Montag, 31. Dezember 2007

Sonntag, 30. Dezember 2007

Samstag, 29. Dezember 2007

Freitag, 28. Dezember 2007

Reesy und womke

Carl war so freundlich und hat uns jeweils eine MiniCity angelegt. Einfach nur um mal zu gucken, wie sich die Besucherzahlen in einem Jahr so entwickeln. Und aus Gründen der Fairness führe ich beide Links hier auf:
  • Reesy

  • womke

  • Dank des One-year-ago-Plugins werden wir nächstes Jahr wieder an diese Aktion erinnert und können den Vergleich ziehen. Völlig unsinnig. Aber witzig.

    Letzter Arbeitstag

    Zumindest in diesem Jahr. Wann ich dann im nächsten Jahr wieder anfange steht leider noch nicht fest. Mein Kollegin ist krank. Wenn ich Pech habe, muss ich am 02.01.2008 schon wieder hier sein. Aber vielleicht habe ich ja mal Glück.

    Donnerstag, 27. Dezember 2007

    SimBielefeld

    Wir basteln uns ein Bielefeld.

    Interaktives Städtebauen à la SimCity. Und mitmachen kann da jeder. Einfach immer mal wieder diesen Link besuchen. Oder einen der anderen Links auf der Seite. Und schon wächst und gedeit deine Stadt ganz im Stile des PC-Klassikers. Wer möchte, kann sich selbstverständlich seine eigene Stadt bauen. Warum auch immer.

    In jedem Fall wünsche ich viel Spaß, wenig Arbeitslosigkeit sowie eine geringe Umweltverschmutzung und einen gehobenen Lebensstandard.

    [via sparrenblog bzw. _ben und so via und so fort.]

    Zuviel!

    Gegessen! Ich konnte heute Nacht kaum schlafen, weil mir das Essen so schwer im Magen lag. Nicht nur das vom Vorabend. Eigentlich das gesamte Weihnachtsessen. Vom Schweinefilet über den Hirschrücken bis hin zum Champignonrahmschnitzel. Und nicht zu vergessen die Schwarzwälder Kirschtorte und der Käsekuchen. Lecker!

    Montag, 24. Dezember 2007

    Christkind

    Heute hat die liebe Mariola Geburtstag. Ein echtes Christkind. Ich gratuliere herzlichst und wünsche außerdem ein frohes Fest.

    Sonntag, 23. Dezember 2007

    Glatt

    Gut dass ich davon nichts mitbekommen habe. Die Reise zurück aus dem Sauerland war unbeschwerlich. Etwas mit Umwegen, aber unbeschwerlich. Und das auch ohne Wischwasser. Aber den Fehler habe ich mittlerweile wieder behoben. Freihe Sicht für freie Bürger.

    Samstag, 22. Dezember 2007

    Warm und kalt

    In der Sonne war es eben sehr angenehm. Ich denke ich bin sogar ein bisschen braun geworden. Aber kaum ist die Sonne verschwunden, ist es bitterkalt. Hier im Sauerland sogar noch etwas kälter als in Bielefeld.

    Donnerstag, 20. Dezember 2007

    Weihnachtstrubel

    Ich war eben mit Carl und Christoph inner Stadt. Ganz schön viel los da. Die Leute haben das ganze Jahr Zeit zum Einkaufen, aber in den letzten vier Wochen müssen alle gleichzeitig losrennen. Grauenvoll.

    Mittwoch, 19. Dezember 2007

    Frau Pfandautomat

    Ich hatte ja wie gesagt eine Menge Pfandgut bereitgestellt, um es in die nahegelegene Pfandautomatin zu stecken. Frau Pfandautomat schluckte auch bereitwillig jede Flasche Bier. Nur bei einer Flasche weigerte sie sich wehement:

    Da ist was dran



    "Wenn man anfängt, seinem Passbild ähnlich zu sehen, sollte man Urlaub machen."



    Ephraim Kishon

    Privatemax

    Zu Weihnachten wollte ich mich eigentlich mit einem neuen Fernsehgerät beschenken. mein Bruder und sein Kollege dann das Privatkino gezeigt haben. Jetzt ist jedes TV-Gerät nur noch Mittelmaß. Ich werde also gleich einen Termin bei meiner Hausbank machen, um mir ein ausreichendes Darlehen zu verschaffen. Ausreichend für ein Haus mit vielen großen Räumen von denen man einen zum Privatkino ausbauen kann. Ausbauen lassen kann. Es soll ja schließlich perfekt werden. Anschließend gehe ich in das nächstgelegene Marklerbüro und kaufe mir eben jenes Haus. Firma Beckhoff wird dann heute Abend noch mit dem Bau des Kinos
    Also war ich bei Beckhoff um mich dort mal ordentlich beraten zu lassen. Blöd nur dass mir
    beginnenfertig werden, sodass ich gegen halb elf alle zu einem lauschigen Kinoabend einladen kann. Getränke und Popcorn bitte ich selbst mitzubringen, weil ich mich ja schließlich nicht um alles kümmern kann.

    Futterneid

    Wenn ich nur in die Nähe des Käfigs komme, rasten die drei total aus. Der Eine gönnt dem Anderen nichts. Richtig bissig werden sie. Foren behaupten dieses Verhalten wäre um diese Jahrezeit normal. Ich behaupte, die drei haben einfach nur einen anner Klatsche. Und das nicht nur zu dieser Jahreszeit. - Ich mag sie trotzdem!

    Dienstag, 18. Dezember 2007

    Verl

    Elektro Beckhoff hat umgebaut. Das ist zwar schon eine ganze Weile her, aber immernoch sehenswert. Besonders das Privatkino. Das wünsche ich mir übrigens zu Weihnachten.

    Montag, 17. Dezember 2007

    The same procedure

    Erstmal aufräumen. So fängt bei mir so ziemlich jeder Urlaub an. Aufräumen ist eine feste Größe in meiner Urlaubsplanung. Heute habe ich noch nicht das Meiste geschafft, aber der Anfang ist gemacht. Pfandgut und Altpapier stehen fein säuberlich sortiert in meiner Küche. Geschirr ist frisch gespült. Staubsauger steht mitten im Zimmer und wartet auf den nächsten Einsatz. Morgen geht es dann weiter. Vielleicht schaffe ich es sogar noch die Fenster zu putzen. Aber nur vielleicht.

    Wenn Engel Urlaub haben

    Sonntag, 16. Dezember 2007

    Beweismaterial

    Jahresendzeitkick 07


    Wir haben alles gegeben, aber uns nichts geschenkt. Es war ein beinharter Kampf ums nackte Überleben. Es floss Schweiß und es floss Blut. Keine Gnade für Weicheier.

    Wer den gestrigen Tag nicht miterleben durfte, kann sich anhand der Bilder leider nur ein schemenhaftes Urteil über diese unwirtliche Hölle in Lintel bilden. Eine große Hölle. Eine grüne Hölle. Eine kalte Hölle!

    Wir waren dort. Wir haben uns durchgekämpft. Wir sind ihr entkommen. Der Hölle von Lintel.

    Samstag, 15. Dezember 2007

    Jahresendzeitkick

    Das Ende der Bundesliga 2007 steht vor der Tür. Und wir stehen in Lintel vor der Tür. Zumindest heute Nachmittag. Bei Bier und guter Laune schauen wir uns den letzten Spieltag an und tun es den Profis anschließend gleich. Wenn auch nur in kleiner Runde. Dies sollte dem Spaßfaktor aber keinen Abbruch tun.

    Freitag, 14. Dezember 2007

    Versehentlicher Suizid

    Die Ruhe selbst

    Mein letzter Arbeitstag vor Weihnachten. Ich bin total entspannt. Auch wenn es gestern relativ spät war, fühle ich mich heute bestens. Zu wissen dass man bis Weihnachten nicht mehr arbeiten muss entspannt eben. Vor allem auch gegenüber den Kollegen. Einige verbreiten mal wieder sehr nervöse Schwingungen. Aber das prallt an mir ab. Ich habe Urlaub. Mir kann hier heute keiner was.

    Smaat

    LarsRuppelSuper Texte. Super Gast. Der gestrige Abend war den Besuch in der Hammer Mühle wieder mal wert.

    Lars Ruppel aus Marburg (rechts im Bild) reiste samt Gitarre an und bot eine unterhaltsame Mischung aus Kurzgeschichte, Gesang und Gedicht. Er ist Teil der Gruppe Smaat die sich auf ihrer Homepage ebenfalls vielversprechend darstellt. Reinklicken ist hier Pflicht. Der von Lars unter anderem vorgetragenen Text Bread Pitt steht dort unter der Rubrik hören als kleine Kostprobe bereit. Sehr empfehlenswert!

    Donnerstag, 13. Dezember 2007

    Zuhören!

    poeten


    Heute ist es mal wieder soweit. Die vier Herren laden in die Hammer Mühle ein und bringen Gäste mit. Eintritt ist selbstverständlich frei. Also gehet hin und höret zu!

    Noch 1 Tag...

    ...und der Rest von heute. Ich mache Urlaub. Vor den Feiertagen immer wieder gerne genommen. Pläne gibt es für diese Zeit auch schon. Zwischen Weihnachten und Neujahr bin ich dann wieder am Arbeiten. Wahrscheinlich wird es aber nicht so ruhig wie in den Jahren davor. Wir haben Jahresabschluss und viele Kollegen werden wohl auch hier sein. Trotzdem! Erstmal Urlaub.

    Mittwoch, 12. Dezember 2007

    Sonntag, 9. Dezember 2007

    Nullnummer

    Bisher noch keinen einzigen Punkt in unserer Tipprunde für mich. Heute meine letzte Chance mich nicht zu blamieren.

    Freitag, 7. Dezember 2007

    Pressemitteilung: Jule

    Im Tierpark Olderdissen darf Bärin Jule heute Max zum ersten Mal ins Gehege kommen. Dafür muss aber der Herr im Hause in das Gehege von Jule umziehen. Die beiden Bären sollen sich zunächst an ihre Gerüche gewöhnen, bevor sie endgültig aufeinandertreffen. Die EDV-Abteilung einer Gütersloher Druckerei wird sich im Laufe des Tages selbst über das Wohlbefinden der Bärin erkundigen und ihre ersten Gehversuche im Großgehege beobachten.

    Donnerstag, 6. Dezember 2007

    Pressemitteilung


    Das Wetter im Freistaat OWL:

    Regnerisch! Womit das Wetter auch am heutigen Nikolaustag wieder ostwestfälische Verlässlichkeit beweist. Die Aussichten für die kommenden Tage entsprechen dem heute erlebten Wetter und lassen daher kaum auf weiße Weihnachten hoffen.

    Offizielles Presseorgan des Freistaates OWL

    Freistaat OWL

    Hiermit unterstütze ich den Ausruf des Freistaates Ostwestfalen und fungiere ab sofort als offizielles Presseorgan des Landes.

    Lang lebe König Artur!

    Endlich geknackt!

    Konnte man sich ja nicht mehr mit ansehen. Endlich werden die Millionen verteilt. Die große Schlagzeile in BILD lautete: "BILD knackt Lotto-Jackpot". Na herzlichen Glückwunsch. Das schreit doch förmlich nach einer Exklusivstory. Bedauernswert!

    Mittwoch, 5. Dezember 2007

    Abteilungslotto

    So ein Riesenjackpot bewirkt Wunderliches. Auf einmal wollen wir einen gemeinsamen Lottoschein abgegeben. Sonst bekommt man diese Abteilung schwer dazu etwas gemeinsam zu tun. Aber 43 Millionen Euro machen es möglich. Traurig.

    Wenn man nicht alles selber macht

    Dann macht es halt meine Kollegin. Auf sie kann ich mich immer verlassen. So auch gestern. Ich habe etwas verschwitzt und sie hat daran gedacht. Dafür bin ich ihr sehr dankbar. Und es ist nicht das erste Mal dass sie mir meinen Hintern gerettet hat.

    Dienstag, 4. Dezember 2007

    Geupdated

    Schreckliches Wort. Schreckliche Auswirkungen. Meine schönen Smileys hier wurden natürlich auch überschrieben. Ganze Arbeit umsonst. Dabei war ich mir hundertprozentig sicher, dass ich die Datei zuhause gesichert hatte. Tja, falsch gedacht.

    Montag, 3. Dezember 2007

    Müde Knochen

    Mir steckt das Wochenende immernoch in den Knochen. Ich werde heute ganz früh ins Bett gehen müssen, sonst geht es mir morgen genauso. Und das will ich nun wirklich nicht.

    Gesichter

    Auf so einer Party entstehen immer mal wieder Fotos. So auch am Samstag. Ganz schön peinlich manchmal. Da sind diese zwei Prachtexemplare noch recht gut gelungen. Andere beweisen dagegen eher Arschgesichtcharakter.


    Sonntag, 2. Dezember 2007

    Turbulenzen

    Keine Feier ohne Stress. Gehört halt dazu. Aber ansonsten war es ein sehr lustiger Abend. Mein Schwester versteht es eben zu feiern.