Dienstag, 31. August 2004

ID3tag-Pflege

Ich merke doch immer wieder das meine ID3tags nicht alle richtig gepflegt sind. Und das obwohl ich mir schon aller größte Mühe damit gegeben habe. Aber manchmal übersieht man doch die ein oder andere Track Nummer. Wie zum Beispiel im letzten BLOG-Eintrag. Das war übrigens Titel Nr. 10.

31/08/2004 - 21:36 Soman [Sound Pressure] 05. Seven - 00:19/04:37

Zitat


"Es ist doch nur Mord, man. Alle Kreaturen Gottes tun das... auf die eine oder andere Art."


Aus dem Film "Natural Born Killers", als Sample in dem Lied "Innocence" von Soman.

31/08/2004 - 21:28 suicide commando [axis of evil] . neuro suspension - 03:28/06:02

Nochmal Essen

Dafür habe ich heute Abend noch lecker Reste von Gestern gegessen. Sehr sehr lecker... wie immer wenn meine Freundin kocht. Und das obwohl sie Vegetarierin ist und mich somit auch zu einem halben Vegetarier macht. Gut das es da noch die Kantine gibt, in der ich jeden Tag ein Schnitzel essen könnte wenn ich wollte. Oder Chicken Wings oder Frikadellen oder Würstchen... Naja, aber wie gesagt: heute war das Essen nicht wirklich toll, zumindest die Pommes... uäh!

31/08/2004 - 20:15 e-craft [dos-unit] 03. puppet nation - 05:59/07:06

Mahlzeit

Also mein Essen heute in der Kantine war wirklich nicht so der Hit. Erstmal kamen die Pommes reichlich spät und dann waren sie auch noch sowas von ekelig matschig. Bah! Gut das es zum Nachtisch immer einen Espresso gibt. Dann müssen meine Geschmacksnerven nicht allzulange leiden.

Gestern Abend

Gestern wollte ich mich eigentlich nochmal um mein BLOG kümmern. Ich habe nämlich den netten Tobias kennengelernt, der sein jabber-BLOG per RSS feed auf seiner HP anzeigt, sodass es sogar mit dem MSIE sichtbar ist. "Der Schrelb" hat für mich was zurecht getüftelt, das ich eigentlich noch auf meine HP abstimmen wollte. Dafür nochmal Danke! Dummerweise hatte ich gestern nur keine Lust mehr dazu. Und irgendwie beschleicht mich das dumpfe Gefühl, dass ich es heute auch nicht mehr schaffe.

Ach und das xmlBLOGing tuts irgendwie immernoch nicht so richtig. Deshalb wieder ein Eintrag ohne Schnickschnack emoticon

Montag, 30. August 2004

Oh nein

Nicht der Sven ist zur Zeit unBLOGbar, sondern der Simon ist es. Jaja... wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Ab sofort lasse ich auch das "/me lauscht" vorm Song weg... also:

30/08/2004 - 20:11 x-fusion [beyond the pale] 07. ashes to ashes - 00:51/04:26

DaeQ

Den Nickname DaeQ habe ich mir aus einer Rune gebastelt, die für das deutsche 'D' steht und aus folgendem Futhark stammt:

"Das Ältere Futhark (24 Runen), war von 200 vor unserer Zeitrechnung bis 500 n.u.Z. die allgemeingültige Form. Im Volk überlebte es bis ins späte Mittelalter.

Daeg/Dagaz

Deutsche Entsprechung: D
Bedeutung: Tag (Licht)
Spirituelle Bedeutung: Licht
Bild: Muskattellersalbei

Assoziationen:

Baum: Fichte
Farbe: Hellblau
Kraut: Muskattellersalbei
Edelstein: Diamant


Deutung der Rune

Die Macht des Lichtes erhellt ihren Weg. Solange sie der Wahrheit treu bleiben, ist das Glück ihnen hold. Fürchten sie sich nicht - die Macht des Lichtes beschützt sie. Das Licht schenkt ihnen klare Sicht, so daß sie allen Gefahren rechtzeitig ausweichen können. Lassen sie sich aber nicht von ihrem Ich blenden, und lassen sie sich ihren Erfolg nicht zu Kopf steigen. Seien sie der Herr ihres Ichs, bleiben sie bescheiden und seien sie dankbar für alles Gute in ihrem Leben.
"Solange sie der Wahrheit treu bleiben, ist das Glück ihnen hold."

Bedeutung: Tag (Licht)

Daeg ist die Rune des Mittags und der Sommermitte. Sie symbolisiert die positive Energie des Lichts auf dem Höhepunkt seiner Kraft. Darum ist sie eine starke Schutzrune, wenn man sie über Türen und über Fensterläden malt. Daeg ist absolut positiv und bedeutet Erfolg, Wachstum, Fortschritt, klare Sicht und Schutz vor schädlichen Einflüssen. Sie zeigt ihnen das Gute im Schlechten. Außerdem erinnert diese sie daran, dass ihr ganzer Besitz nur ein Geschenk ist. Wenn sie dieses Geschenk nicht liebevoll nutzen, wird es ihnen genommen. Alles, was sie haben, hat der/die Schöpfer(-in) ihnen nur geliehen."


Nachzulesen unter http://www.runenkunde.de

BLOGsüchtig

Während Sven derzeit das Problem hat "UnBLOGbar" zu sein, habe ich das Gefühl das ich BLOGsüchtig bin. Ich verbringe den ganzen Tag damit mir irgendeinen Schund aus den Fingern zu saugen, nur um wieder ein paar Zeilen mehr eintragen zu können. Gut, das Niveau leidet ein wenig darunter. Getreu dem Motto: Quantität statt Qualität! Aber meine Schreibkünste waren ja noch nie von überwältigender Art und Weise, wie auch schon meine Deutschlehrerin vor vielen Jahren feststellen musste.

Müde

Warum bin ich Montags nur immer so müde? Keine Lust aufzustehen, keine Lust... Ich brauche schon wieder ein WE. Und diesmal eines das mindestens 4 Tage dauert. Oder noch besser: wir tauschen das WE mit dem Rest der Woche.

Geplant ist für Heute nichts besonderes. Erstmal den Arbeitstag hinter mich bringen und dann sehen wofür mein Elan noch ausreicht. Das könnte unter Umständen nicht mehr viel sein.

Gestern habe ich erfahren, dass die Julia für ein halbes Jahr nach Spanien geht. Genaugenommen nach Madrid. Und wir sind auch herzlichst eingeladen, sie dort zu besuchen. Meistens wird ja doch nichts draus, aber die Geste zählt. Trotzdem hoffe ich das es dennoch klappt. So ein verlängertes WE in Spanien: da heb ick nix umbei!!!

Gute...

...Nacht!

/me lauscht... 29/08/2004 - 22:00 tamtrum [some atomik songz] 05. some (bloody) times - 05:28/06:47

Sonntag, 29. August 2004

Ende

Das wars. Olympia ist vorbei... und das WE auch. Ich bin mir noch nicht so ganz sicher was schlimmer ist.

Die Handballer haben leider verloren. "Nur Silber". Aber ich denke das haben wir vor allem den Schiris zu verdanken. Ich werde mir gleich erstmal den Medaillenspiegel anschauen, denn eigentlich habe ich von Olympia so gut wie Nichts mitbekommen.

/me lauscht... 29/08/2004 - 21:41 tamtrum [some atomik songz] 02. tantrum - 02:41/06:38

Finale

Heute ist das Finale des WEs und das Finale der Handball-Männer. Die dänischen Damen haben sich eben schon Gold gegen Korea gesichert. Ein äußerst spannendes Spiel. Zwei Verlängerungen und 7-Meter-Werfen - ein Krimi! Gleich mach ich mich auf den Weg zu meinen Eltern, wo ich auch das Finale der Herren anschauen werde. Und dann ist Olympia auch schon wieder vorbei. Schade, hatte mich gerade so schön daran gewöhnt.

Übrigens habe ich letztens die 200.000 KM auf meinem Tacho vollgemacht. D.h. es steht erstmal ein Ölwechsel an. Dann lass ich auch gleich noch nen kleinen Check durchführen. Sowas schadet schließlich nie.

/me lauscht... 29/08/2004 - 12:57 absurd minds [damn the lie] 02. septic - 03:19/04:55

Ergebnis 2

Mein Gott war ich müde... aber lecker gegessen. Danke Bernd und Katja!

/me lauscht... 28/08/2004 - 23:19 Soman [Sound Pressure] 02. Wanting - 02:11/04:52

Gestern Abend

Ich habe noch vergessen zu erwähnen, dass Gestern Beweisfotos geschossen wurden, die Sven der Welt zur Verfügung gestellt hat.

/me lauscht... 28/08/2004 - 23:14 Soman [Sound Pressure] 01. Innocence - 02:14/05:29

Samstag, 28. August 2004

Auf gehts

Teil II de WEs beginnt.

Erläuterung

Noch fix zur Erklärung:

/me lauscht... Datum - Uhrzeit Interpret [Album] TrackNr. Titel - abgelaufene Zeit/Gesamtspielzeit

Feddich

Ich bin irgendwie voll im Ar***. Kann mich da mal einer rausholen bitte?! Ich muss doch mit Erschrecken feststellen, dass man im Alter nicht wirklich weniger säuft (zumindest nicht bei solchen Anlässen zu denen der Sven lädt). Das Blöde ist nur die Tatsache, dass der Körper viel länger zum Regenerieren braucht. Das ging alles schonmal besser.

Mir ist gerade die Idee gekommen, dass ich jetzt unter jeden BLOG Eintrag das Lied angebe, das gerade läuft - wenn eins läuft! Dafür gibt es ja auch dieses nette Winamp-Plugin: AMIP.

/me lauscht... 28/08/2004 - 16:28 [f/a/v] [Feinde auf Valium (Promo)] 12. Unter Sich Bleiben - 01:56/04:14

Sven

Mir ist gerade aufgefallen, dass der Name Sven in letzter Zeit recht häufig in meinem BLOG auftaucht. Ist es eine neue Liebe? Ist es vielleicht sogar die Liebe meines Lebens? Ich bin verwirrt. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass er anders ist als die anderen. Er ist nicht so zickig, er versteht mich, er lässt mich sein wie ich bin und er hat auch nichts dagegen wenn ich mal etwas mit meinen Freunden unternehmen möchte. Aber vor allen Dingen ist er Schuld.

Ergebnis 1

Mein Gott war ich voll... aber wenig Geld ausgegeben. Danke Sven!

Freitag, 27. August 2004

3... 2... 1...

Es geht los! Ich bin geduscht, rasiert, ich rieche gut, es kann losgehen. Ich werde mich jetzt in mein Auto setzen, zum Sven fahren und alles wie besprochen durchziehen. Euch auch viel Spaß!!!

Olympia

Die Handball-Herren sind im Finale. Sie haben eben gegen Russland mit 21:15 gewonnen. Eine schöne zweite Halbzeit habe ich gesehen. Spannend bis kurz vorm Schluss.

Nun bereite ich mich mental auf den heutigen Abend vor und anschließend auch körperlich; d.h. schlafen, rasieren, duschen, zu Sven fahren...

Zitat


"Sie kommen jeden Abend nach Hause, schalten den Fernseher ein und was sehen sie? Vergewaltiger, Mörder, Kinderschänder. Und alle werden freigesprochen. Drogenhändler, erwischt mit 20 Kilo, werden noch am selben Tag, auf Kaution freigelassen. Und im Grunde denken alle das Selbe. Das man sie alle töten sollte diese Mistschweine. Und zwar ALLE."


Aus dem Film "Der blutige Pfad Gottes", als Sample in dem Lied "Faustrecht" von Feindflug. Und bitte fragt mich jetzt nicht, warum ich gerade das Bedürfnis hatte, dies hier reinzuschreiben! Aber ich habe mir überlegt, dass ich das in Zukunft öfters machen könnte. So wie es mir gerade in den Sinn kommt.

Endspurt

Nur noch wenige Stunden trennen mich von der allwöchentlichen, zweitägigen Arbeitsunterbrechnung. Und es scheint auch schon geklärt zu sein, was ich in dieser Zeit statt arbeiten machen werde: Heute Abend beginnen wir mit ein paar leichten Trinkübungen bei Sven. Diese werden dann im laufe des Abends mengen- und geschwindigkeitsmäßig langsam gesteigert. Um einen halbwegs konstanten Pegel bis zum nächsten Abend zu gewährleisten, müssen die Übungen bis in die frühen Morgenstunden durchgezogen werden. Dies wird im Ringlokschuppen passieren. Nach einer kurzen "Nachtruhe" folgt ein flüchtiges Frühstück, dass in seinen Hauptbestandteilen aus Kaffee und Vitamin-C besteht. Nach studenlangem rumvegetieren steige ich unter die Dusche und beginne mich zurecht zu machen, sodass ich am Abend auf der Geburtstagsfeier meines WG Kollegen und seiner Freundin wenigstens einen halbwegs frischen Eindruck hinterlasse. Je nach Gefühlslage meines Magens werde ich die Übungen - die im übrigen von starkem Zigarettenkonsum begleitet werden - des vorangegangenen Abends wieder aufnehmen und abermals bis zum nächsten Morgen durchziehen. Wenn ich dann am Sonntag aufstehe, hat meine Stimme wieder diesen unverwechselbaren Klang und mein einziger Gedanke wird sein: Nie wieder Alkohol!!!

Schön zu wissen, oder? emoticon

Donnerstag, 26. August 2004

FA

Kennt ihr das? Ihr kommt nach Hause nach einem harten Arbeitstag und habt überhaupt keine Lust euch um irgendetwas zu kümmern? Kennt ihr? Gut... das wisst ihr ja wie ich mich seit Tagen fühle! Es passiert nichts. Weder in meinem Zimmer noch in anderen Bereichen meines Lebens. Und wenn das so weitergeht, dann ist bald Ende der Fahnenstange. Und dann gehts ein paar Stockwerke tiefer. Hoffentlich lande ich wenigstens weich, damit ich es nochmal versuchen kann.

Donnerstag

Es sind nur noch wenige Arbeitsstunden bis zum WE. Dann muss ich mit meiner Freundin ins Triebwerk und auf nen Geburtstag. Da fällt mir ein: "Herzlichen Glückwunsch Julia!". Ich werde sie gleich erstmal anrufen und ihr gratulieren. Wer sich an das Debakel letztes Jahr nicht mehr erinnern kann, der sollte es im BLOG nochmal kurz nachlesen (29.08.2003 und 30.08.2003). Ich bin auf jeden Fall nicht wirklich gut dabei weggekommen. Sie war noch seeeeeehr lange böse auf mich.

Gerüchteküche

Aus einem Gerücht wurde endlich Gewissheit: Unser ehemaliger Hausdrache (für alle die ihn noch nicht kennen, auch unter dem Namen Silke K. bekannt) ist tatsächlich Schwanger. Ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll, auf jeden Fall ging mir seitdem eine Menge durch den Kopf. Hier einige Stichwörter meiner Gedanken:


  • Schadenfreude
  • Mittleid
  • Wut
  • Trauer 
  • clever 
  • Schlampe 
  • ausnutzen 
  • Vaterfrage 
  • lügen 
  • Zukunft 
  • Hochzeit 
  • R.I.P.



Aber mit diesem BLOG-Eintrag werde ich das Kapitel "Kindersegen der Frau K." ersteinmal abschließen. Ich musste einfach nur etwas Dampf ablassen. Denn eigentlich geht mir das ganze ja doch am Ar*** vorbei!!!

Mittwoch, 25. August 2004

Blitzer

Auf der Strecke die ich zur Arbeit fahre, wird alle 2 bis 3 Tage eine sogenannte Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Heute zum ersten Mal auch in meine Richtung. Soviele Hand- und Lichtzeichen habe ich noch nie als Warnung bekommen. Jeder war gewillt, der Stadt (nicht der Polizei) ordentlich in die Suppe zu spucken. Was hoffentlich auch gelungen ist...

Tagesform

Heute ist so ein Tag... so einer der... naja so... also irgendwie... ach ich weiß auch nicht. So ein "uäh"-Tag. Ich habe nicht wirklich schlechte Laune, aber gut ist sie beim besten Willen auch nicht. Das Wetter ist nichts halbes und nichts ganzes und die Arbeit macht Heute auch mal wieder keinen Spaß. Wenn das so weitergeht, dann stürz ich mich noch von meiner Bettkante. Also so kann wirklich nicht weitergehen. Ich brauche jetzt ein WE - aber ganz ganz dringend!!!

Ein neuer Tag

Gestern war ja auch wieder mal ein Tag an dem ich viel vor hatte aber wenig geschafft habe. Aber immerhin steht mein Schreibtisch. Und das wie eine eins!!! An dieser Stelle nochmals "Danke Peter. Danke Christoph. Danke Baumarkt." Dafür muss ich mich heute Abend aber ordentlich ins Zeugs legen. Ich möchte in ein aufgeräumtes und sauberes Zimmer blicken können. Wenn ich Gestern nicht so müde gewesen wäre, hätte ich ja vielleicht noch etwas schaffen können. Aber bis auf meinen Rechner auf den Tisch zu stellen und anzuschließen, habe ich es nur noch bis zum Entspannen in meinen Bürostuhl geschafft. Klasse Leistung. Jetzt werde ich erstmal die ein oder andere EMail schreiben und sehen was mir der heutige Arbeitstag so bringt.

Dienstag, 24. August 2004

Schreibtisch

Ein herzliches Dankeschön an Peter. Der Tisch ist sowas von Perfekt.

Jubiläum

Ich habe ja ganz vergessen mein einjähriges BLOG-Jubiläum zu feiern. Am 21.08.2003 um 11:31:39 Uhr habe ich meinen ersten BLOG Eintrag geschrieben. Herzlichen Glückwunsch nachträglich!!!!!

Brief

Guten Morgen Welt,

wie geht es Dir? Mir geht es gut. Ich hoffe Du hattest eine angenehme Nacht. Ich selber habe geschlafen wie ein Murmeltier. Und das obwohl meine Freundin eigentlich einen sehr unruhigen Schlaf hat. Vielleicht lag es ja daran, dass ich Gestern bemüht war mein Zimmer aufzuräumen. Leider nicht so erfolgreich wie ich es mir gewünscht habe. Heute kommt der Peter zu mir und bringt das Gestell für meinen Schreibtisch mit. Danach kann ich dann weiteraufräumen. Das wird anschließend bestimmt wieder eine sehr ruhige Nacht. So, liebe Welt, jetzt weiß ich leider nicht mehr was ich schreiben soll. Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag und hoffe, dass wir uns bald mal wiedersehen.

Viele liebe Grüße,
Dein Dirk!

Montag, 23. August 2004

Aufräumen

Vielleicht komme ich jetzt endlich mal zum Aufräumen. Der Peter hat mir für meinen neuen Schreibtisch ein Gestell gebaut. Das hole ich Morgen ab. Wenn es aber irgendwie in mein Zimmer passen soll, dann muss ich erstmal ne Menge hin und her räumen. Ich würde ja gerne ein Foto von meinem Chaos veröffentlichen, aber das wird ja (Gott sei dank) vom amessageBLOG nicht unterstützt. Wenn ich überlege wie ordentlich ich mal war und mich dann hier umschaue... ich denke ich wurde von Außerirdischen entführt, auseinandergenommen und nicht wieder richtig zusammengebaut.

JAUBE

Ich habe zur Zeit wohl ein reges Mitteilungsbedürftnis. Das dürfte meinen BLOG Abonennten - die ich an dieser Stelle einmal ganz herzlich grüßen möchte - auch schon aufgefallen sein. Ist der Kommentar oder Gedanke auch noch so klein und unwichtig, ich möchte ihn hier verewigen. Dafür ist ein BLOG ja auch da, oder?

Montag

Und es ist schon wieder soweit... eine neue Woche beginnt. Ich hoffe das sie genau so schnell wieder endet wie sie gekommen ist. Aber trotzdem ist meine Laune irgendwie gut. Ich frühstücke gerade mein Brötchen, besorge mir jetzt noch nen frischen Kaffee und lege dann los: frisch, fromm, fröhlich, frei ans Werk!

Sonntag, 22. August 2004

Frieden

Es hat sich alles wieder normalisiert.

Allein gelassen

So, nun habe ich es geschafft. Sie ist wütend raus. Ich sagte ja bereits: das wird ein ruhiger Sonntag. Aber das er so ruhig wird, hatte ich jetzt auch nicht gedacht. Und das nur weil ich gestern mit dem Sven losgezogen bin. Der Sven is Schuld!

Sonntag

Von der Missgunst zur Missachtung. Meine Freundin straft mich mit nicht Beachtung. Na das wird ja ein ruhinger Sonntag! :-)

Samstag, 21. August 2004

Ganz toll

Na das ist ja super gelaufen. Durch das ganze hin und her diskutieren mit meiner Freundin ist mir die Lust am Weggehen sowas von vergangen, dass ich mich entschlossen habe, nichts zu tun und schlafen zu gehen. Okay, es hat gut getan. Aber gegen ein wenig tanzen hätte ich nun wirklich nichts gehabt. Jetzt muss ich mal zusehen, dass wir heute Abend noch was schönes zum tanzen finden. In Svenis BLOG habe ich eben schon die Alternativen für den heutigen Abend gelesen: Triebwerk, Kick oder Kamp. Ich hoffe ich kann mich dieses Mal den Kollegen anschließen und muss nicht wieder frühzeitig ins Bett.
Aber gleich steht erstmal ein Besuch bei meinen Eltern an. Die haben mich auch schon seit zwei Wochen nicht mehr zu Gesicht bekommen. D.h. sie machen sich schon Sorgen um mich.

Freitag, 20. August 2004

Wochenende

Endlich ist es soweit. Das Wochenende ist daaaa... ich habe es so dringend nötig! Keine Ahnung was so geplant ist. Simi möchte gerne ins Triebwerk. Da spielen heute Abend erstmal Feindflug, Aslan Faction, Psyclon Nine und andere. Das Ticket soll fast 21 Euro kosten. Jetzt weiß ich nicht, ob ich mir das gönnen
möchte. Anschließend, ab 22:30 Uhr ist ganz normal Programm: "Going Underground". Es heißt nicht nur so wie damals im PC, nein es sind auch noch die gleichen DJs wie damals im PC. Doof nur das der Rest im Ringlokschuppen sein wird.

Donnerstag, 19. August 2004

Zugriffsstatistik

Ich möchte ja zu gerne mal wissen, was mein "Hitmaster" so zählt. Denn der Zähler auf meiner HP zeigt (heute 15:29) den Stand von 93 "Hits". Während die Zugriffsstatistik (zu finden unter "links...") ganze 4 Besuche meiner HP anzeigt. Mit der Erklärung nur ein Klick je Besucher je Tag ist es nicht getan. Denn es waren schon definitiv mehr als vier Personen auf meiner Seite... naja gut... ICH war von mehr als vier verschiedenen Rechnern auf der Seite. Dies wird wohl für immer ein Rätsel bleiben...

Zugriffsstatistik

Ich möchte ja zu gerne mal wissen, was mein "Hitmaster" so zählt. Denn der Zähler auf meiner HP zeigt (heute 15:29) den Stand von 93 "Hits". Während die Zugriffsstatistik (zu finden unter "links...") ganze 4 Besuche meiner HP anzeigt. Mit der Erklärung nur ein Klick je Besucher je Tag ist es nicht getan. Denn es waren schon definitiv mehr als vier Personen auf meiner Seite... naja gut... ICH war von mehr als vier verschiedenen Rechnern auf der Seite. Dies wird wohl für immer ein Rätsel bleiben...

Mittwoch, 18. August 2004

Schach

"womke wurde am 06.07.2004 eingefroren"

Tja... zur Zeit habe ich auch keine Lust auf Schach. Das kommt wieder...

Montag, 16. August 2004

Aufräumen

Es wird Zeit das mich mal die Wut packt und ich durch mein Zimmer husche. Hier sieht es aus wie nach dem Hurricane in Florida.

Berlin

So, dann will ich das verlängerte WE mal Revue passieren lassen...

Ich kam am Mittwoch an. Wir grillten im Park. Oli hatte vorzügliche Eigenkreationen auf den Grill gelegt. Sehr gut! Dann haben wir uns noch ein paar Bierchen bei ihm gegönnt und sind dann los. Ich weiß aber schon garnicht mehr wohin. Donnerstag war schlafen angesagt. Später dann wieder was essen. Freitag wieder schlafen und saufen und weggehen... ich glaube wir waren im "Roten Salon". Samstag dann der letzte Abend, den wir dann nicht mehr ganz so fit im "Bassey" verbracht haben. Und ich weiß nicht mehr wann, aber irgendwo zwischendrin waren wir noch etwas "shoppen". Naja... einmal umme Ecke, Jacke gekauft und wieder ab nach Hause. Hmm... und irgendwie ist nicht viel mehr vom WE hängen geblieben - oder doch?!?

Sonntag, 15. August 2004

Geburtstag

Heute hat Henning Geburtstag... "Herzlichen Glückwunsch zum 20sten!"

Zu Hause

So... das wars auch schon wieder. Urlaub vorbei, gerade aus Berlin zurückgekommen und nur noch auf die Freundin warten die auch aus ihrem Urlaub wiederkommt.

Leider konnte ich in Berlin mein BLOG nicht pflegen, daher wird noch ein kurzer Wochenendrückblick nachgereicht. Aber erstmal "ankommen". Vielleicht Morgen...

Samstag, 14. August 2004

Spritpreise

Die ganze Nation beklagt sich über die Spritpreise. Das tu ich jetzt auch. Heute Morgen las ich an der AVIA gegenüber der HV in GT für einen Liter Super den stolzen Preis von 1,21 Euro ab. Dagegen war der Preis je Liter an einer Shell in Berlin, am Sonntag den 15.08., 8 Cent billiger!!! Der Preis an der Shell bei mir um die Ecke stieg von gestern 1,16 auf heute 1,20. Das sind 4 Cent (8 Pfennig) Unterschied. Dafür wurden zu DM-Zeiten die Tankwärter gelyncht.

Dienstag, 10. August 2004

Verrücktes Internet

Ich sage euch: das Internet ist ein kranker Ort!!!

http://home.arcor.de/chriz2/dieter.swf

Musik

Ich habe mir in letzter Zeit soviel neue Musik besorgt, dass ich mit dem Nachhören kaum nachkam. Und was mir jetzt dabei auffällt ist, dass ich viele Sachen die ich in der Disco höre und mich frage: was ist das? schon längst in meinem Repertoire habe.

Berlin

Ein kurzer Anruf von Oli und schon ist es klar: ich fahre nach Berlin. Ganz spontan und von Mittwoch bis Sonntag. Das heißt heute habe ich noch Zeit einige Dinge zu erledigen, die ich in meinem Urlaub machen wollte und morgen knalle ich auch schon über die Autobahn gen Osten. Das wird ein schönes verlängertes WE würde ich behaupten.

Das heißt auch, dass ich dieses WE nicht im Ringlokschuppen sein werde. Irgendwie schade... aber ich denke Berlin entschädigt das schon irgendwie. Auf jeden Fall haben wir vor einen lecker "White Russian" zu trinken. Letztes Mal als ich in Berlin war habe ich dort meine ersten "Russen" getrunken. Ich kann nicht behaupten, dass er mir nicht geschmeckt hat :-)

Montag, 9. August 2004

Glück gehabt

Folgende Geschichte wurde hier gefunden.

"Meine Freundin und ich planen, zu heiraten. Meine Freundin ist eine Traumfrau. Da ist aber etwas, das mich beunruhigt: Ihre jüngere Schwester. Sie ist 20 Jahre alt, trägt Minis und weit ausgeschnittene T-Shirts. Immer, wenn sie in meiner Nähe ist gestattet sie mir Einblick in ihre Unterwäsche und in ihren Ausschnitt. Das macht sie bei niemandem sonst, nur bei mir.

Eines Tages rief mich die kleine Schwester an, um mit mir einen Termin abzumachen. Sie wollte über die Planung der Hochzeit und die Gästeliste sprechen. Als ich bei ihr ankam, war sie alleine zu Hause. Sie flüsterte mir ins Ohr, sie wolle nur ein einziges Mal vor der Hochzeit mit mir schlafen. Wirklich nur ein einziges Mal. Sie sei total scharf auf mich. jemand würde je davon erfahren, danach würde sie wieder die brave kleine Schwester sein.

Ich war total schockiert. Sie sagte, sie würde jetzt die Treppe hochgehen. Wenn ich es ebenso wie sie wolle, solle ich ihr einfach ins Schlafzimmer folgen. Oben angekommen warf sie mir ihr Höschen entgegen und verschwand im Schlafzimmer.

Ich sagte kein Wort, verliess das Haus und ging zu meinem Auto. Draussen tauchte auf einmal mein zukünftiger Schwiegervater auf, umarmte mich und sagte in Tränen: "Wir sind so glücklich, dass du unseren kleinen Test bestanden hast. Wir können uns keinen besseren Mann für unsere Tochter wünschen. Willkommen in der Familie".

Die Moral dieser Geschichte?

Bewahre deine Kondome immer im Auto auf..."

Julian

Herzlichen Dank Julian. Mein PC läuft wieder, dank dem von dir gesponsorten Netzteil. Alles wieder im Lot!

Urlaub

Endlich Urlaub. Ich habe eine ganze Woche Urlaub. Nachdem ich eigentlich letzte Woche schon gehabt hätte... aber die Geschichte ist ja bekannt. Heute habe ich auch gleich bis 12:00 Uhr geschlafen. Das tat gut. Gleich koche ich mir erstmal nen ordentlichen Kaffee und dann überleg ich mir was der heutige Tag noch so bringen könnte. Auf jeden Fall wollte ich gleich mal in die Uni, um mir ein Netzteil für meinen PC abzuholen. Der ist am WE nämlich einfach nicht wieder angegangen. Tot! Einfach Tot!

Sonntag, 8. August 2004

Schützenfest

Nachdem ich seit Ewigkeiten nicht mehr auf einem Schützenfest gewesen bin, habe ich mich Gestern dazu überreden lassen mitzukommen. Und wen wunderts, es hat mir auch schon wieder gerreicht. Muss ich nich wieder haben. Der Drop ist gelutscht. Natürlich war das ganze nur unter starken Alkoholeinfluss zu ertragen. Entsprechend auch wieder meine Stimmlage. "Your my first,my last, my everything..."

Kennt ihr das Spiel "Wörter ausreizen"? Es ist schwer zu erklären, aber einfach zu spielen und hat - wenigstens für uns - einen sehr hohen Unterhaltungswert. Henning durfte schon in den zweifelhaften Genuss kommen, meinen Bruder Christoph und mich in Aktion zu erleben. Zweifelhaft insofern... es NERVT irgendwann!!! Aber wir sind auf die Idee gekommen, meine BLOG Leserschaft daran teilhaben zu lassen. In Zukunft werdet ihr also anhand kleiner Beispiele das Spiel kennenlernen.

Samstag, 7. August 2004

Nachtrag

Ich habe ganz vergessen, dem edelen Spender Sven meinen Dank auszusprechen. Er hat uns wiedereinmal alle aufgenommen und versorgt, sodass der Abend zu einem vollen Erfog wurde. Dabei sind 1,5 Kisten Bier drauf gegangen...

Barry White

Es ist Samstagmorgen und meine Stimme hat wieder diesen unverwechselbaren Klang. Ich höre mich an wie Barry White. Naja... nach etwa 10 Bier, 2 GinTonic und 1,75 Schachteln Zigaretten eher nicht verwunderlich. Und das obwohl ich eigentlich kaum Geld mit hatte. Aber ich habe es geschafft, nur 15 Euro auszugeben; incl. Eintritt und Schachtel Gauloises. Zu dumm nur das ich die letzten 10 Euro Stefan geben musste, damit er noch was in den Tank bekam, um wenigstens bis nach Hause zu kommen. Jaja, der Gute. Er hat auf mich gewartet, bis zum bitteren Ende. Aber jetzt stehe ich da und habe keine Knete, denn...

...ich bin arm und mittellos!!!
(Spenden bitte an womke@amessage.de - fragen Sie bitte nach KTO und BLZ und überweisen Sie einen Betrag von 25 Euro... fürs nächste WE)

Mittwoch, 4. August 2004

Sommer

"Und es war Sommer..." Herrliches Wetter. Und ich sitze hier in unklimatisierten Büroräumen. Na immerhin, BigBoss hat heute Apfelschorle springen lassen. Jetzt renn ich ständig zur Toilette. Den ganzen Morgen Kaffee und dann auch noch die Schorle...

Und der liebe Peter hat heute Geburtstag: Happy Birthday, mein Freund!

Das war auch schon wieder das Tagesgeschehen bis hierhin. Gleich muss ich noch Einkaufen, Rasieren, Aufräumen, Kochen,... Ob ich das alles auch wirklich mache?!

Dienstag, 3. August 2004

Sven

Ja der Sven... der hat auch ein BLOG. Und da schreibt der eine ganze Menge mehr rein als ich in meinem. Klingt komisch, is aber so! http://www.endeneu.de

Also Kinder, einfach mal reinschauen! Bis bald. Euer Dirk.

Montag, 2. August 2004

Wetter

Na wunderbar... endlich hat sich das Wetter der Jahreszeit angepasst. Zu dumm nur, dass ich meinen Urlaub, den ich diese Woche eigentlich hätte, verschieben musste. Meine Kollegin ist krank! Naja... ich will mal hoffen das sie bald wieder fit ist. Und das nicht nur wegen meinem Urlaub! Sie ist nämlich ziemlich arg krank. An dieser Stelle wünsche ich dir alles gute, Brigitte!

Ansonsten ist das WE gerade vorbei und ich sehne mich schon wieder nach dem nächste. Ahja... da fällt mir ein, ich muss ja noch ein Dementi ausprechen; also:

"Nein, ich habe am Freitag keine 7 Bier innerhalb von 2,5 Stunden getrunken! Bei dem Foto handelt es sich eindeutig um einen Fake, zumal nur 6 Flaschen darauf zu erkennen sind ;)
Das musste einfach mal gesagt werden.....