Donnerstag, 31. Mai 2007

Zwoter

Na wen haben wir denn da auf Platz 2?

Glücklicher Sieg in einer uralten Partie. Am 13. September letzten Jahres wurde sie gestartet. Heute gloreich beendet. Meinen Widersacher konnte ich durch meine bessere Quote auf Platz 3 verweisen.

Die Luft dort oben werde ich jetzt erstmal genießen, denn die Freude wird nicht von langer Dauer sein. Meine Schachqualitäten halten sich ja wie gesagt in Grenzen.

Fehlersuche

Wer findet den Fehler?


Mittwoch, 30. Mai 2007

Feiern auf Kostenstelle

Bald ist es wieder soweit. Die Firma lädt zum Sommerfest ein. Nachdem die Feier letztes Jahr sprichwörtlich ins Wasser fiel, geht man dieses Jahr wieder auf Nummer sicher und okupiert die Stadthalle in Gütersloh. Erfahrungsgemäß die bessere Alternative.

Dienstag, 29. Mai 2007

Neues Spielzeug

Ich bin endlich stolzer Besitzer einer Digitalcamera. Vielleicht kommt ja jetzt ein bisschen mehr Farbe in Form von selbstgeschossenen Bildern hier ins Blog.

Mittwoch, 23. Mai 2007

Kicken

Ein bisschen mit den lieben Kollegen über'n Platz jagen. Der Reddie und seine Jungs machen auch mit. Wird sicher lustig.

OWD und Obersee

OberseeAus aktuellem Anlass eine kleine Erklärung für OWD (oder auch "Ossi") und ein Bild vom Obersee.

Jau, es war ein Platzregen. Und was für einer!

Dienstag, 22. Mai 2007

Montag, 21. Mai 2007

Sonntag, 20. Mai 2007

Kloß und Spinne


© by Volker Strübing

Bloglesung in der Hammer Mühle

Ein sehr erfolgreicher Abend für das sparrenblog. Ein sehr amüsanter Abend für die Zuschauer. Zu Gast war Volker Strübing, den ich allen nur wärmstens empfehlen kann. Er bot eine runde Mischung aus Lesung, Videoabend und Gesänge. Aber selbstverständlich waren auch Rouven und Mischa in bester Form. Nebenbei lernte man auch andere Blogger kennen, von denen man schonmal gehört hatte. Insgesamt also ein richtiger web2.0-Abend. Für mich wurde dieser noch mit einem handsignierten "sparrenblog vs. schnipselfriedhof"-Banner abgerundet. Danke Mischa!

Auf die Schnelle


Ein geiler Abend in der Hammer Mühle!



Bloglesung_1

Freitag, 18. Mai 2007

Brückentage

Herrliche Arbeitsatmosphäre. Die wenigen Kollegen die da sind, wirken entspannt und ebenso gelassen wie ich. Das Telefon macht selten auf sich aufmerksam und aus den Lautsprechern klingt leise Musik. So schön kann Arbeiten sein.

Mittwoch, 16. Mai 2007

Schlosser vs. Klempner

Zwei unterschiedliche Handwerksabteilungen müssen in Zukunft mit ein und dem selben Programm arbeiten. Beide Abteilungen wurden für eine anstehende Testphase geschult. In beiden Abteilungen waren die Mitarbeiter nur mäßig bis gar nicht davon begeistert. Aber der Unterschied zwischen diesen beiden Abteilungen war die Art und Weise mit der aufgezwungenen Umstellung umzugehen. Während die Schlosser nur jammerten, sie hätten keine Zeit und überhaupt wäre das alles viel zu kompliziert, arrangierten sich die Klempner innerhalb kürzester Zeit mit den gegebenen Umständen und begannen konstruktive Kritik zu äußern.

Warum blogge ich das?

Keine Ahnung. Vielleicht wollte ich mir einfach nur den Frust über diese sturen Schlosser von der Seele tippen. Sie haben mich zwei Stunden meiner wertvollen Arbeitszeit gekostet und haben im Grunde nichts gelernt. Sie haben nicht zugehört und immer nur dagegen argumentiert ohne zu begreifen, dass diese Testphase ihnen zuliebe weit vor dem endgültigen Einsatz der Software gestartet wurde, damit sie die Gelegenheit haben, konstruktiv daran "mitzuentwickeln". Denn stänkern können sie soviel sie wollen. Das Programm wird definitiv eingesetzt.

Beschwert euch doch bei euren Vorgesetzten!

Dienstag, 15. Mai 2007

Scheiß Anwender

Da willste 'nen Update aufspielen und dann kommen die Säcke nich inne Pötte. Leckt mich doch alle mal!

Montag, 14. Mai 2007

Profisportler Privat

Fatmir Vata kauft im gleichen Supermarkt wie ich ein.

Betriebsversammlung

Eine Betriebsversammlung wie jede andere auch. Jede andere? Nicht ganz. Außer dass wir mal wieder gut sind, aber deutlich besser werden müssen, gab es noch ein weiteres kleines Highlight in dieser Veranstaltung. Ein Mitarbeiter machte seinem Ärger Luft. Er prangerte an. Vom Betriebsrat bis hin zur Führung hat jeder sein Fett wegbekommen. Teils berechtigt, teils unberechtigt. Es gab Applaus. Es gab aber auch entsetzte Gesichter hinter vorgehaltenen Händen. Auf jeden Fall war es ein Ereigniss, dass noch lange in Erinnerung bleiben wird. Wie auch immer.

Sonntag, 13. Mai 2007

Samstag, 12. Mai 2007

Amtlich

Bielefeld bleibt. Was noch vor Wochen niemand für möglich hielt, ist heute erfreuliche Gewissheit. Erstklassig!

Donnerstag, 10. Mai 2007

Ein Stein für die Burg

Bald ist wieder Sparrenburgfest. Das lässt mich unweigerlich daran denken, dass unsere Burg in Gefahr ist. Sie muss dringend saniert werden. Eine Sanierung kostet Geld. Viel Geld. Und um an ganz viel Geld heranzukommen, hat die Bielefelder Bürgerstiftung eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Unter dem Motto "Ein Stein für die Burg" rufen sie nach dem Geld der Bielefelder Bürger. Ich fühle mich angesprochen. Ich bin dabei. Ich bin Lokalpatriot. Und ihr könnt das auch! Spendet einen Stein für die Burg, damit sie noch lange über Bielefeld thronen kann!

Mittwoch, 9. Mai 2007

Junggesellenabschied

Die Planung steht. Es kann also losgehen. Irgendwann. Demnächst halt. Mehr darf ich leider noch nicht verraten, weil ich weiß, dass der Bräutigam mitliest. An dieser Stelle aber einen lieben Gruß an Peter.

Lasse Gjertsen

Es gibt schon eine ganze Reihe seiner Kurzfilme im Internet. Alle irgendwie amüsant. Aber mein Lieblingsfilm ist eindeutig Hyperactive:


Dienstag, 8. Mai 2007

Der ersehnte Regen

Ob es aber schon genug war? Für den ein oder anderen vielleicht. Aber für die Natur? Ich denke nein. Und ich denke auch, dass das noch nicht alles gewesen ist.

Sonntag, 6. Mai 2007

Saison beendet

Zum guten Schluss nochmal ein Sieg. Auch schön. Und Pizza gab es anschließend auch noch. Lecker.

Samstag, 5. Mai 2007

Halbes Schwein

Wir haben gestern reichlich Reste von der Hochzeit mitnehmen dürfen. Darunter auch ein halbes Schwein. Das ganze Ding war so riesig, dass es rund 30 Gäste nicht geschafft haben. Davon werde ich heute Abend nocheinmal profitieren.

Freitag, 4. Mai 2007

Kranke Kollegin

Es hat sie wohl böse erwischt. Ich wünsche gute Besserung. Auf jeden Fall habe ich alles im Griff. Es läuft hier wie geschmiert.

Donnerstag, 3. Mai 2007

Umsonstladen

Ich hatte schon in Berlin von einem Umsonstladen gehört. Ich fand die Idee sehr gut. Jetzt habe ich so einen Laden in Detmold ausfindig machen können. Dort werde ich demnächst erstmal vorbeischauen und eine große Kiste verschenkbarer Dinge abliefern.

Mittwoch, 2. Mai 2007

Saisonende

Wir haben am Wochenende unser letztes Spiel. Dann bricht wieder eine lange, sportlose Zeit für mich an. Mir tut jetzt schon alles weh, wenn ich an das erste Spiel im September (oder so) denke. Denn zwischen diesen beiden Spielen wird der einzige Sport den ich treiben werde mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit Thekensport sein.

Der Mittwoch der ein Montag ist

Herrlich. Morgen ist so gut wie Wochenende. Ich mag diese kurzen Wochen. Der Mai hat derer gleich drei. Könnte ich mich dran gewöhnen. Am vermeintlichen Mittwoch ist also schon wieder Freitag. Wie doch die Zeit vergeht.

Produktionssystem steht

Hier geht es zu wie in einem Ameisenhaufen. Wahnsinn!

Dienstag, 1. Mai 2007

Geld machen

Es gibt mal wieder eine neue Möglichkeit mit Bloggen Geld zu verdienen. Ich bin mal gespannt wie schnell sie sich verbreitet.

Hellfire Club

So lautete der Programmname des gestrigen Abends im X. Spontan überredet und für gut befunden. Wir waren eine illustre Runde, die zuvor noch ein aktionsreiches Gesellschaftsspiel spielte. Die dabei aufgekommene Stimmung wurde direkt mit in den Tanzschuppen genommen und dort ausgelassen weiterzelebriert.