht zu werden.

    o-games

    Wie ja jeder weiß, spiele ich das ein oder andere Browsergame. Und nun habe ich wieder ein schönes gefunden, dass mir wohl noch eine Menge Spaß bereiten wird. Hier lang...

    Sehnsucht

    Ich sehne mich jetzt schon nach'm WE! Dabei ist es noch nicht einmal Dienstagmittag. Und mit meiner derzeitigen Laune habe ich nichtmal große Lust am Freitag in den Schuppen zu gehen. Mir würde es gefallen, das ganze WE zu verschlafen.

    Früh

    So früh war ich schon lange nicht mehr auf Arbeit. Noch vor Acht. Es ist kaum zu glauben. Ich hoffe ich bekomme jetzt auch ein bisschen was geschafft, solange die anderen noch nicht da sind. Also... ranhalten.

    Montag, 27. September 2004

    Euro

    Schonmal überlegt welchen Weg deine Euros so zurücklegen?
    cultus ferox [wiederkehr] 11. heyi - 03:09/04:16 (27/09/2004 - 20:49)

    Bewerber

    Heute waren wieder fünf Bewerber fürs Zimmer da. Ich glaube das wird alles nix mehr. Entweder sind sie völlig langweilig oder zu toll und wichtig. Eine wäre uns am Tisch fast eingeschlafen, hätten wir sie nicht mit ständiger Fragerei davon abgehalten. Eine war äußerst wichtig und toll und cool und alternativ und hip und vielseitig und unruhig und anders als die anderen und... ach was weiß ich. Und sonst? An den Rest kann ich mich schon garnicht mehr wirklich erinnern. Dabei sind die noch nichteinmal 'ne Stunde weg.

    ministry [greatest fits] 03. the land of rape and honey - 01:07/05:26 (27/09/2004 - 20:16)
    Counter (16:18:41)

    Counter

    Da ich ein neugieriges Kerlchen bin, möchte ich natürlich eine schöne Zugriffsstatistik für meine HP. Zur Zeit läuft bei mir eine von counter-gratis.com und eine von webseiten-analyse.de. Aber irgendwie hauen mich beide nicht wirklich vom Hocker. Außerdem habe ich das Gefühl die zählen auf irgendwelchen anderen Seiten die Zugriffe. Wer von euch also einen schönen Anbieter für diesen überflüssigen Krams kennt, kann mir ja mal Bescheid sagen. Ich hätte gerne soviele bunte Features wie nur irgendwie möglich.

    Wer den Schaden hat...

    ...braucht für den Spot nicht zu sorgen. Unser phrasendreschender Praktikant hat heute mal wieder alles gegeben. Mein Kollege, der von seinem Nachwuchs böse im Auge verletzt wurde, kam heute mit Augenklappe zur Arbeit. Und wie sollte es anders sein; Herr von und zu Praktikant bringt solche Sprüche wie: "Unter den Blinden ist der Einäugige König" oder "Das passt ja wie Faust aufs Auge". Entschuldigung, aber das ist so garnicht mein Humor!

    Stil

    Manchmal finde ich meinen Schreibstil einfach nur zum Kotzen!

    Drecks Wetter

    Ist das ein scheiss Wetter heute. Diesig, regnerisch, nich warm aber auch nicht kalt, einfach nur ekelig. Und wie es scheint hat jetzt auch der letzte sein Fahrrad, mitdem er bei sommerlichen Temperaturen noch zur Arbeit gekommen ist, endgültig gegen sein Auto eingetauscht. Auf den Straßen herrscht das totale Chaos. Besonders das Nadelöhr Stapenhorst Straße war wieder eine Qual. Ich brauche von mir bis zum "Ossi" fast eine Viertelstunde. Das macht die Hälfte meiner Gesamtfahrzeit aus, auf einer Strecke von knapp 4 (von insgesamt 25) Kilometern.

    Sonntag, 26. September 2004

    Palaber

    Mir wurde heute erzählt, dass mein kleiner Bruder gestern wie ein Weltmeister geflirtet hat. Dummerweise hat er sich am Ende nicht getraut, Telefonnummern auszutauschen. Aber wie sagt man doch so schön: Man sieht sich immer zweimal im Leben!

    Heute hatte sich wieder jemand für das Zimmer beworben. Wir haben uns ja tatsächlich dafür entschieden, allen Bewerbern aus dem ersten Durchgang abzusagen, weil die beiden auf die wir uns einigen konnten schon vergeben waren. Wir haben mal wieder zu lange gewartet. Und da der Rest nicht wirklich in Frage kam, haben wir uns entschlossen einen zweiten Durchgang zu machen. In der Hoffnung es tauchen doch noch "passendere" Typen auf

    LeSven hat es da wohl etwas besser getroffen. An seine neue Mitbwohnerin Desmina ist er ja recht entspannt "drangekommen". Sie hat auch schon einen sehr annehmbaren Einstand gegeben und das obwohl sie leider gezwungen war, den Abend vorzeitig abzubrechen. An dieser Stelle alles Gute! Das "renkt sich schon wieder ein".
    unheilig [phosphor] 12. stark - 03:02/08:35 (26/09/2004 - 20:41)

    Gute Laune

    Nun ist das WE schon wieder vorbei. Und es war sogar recht erfolgreich. Wir haben unseren ersten Sieg eingefahren, ich habe neue Musik und ein neues Programm bekommen und ich fühle mich wirklich ausgeruht. Das ist schon länger nicht mehr vorgekommen. Vielleicht liegt das ja an der wunderbaren Rundumversorgung im "Hotel Mama" die ich mir erstmal gegönnt habe. Jetzt bin ich mal gespannt wie lange dieses Gefühl anhalten wird.

    aslan faction [sin-drome of separation] 06. event decay (feindflug remix) - 00:33/06:37 (26/09/2004 - 17:58)

    Samstag, 25. September 2004

    LeSven

    Ach du meine Güte... was ist denn das???

    Sa.

    Ich will einfach mal etwas über den Samstag schreiben: Heute ist Samstag!

    Erwache

    Ich bin soeben aus dem Koma erwacht. Noch leicht angeschlagen werde ich mich jetzt gleich übers Frühstück hermachen. Anschließend noch etwas "chillen" (Gott, was hasse ich diesen Ausdruck) und dann ab nach Rietberg.

    das ich [lava (asche)] 02. uterus (vergib mir) - 03:44/05:42 (25/09/2004 - 11:55)

    Freitag, 24. September 2004

    Vorbereitungen

    Alles im Gange. Ich habe ein bisschen Bier besorgt, habe kurz die Äuglein zugemacht, werde jetzt gleich noch etwas Essen, mich rasieren und unter die Dusche steigen. Dann dürfte es auch schon fast neun Uhr sein, sodass ich mich auf den Weg in die "Villa Heising" machen kann. Ringlokschuppen, ich komme!

    Gesundheit Genossen!

    Und noch ein Zwiebelfisch.

    Zwiebelfisch


    Dass das "das", das "dies" bedeutet, nicht dasselbe ist wie das "dass", das eine Konjunktion ist, das hat wohl jeder irgendwann schon einmal gehört; [...]

    FA

    So, ich werde nun gleich in den Feierabend starten. Endlich Wochenende. Ich denke ich werde mich erstmal noch ein Stündchen hinlegen und dann erstmal lecker essen, damit ich nachher nicht völlig abstürze. Pünktlich zum Feierabend schaut auch noch die Sonne hinter den Wolken hervor. Na wenn das kein gutes Omen ist.

    Mittag