Mittwoch, 31. Dezember 2008

Jahresende

Und damit Silvester. Nicht nur dass das Jahr nun endlich vorbei ist - die letzten Tage ziehen sich immer wie Kaugummi - nein, auch die Tatsache dass mein Bruder heute Geburtstag hat, macht diesen Tag zu einem besonderen. Der Arme bekommt aber nicht selten genug einen herzlichen Glückwunsch gewünscht, wenn die ganze Show eigentlich schon wieder vorbei ist. Mit dem ersten Knall fällt den meisten Leuten ein, dass ein Geburtstagskind unter ihnen ist. - War! Denn er hat Silvester Geburtstag. Nicht Neujahr.

Deshalb an dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Glückwunsch, Reddie!

Dienstag, 30. Dezember 2008

Zitat des Tages

Verluste

Kaum bloggt man mal zwei oder drei Tage nicht, schon verliert man ein gutes Viertel seiner Leser. Okay, es ist jetzt nicht so dass ich besonders viele Leser hätte. Aber die wenigen die ich habe, würde ich schon gerne noch behalten. Ich mache doch schon alles mögliche. Umfragen. Tägliches Getwitter. Was ist los? Seid ihr alle so verwöhnt? Muss es denn immer tiefgreifender, polarisierender Themen-Content sein? Bei mir bekommt ihr sinnfreistes Nichts. Die totale Überflüssigkeit. Einfach nur lesen und sich mit mir freuen. Oder ärgern. Keine Diskussion. Keine Meinungen. Einfach nur Blahblah. Das kann doch nicht alles für die Katz sein hier! Oder?

Sonntag, 28. Dezember 2008

Ruhige Weihnachtstage

Noch vor 3 Jahren hätte ich bei dieser Feiertagskonstellation 4 Tage durchgesoffen. Dieses Jahr habe ich es nur am Heiligabend bis ins Mumpitz geschafft. Kein weiteres Programm. Hat aber auch gereicht. Mehr muss wirklich nicht mehr sein. Bin ja schließlich kein Teenager mehr. Jetzt noch Silvester überstehen und die Jahresendzeitralley ist vorbei. Gott sei Dank!

Sonntag, 21. Dezember 2008

Videorekorder zu verschenken

Ich wollte ihn gerade bei eBay einstellen, aber da bietet niemand mehr auf Videorekorder. Nicht mal einen Euro. Also verschenke ich ihn. Falls überhaupt noch jemand so ein Ding gebrauchen kann.


  • SEG Videorekorder VCR5301

  • Fernbedienung

  • Showview

  • Longplay


  • Was muss man noch wissen?

    Mittwoch, 10. Dezember 2008

    Jahresendzeitralley

    Gefühlt habe ich bereits Urlaub. Real muss ich aber noch eine Woche und den Rest von dieser. Ich fange an meinen Schreibtisch aufzuräumen. Nehme nur noch leichtere Aufgaben entgegen. Versuche soviel Tagesgeschäft wie möglich zu erledigen. Ja, das Jahresende steht bevor. Ich bin durch!

    Montag, 8. Dezember 2008

    Einrichten

    Gut dass es Weihnachtsgeld gab. Einen großen Teil davon habe ich bereits in die Wohnung gesteckt und es wird sicherlich noch mehr werden. Denn noch habe ich kein komplettes Wohnzimmer, schlafe auf einer einfachen Matratze und schmeiße meine Jacke irgendwo in die Wohnung. Es gibt noch viel zu tun. Und noch viel Geld auszugeben.

    Donnerstag, 4. Dezember 2008

    Geocaching

    Moderne Schnitzeljagd. Gehört hatte ich davon schon mal. Gemacht hatte ich es aber bisher noch nicht. Gestern war dann mein erstes Mal. Bestückt mit Koordinaten und GPS-Emfpänger wurden wir spielerisch an unser Ziel, den Weihnachtsmarkt herangeführt. Sehr witzig! Werde ich bestimmt noch mal machen.

    Dienstag, 2. Dezember 2008

    Zwei

    Mit zwei Mann in zwei Tagen zwei Häuser weitergezogen. Ich bedanke mit ganz herzlich bei meinem Bruder für seine Unterstützung. Und X war auch mal wieder ganz nett.

    Donnerstag, 27. November 2008

    Degus abzugeben

    Ich trenne mich wirklich nicht gerne von den beiden, aber es muss leider sein. Wenn also jemand Interesse hat, möge er sich bitte bei mir melden.

    Mittwoch, 26. November 2008

    King DaeQ

    Ich habe meine erste Englandkrone errungen geschenkt bekommen. Durch wilde Eidstrukturen kam es zu diesem unverhofften Ereignis. Im Klartext: ich habe nichts dazu beigetragen, dieses Spiel ehrenhaft zu gewinnen. Es ist einfach so passiert. Aber wer fragt in Zukunft noch nach dem wie?

    Sonntag, 23. November 2008

    Zwei Häuser weiter

    Der Mietvertrag ist unterschrieben. Es kann losgehen. Ich ziehe um. Im Laufe der nächsten Woche hoffe ich auf die Schlüsselübergabe. Und dann wird geschleppt. Von 26 nach 42 - zwei Häuser weiter. Für diesen schier unlösbaren Akt werde ich wohl zwei große Kastenwagen anmieten müssen, die im Pendelverkehr zwischen den beiden Wohnungen für einen reibungslosen Ablauf sorgen können. - Oder so.

    Mittwoch, 19. November 2008

    Aufgefangen

    Ein Stöckchen. Es wurde mir listigerweise zugeworfen. Da ich aber ein guter Fänger bin, habe ich mich mal ans Schreiben gemacht. Hier das Ergebnis:

    Details

      Clothes
      Nun, was soll ich sagen. Hauptsache schwarz. Der Rest ist mir eigentlich egal. Obwohl es mich schon ein bisschen ärgert, dass schwarz nicht gleich schwarz ist. Aber ansonsten bin ich absolut nicht modebewusst.

      Furniture
      Im Moment besitze ich sehr wenige Möbel. Noch dazu wenige schöne Möbel. Aber es steht ja ein Umzug in eine größere Wohnung an und dafür werden auch die örtlichen Möbelhäuser wieder angesteuert. Ich hätte gerne einen Sessel, ein Sofa, ein Bett, einen Wohnzimmertisch, einen Küchentisch, Küchenstühle,...

      Sweet
      Ich bin nicht so ein süßes Kerlchen. Aber wenn mich dann doch mal der Heißhunger packt, mag ich es am liebsten schlicht. Eine einfache Tafel Vollmilchschokolade oder ganz ordinäre Gummibärchen genügen, um meinen Zuckerspiegel wieder auf ein Normalmaß zu bringen.

      City
      "Wenn eine Stadt Berlin ist, dann ja wohl Bielefeld." - In diesem Zitat tauchen alle meine Lieblingsstädte auf.

      Drink
      Ich bin Biertrinker. Alles andere muss nicht sein. Sollte ich jedoch mittrinken müssen, dürfte das Getränk aber selbst auswählen, würde es wohl eine Caipirinha oder ein White Russian werden.

      Music
      Da verweise ich immer auf Last.fm.

      TV
      Nimmt man das gesamte deutsche TV-Programm und subtrahiert daraus alle (eventuell auch in Zukunft) auf DVD erhältichen Filme und Serien, sowie Wissen in Form von Nachrichten, Reportagen und Dokumentationen das man auch genauso gut aus dem Internet ziehen könnte, erhält man tausend gute Gründe gegen das Einschalten des Fernsehgerätes.

      Film
      Alles was in die Pulp-Fiction-Schublade passt, gefällt auch mir. Außerdem mag ich computeranimiertes und Science-Fiction in jeglicher Form.

      Workout
      Couchen!

      Pastries
      Esse ich selten. Aber auch hier mag ich es schlicht. Berliner sind toll.

      Coffee
      Schwarz und heiß! Außerdem bin ich der Meinung, dass Kaffee ein Genussmittel ist. Behandelt ihn entsprechend!


    Uff! Das war 'ne Menge Arbeit. Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, wem ich es zuwerfen möchte. Als erstes fällt mir der Joel ein. Ich hoffe, er nimmt es auf. Außerdem würde ich gerne noch mal Fräulein Schnute bemühen. Meine beiden Brüder könnten auch mal mitmachen. Und ansonsten gilt natürlich wie immer, wer möchte, nimmt es einfach freiwillig auf.

    Dienstag, 18. November 2008

    Glauben und nicht glauben

    Vor dem Mittagessen habe ich versucht ihr zu erklären, dass sie den Eintrag im Stammsatz erst am Ende des gesamten Kopiervorgangs machen muss. Sie hat mir nicht geglaubt. Nach dem Mittagessen erklärte sie mir voller Stolz, dass sie den Eintrag im Stammsatz erst am Ende des gesamten Kopiervorgangs machen musste. Ich habe ihr geglaubt.

    Sonntag, 16. November 2008

    Weiblich/Männlich

    Ich habe schon länger kein Stöckchen mehr aufgehoben und folgendes tauchte bereits öfter in meinem Feedreader auf. Also mache ich einfach mal wieder mit.


      Deine weibliche Seite:

      [ ] Du gehst hin und wieder gerne shoppen
      [ ] Du trägst Eyeliner
      [ ] Du hältst Cheerleading für einen Sport
      [ ] Du hasst es, die Farbe schwarz zu tragen
      [ ] Dir gefällt es, ins Einkaufszentrum zu gehen
      [ ] Du magst es, eine Maniküre/Pediküre zu bekommen
      [ ] Du trägst gerne Schmuck (Ketten, Ohrringe, Armbänder)
      [ ] Du hast geweint, als du dir Titanic angesehen hast
      [ ] Röcke nehmen einen großen Teil deines Kleiderschranks ein
      [ ] Shopping ist eines deiner Liebsten Hobbies
      [ ] Du magst den Film Star Wars nicht
      [ ] Du machst Leichtathletik oder hast es mal gemacht
      [ ] Du brauchst eine Stunde oder länger um dich fertig zu machen
      [ ] Du lächelst/lachst viel mehr als du solltest
      [ ] Du hast 10 oder mehr Paar Schuhe
      [ ] Dir ist es wichtig, gut auszusehen
      [ ] Du magst es, Kleider zu tragen
      [x] Du benutzt Deo/Parfum
      [ ] Du benutzt sehr oft das Wort “süß”
      [ ] Du magst High Heels
      [x] Du hast als Kind mit Puppen gespielt
      [ ] Du magst es, andere zu schminken
      [ ] Du magst es im Mittelpunkt zu stehen
      [ ] Pink ist eine deiner Lieblingsfarben


      TOTAL = 2

      Deine männliche Seite:


      [x] Du trägst Kapuzenjacken
      [x] Du trägst Jeans
      [x] Hunde sind besser als Katzen
      [ ] Du findest es lustig wenn sich jemand wehtut
      [x] Du spielst mit Jungs in einem Team oder hast es mal
      [x] Shoppen ist Folter
      [ ] Traurige Filme stinken
      [ ] Du hast eine XBOX/PS2/PS3
      [x] Du hast als Kind mit Autos gespielt
      [x] Du wolltest schon mal Feuerwehrmann werden.
      [x] Du hast/hattest einen GB/DS oder SEGA
      [x] Du hast dir die Ninja Turtles angeschaut oder tust es immer noch
      [x] Du schaust dir Sport im Fernsehen an
      [ ] Dir gefallen Kriegsfilme
      [x] Du fragst deinen Vater um Rat.
      [ ] Du hast ungefähr eine Trillionen von Caps
      [ ] Du sammelst Sammelkarten oder hast es mal
      [x] Du trägst Boxershorts
      [x] Du findest es komisch/blöd eine Pyjamaparty mit anderen Leuten zu schmeißen
      [x] Grün, schwarz, blau oder silber ist eine deiner Lieblingsfarben
      [x] Du liebst es, Spaß zu haben und dabei ist dir egal was andere über dich denken
      [x] Du machst Sport
      [x] Du redest auch mit vollem Mund


      TOTAL = 16


    Stöckchen zuschmeißen habe ich auch schon länger nicht mehr gemacht, aber das spare ich mir heute. Wer möchte, nimmt es einfach freiwillig auf.

    Montag, 10. November 2008

    Netbook

    Mobiles Surfen zum kleinen Preis. Pustekuchen! Die Dinger sind mittlerweile auch schon wieder am Zweck vorbei ausgestattet. Große Festplatten und allen möglichen Schnickschnack blähen das kleine Ding unnötig auf. Und damit auch den Preis. Schade!

    Freitag, 7. November 2008

    Nahendes Wochenende

    Aber keinen Plan. Obwohl oder gerade weil es soviel Programm gibt. Ich weiß nicht, ob ich alles mitmachen möchte. Was allerdings als gesetzt gilt, ist der Besuch auf der Alm. Da geht kein Weg dran vorbei, das ist ja wohl mal klar. Alle anderen Veranstaltungen können sich meiner Anwesenheit noch nicht gewiss sein.

    Mittwoch, 5. November 2008

    Resturlaub

    Davon habe ich noch 10 Tage. Trotzdem soll ich jetzt schon meinen Urlaub für 2009 planen. Wie mir das stinkt. Ich nehme ihn sowieso nicht wie geplant. Habe ich nie. Werde ich auch nie können. Dafür kommt es allzu oft zweitens. Also als man denkt.

    Außerdem habe ich einen Tag mehr Urlaub im Jahr. Weil ich seit zwei Jahren fester Bestandteil dieser Firma bin. Quasi Inventar. Und für die nächsten zwei Jahre gibt es dann wieder einen Tag mehr. Genauso wie für die darauffolgenden zwei. Aber dann ist Schluss. Mehr Urlaub gibt es dann nur noch im Ruhestand.

    Montag, 3. November 2008

    Frittenschmiede

    Gleich um die Ecke haben wir einen Imbiss. Und das ist auch gut so. Denn wenn der Speiseplan unserer Kantine mal wieder zu wünschen übrig lässt, gehen wir einfach rüber zu Bökenhans Friedrich und essen 'ne Wurst. Oder so!

    Das Erschreckende dabei ist, dass die Preise dort kaum höher als unsere vom Arbeitgeber gesponsorten sind. Dabei werden unsere Küche samt Geräte, sowie die Kosten für Strom und Wasser noch von der Firma getragen. Trotzdem schaffen sie es hier nicht, eine ordentliche Wurst zu einem ordentlichen Preis anzubieten. Von den Pommes mal ganz abgesehen!

    Mittwoch, 29. Oktober 2008

    Der ganz normale Wahnsinn

    Was hier so alles passiert, treibt einem manchmal die Tränen in die Augen. Ob vor Lachen oder Weinen ist dabei nie ganz klar. Hier wird ein riesen Aufwand für eine Lächerlichkeit betrieben und man investiert in neue Geräte und Know-how. Geld scheint dabei keine Rolle zu spielen. Sinnhaftigkeit aber leider auch nicht. - Kopfschütteln und weiterarbeiten.

    Dienstag, 28. Oktober 2008

    VOW.DE

    Seit einigen Wochen beobachte ich wieder den Börsenmarkt. Mit wachsendem Interesse. Sehr amüsant was da zur Zeit abgeht. Vor allem bei Volkswagen. Man beachte den gestrigen Tageshöchstwert!


    Profis scherzten zuvor über einen spekulativen Kurswert von 911 Euro je Aktie. Analystenhumor!

    Montag, 20. Oktober 2008

    Notstromaggregat

    Bei uns haben die Handwerker eben den Strom im Eingangsbereich abgedreht. Davon betroffen sind Küche und Zugang zum Sicherheitsbereich. Kein Licht. Kein Zutritt. Aber! Die Kaffeemaschinen laufen. Manchmal gefällt es mir richtig gut, wie hier Prioritäten gesetzt werden.

    Freitag, 17. Oktober 2008

    Weihnachtsfeiernfinanzierung

    Sie stehen wieder überall. Und das fast täglich. Der Jahresabschluss steht vor der Tür. Und alle Jahre wieder holen sie die letzten fehlenden Kröten auf der Straße ein! Schön dass es genügend entgegenkommende Verkehrsteilnehmer gibt, die mit einem freundlichen Gruß mit der Lichthupe auf sie aufmerksam machen.

    Mittwoch, 15. Oktober 2008

    Vollmondfahrt

    Zur Arbeit. Und weil ich Vollmond mit Mitternacht assoziiere, bin ich heute mitten in der Nacht angefangen zu arbeiten. Gefühlt!

    Es ist eigenartig. Ich benutze ja schon länger keinen Wecker mehr. Im Sommer komme ich nicht aus den Federn und im Winter dagegen, trotz Dunkelheit kein Problem. Komische innere Uhr.

    Sonntag, 12. Oktober 2008

    Verfolger

    Wenn man twittert hat man ja eine ganze Menge davon. Auch wenn man die Hälfte gar nicht kennt. Irgendwelche Deppen die meinen, wenn sie mir folgen könnte ich es ihnen gleich tun. Falsch gemeint.

    Und es gibt Verfolger die man zwar nicht persönlich, aber doch irgendwie über das Netz kennt. Davon habe ich mittlerweile auch schon so einige. Denen tue ich es ganz gerne mal gleich. Auch wenn ich eigentlich gar keine Ahnung habe warum.

    Donnerstag, 9. Oktober 2008

    Feierabendschläfchen

    In letzter Zeit ist es wieder ganz schlimm. Kaum bin ich zuhause und die Musik läuft, haue ich mich hin und penne ein. Sofort! Danach ist wieder alles gut. Bis auf die folgende Nacht. Erst schlafe ich schlecht ein und dann werde ich auch noch alle Nase lang wieder wach. Tolle Wurst.

    Die Frage ist jetzt, was war zuerst da? Das Ei oder die Henne? Die schlaflose Nacht oder das Feierabendschläfchen? Denn irgendwie ist es ein elendiger Teufelskreis.

    Dienstag, 7. Oktober 2008

    Goldener Oktober

    Ich kann ja jeder Jahreszeit etwas Positives abgewinnen. Dem Herbst zum Beispiel die schönen bunten Blätter. Herrliche Farbspiele im Teutoburger Wald. Traumhaft! Und auch der Nebel gehört irgendwie dazu.

    Montag, 6. Oktober 2008

    Do you speak English?

    Das Alter

    Wochenenden wie das letzte zehren arg an meiner Befindlichkeit. Wenn ich zwei Tage am Stück meinen Körper mit Alkohol und Nikotin überversorge, ist der darauffolgende Montag total im Arsch. Jedes Mal! Früher war das alles kein Problem. Da fing das Wochenende schon am Mittwoch an und ging bis Sonntagabend einschließlich. Grandios!

    Diese Zeiten sind jetzt langsam aber sicher vorbei. Nur in unvermeidbaren Ausnahmesituationen werde ich mich noch zu doppeltem Partygenuss überreden lassen. Das bin ich meinem Körper schuldig.

    Freitag, 3. Oktober 2008

    Familienausflug

    Und zwar auf die Alm. Durch glückliche Umstände werde ich heute mit meinen beiden Brüdern das Spiel im Stadion sehen können. Das schreit doch förmlich nach 3 Punkte!

    Mittwoch, 1. Oktober 2008

    Mehr Miete

    Diesmal sind es mehr als nur drei Euro. Damit hat sich der einzige Vorteil meiner kleinen Bruchbude in Wohlgefallen aufgelöst. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt einfach nicht mehr. Ich bin ab sofort auf der Suche nach einer schönen Wohnung in Bielefeld.

    Großartig!




    [via marsrot]

    Mittwoch, 24. September 2008

    Magengeschwür

    Bei mir bildet sich ein Magengeschwür. Zumindest fühlt es sich so an. Der Stress der letzten Tage greift meinen Körper an. Dazu das schlechte, fettige Essen hier in unserer Kantine und die Unmengen an Kaffee die ich in mich hineinschütte. Ich muss unbedingt mal mehr für meine Gesundheit tun.

    Montag, 22. September 2008

    Neues Kicktippfeature

    Kleine Änderung, große Wirkung. Endlich weiß ich auf den ersten Blick, ob und wieviele Plätze ich gut oder schlecht gemacht habe.

    Diesen Spieltag waren es gleich sechs. Nach oben. Knapp am Tagessieg vorbei. Und dank Bielefeld habe ich auch meine ersten 7 Punkte geholt. Eine Tendenz die mir gefällt. Sowohl im Stadion, als auch in der Tipprunde.

    Samstag, 20. September 2008

    Fanrekrutierung

    Michis Dauerkarte muss gelocht werden. Weil er heute aber keine Zeit für die schönste Nebensache der Welt hat, springt kurzerhand mein Bruder für ihn ein. Er wird gegen Mittag hier eintreffen. Bis zum Anpfiff habe ich also noch genug Zeit ihn stadionfit zu bekommen. - "Mi mi mi miiiiiiiii. La la la laaaaaaaaaaah!"

    Donnerstag, 18. September 2008

    Dünn aber da

    Eine Eisschicht. Auf meiner Windschutzscheibe. Eine die man wegkratzen musste. Das geht jetzt aber doch ein bisschen zu weit. Ich bin nun wirklich niemand den das Wetter irgendwie kratzt. Aber ich meine "Hallo?!" - September?!

    Mittwoch, 17. September 2008

    Q7



    Ein Lächeln

    Es gibt Tage an denen kann passieren was will. Sie sind gerettet, weil sie einfach nur gut angefangen sind. Heute ist so ein Tag. Deshalb schlürfe ich jetzt genussvoll meinen ersten Kaffee, hole mir anschließend Frühstück und warte auf die Dinge die da kommen werden.

    Donnerstag, 11. September 2008

    Ersatzteil

    Ist leider erst morgen da. Deshalb muss ich mein Auto wohl noch einen Tag länger in der Werkstatt lassen. Schade aber auch!

    Alfa GT

    Letztes Mal bekam ich einen Brera. Dieses Mal einen Alfa GT. Ausgestattet mit allem Pipapo, einer 1,9 JTD Maschine und in schwarz.



    Zieht gut. Liegt gut auf der Straße. Aber für große Menschen einfach nicht gemacht. Ich - mit knapp unter 1,80 - fühle mich darin sehr eingeengt. Trotzdem ein Auto das für Aufmerksamkeit sorgt. Ich konnte einen deutlichen Anstieg an in meine Richtung lächelnden Schönheiten verzeichnen.

    Montag, 8. September 2008

    TÜV 2008

    Es ist mal wieder soweit. Die Hauptuntersuchung ist fällig. Ich bereite mich mental auf eine ordentliche Rechnung vor. Mindesten zwei neue Reifen und diverse Instandhaltungsarbeiten müssen gemacht werden. Da kann schon mal was zusammenkommen. Ich bin auf alles gefasst!

    Dienstag, 2. September 2008

    ebay

    Manchmal ist man einfach nur froh seinen Müll los zu sein. Manchmal ist man überrascht, dass man überhaupt noch Geld für seinen Müll bekommt. Ganz selten hat man jedoch das Glück für seinen Müll deutlich mehr zu bekommen, als man sich das vorgestellt hatte. - Glück gehabt! Also suche ich jetzt nach weiterem Müll in den unendlichen Weiten meines Dachbodens.

    Dienstag, 26. August 2008

    Alleinunterhalter

    Leider nur inner Firma. Kollegin hat Urlaub. Keine Zeit für nix. Bitte um Nachsicht. Danke!

    Donnerstag, 21. August 2008

    Blogjubiläum

    Heute vor 5 Jahren habe ich angefangen zu bloggen. Ich gratuliere mir selbst. Und schäme mich für meinen damaligen Schreibstil. Der aber heute auch nicht viel besser ist.

    Mittwoch, 20. August 2008

    Chinas Gold

    Die Chinesen gewinnen eine Goldmedaille nach der anderen. Da fragt man sich natürlich schon, ob die nicht vielleicht gedopt sind. Ich sage, ja! Sie sind. Und zwar alle. - Seit dem Fahrverbot für rund 1,3 Millionen Autos in Peking ist die Luft tatsächlich etwas besser geworden. Und das ist des Rätsels Lösung. Die chinesischen Sportler sind alle auf Sauerstoff.

    Sonntag, 17. August 2008

    Simiweh

    Vermisse sie. Sehr sogar! Wenn sie wieder da ist, möchte ich mir eine schön Wohnung mit ihr suchen.

    Heimarbeit

    Es gibt Aufgaben die ich nur erledigen kann, wenn sonst niemand mehr im System arbeitet. Und da wir rund um die Uhr produzieren, sind solche Zeitfenster relativ selten. Am Wochenende bietet sich ab und zu mal eine Gelegenheit. Da ich aber an einem Sonntag nur ungern in die Firma fahre, bin ich froh über die Möglichkeit mich von zu Hause aus im Firmennetz anmelden und arbeiten zu können. - Ich könnte mir sogar vorstellen, meinen Arbeitsplatz komplett nach Hause zu verlegen.

    Samstag, 16. August 2008

    Zeitlupe

    Eindeutig etwas das im Stadion fehlt! - Ansonsten bin ich nun entjungfert. Meine Dauerkarte hat ein Loch und ich trage einen schwarz-weiß-blauen Schal. Ob mir jedoch das frühe Biertrinken in Zukunft gut bekommen wird, wage ich bisher noch zu bezweifeln.


    Dienstag, 12. August 2008

    Unlust siegt über Hunger

    Einer der Gründe warum ich mich immernoch mit gutem Gewissen auf eine Waage stellen kann, ist die Tatsache meinen inneren Schweinehund nur schwer überwinden zu können. - Appetit habe ich. Vielleicht sogar ein Hüngerchen. Aber absolut keine Lust mir etwas zu kochen, kaufen oder bestellen.

    Man möge mich bitte füttern!

    Montag, 11. August 2008

    Doch Olympia

    Meine Antwort auf die Frage "Olympia gucken oder nicht gucken?" ist sehr unpolitisch. Sie lautete erst "nein". Jetzt lautet sie "ja". Und warum? Genau. Darum!

    zattoo

    Freitag, 8. August 2008

    08.08.08

    Wieder so ein Datum. Tausende von Heiratswilligen stehen heute bei den Standesämtern. Die haben doch nur Angst ihren Hochzeitstag zu vergessen.

    Donnerstag, 7. August 2008

    Facebook

    Bei irgendeinem sinnlosen sozialen Netzwerkgedöns muss ich ja auch mal (wieder) mitmachen. StudiVZ kam für mich nie in Frage. Einfach nur so. - Also Facebook. Angestiftet von einem Kollegen kaufe und verkaufe ich nun Bilder von wildfremden Menschen, mache einen auf Rambo und trage online Trinkduelle aus. Und ich habe absolut keine Ahnung warum!

    Sonntag, 3. August 2008

    Heulsuse

    Der Peter war gestern sehr nah am Wasser gebaut. Voll niedlich. - Heute bei Wok'n'Roll gewesen. Ich platze gleich. - Mir fehlt Schlaf. Und zwar eine ganze Menge.

    Samstag, 2. August 2008

    Viel Wäsche

    Simi ist da. Macht die Stadt unsicher. - Rietberg wird gegen 16:00 Uhr angesteuert. Ich muss viel waschen. - Bei Peter's Eltern wird gefeiert. Die echte Havana liegt schon bereit.

    Freitag, 1. August 2008

    Hexenschuss

    Brigitte hat einen. Die Arbeit bleibt an mir hängen. - Trotz eines kurzen aber heftigen Regengusses, kaum Besserung der Klimalage. - Am Wochenende stehen Pinkelparty und Simone an. Ich freue mich!

    Ganz Privat

    Ich könnte mir sehr gut vorstellen, von jetzt an nur noch privat zu bloggen. Zumindest eine Zeit lang.

    Donnerstag, 31. Juli 2008

    Zwei Väter

    Peter ist es heute geworden. Camillo heißt der Kleine, wiegt 3.490 Gramm und ist 53 cm groß. - Jörg wird es in ca. 9 Monaten sein. Noch weiß keiner was es wird. Ich auf jeden Fall Onkel.

    Mittwoch, 23. Juli 2008

    Sparrenburgfest 2008

    Am Wochenende ist es wieder soweit. Drei Tage Mittelalter für alle.

    Auch ich werde mich wieder dort hinbemühen. Bier und Meth trinken. Knoblauchbrot essen. Cultus Ferox lauschen. - So wie jedes Jahr.

    Fisch essen

    Wo kann man das besser tun, als in Hamburg. Drum sind wir auch spontan los. Ins Portugiesenviertel. Leckeren Fisch gegessen. Noch ein bisschen durch die Stadt gebummelt. Und dann auch schon wieder ab nach Schneverdingen. Das ganze bei 21° und Sonnenschein. Perfekt!

    Samstag, 19. Juli 2008

    Und es geht doch (noch)

    Heute ist Samstag. Ich sitze seit elf Uhr in der Firma. Ich kopiere Programme. Ich passe Menüs an. Ich prüfe Anwendungen. Und ich habe gestern gesoffen. Zwar nur halbherzig, aber doch (noch) merkbar.

    Dienstag, 15. Juli 2008

    XP ISO Builder

    Damit sollte man eigentlich ein schönes Image erstellen und die Installation von WinXP sich selbst überlassen können. Inklusive aller notwendigen Treiber, beliebigen Updates oder gar kompletten Programminstallationen. Eigentlich!

    Freitag, 11. Juli 2008

    Die Crüx mit der LGS

    CrüxLGS


    Heute Abend ist es endlich soweit. Die Crüxshadows treten auf der Landesgartenschau in Rietberg auf. Eine Gothic-Band auf einem Blumenfest. Grund genug sich das Ganze mal aus der Nähe anzuschauen. Gesehen habe ich die Band ja schon einmal. Vor ca. anderthalb Jahren im X. Damals überzeugte sie vor szenetypischen Publikum. Das könnte heute etwas anders werden.

    Montag, 7. Juli 2008

    Dauerkarte

    Seit Samstag bin ich stolzer DSC Arminia Bielefeld Dauerkartenbesitzer. Endlich! Denn in den vier Jahren die Armina nun erstklassig ist, habe ich es noch kein einziges Mal zu einem Heimspiel ins Stadion geschafft. Das soll sich mit dem Erwerb dieser Karte endlich ändern. Und ich bin in guter Gesellschaft. Viele Freunde und Bekannte werden mit mir auf der Südtribüne stehen und Arminia beim Klassenerhalt unterstützen. Auf eine erfolgreiche Saison.

    Freitag, 4. Juli 2008

    Ballkissen

    Seit ein paar Tagen habe ich so ein Ding im Büro. Es simuliert einen Sitzball und sorgt dafür, dass ich gerade auf meinem Stuhl sitze. Und das tue ich. Der daraus resultierende und zuvor angekündigte Muskelkater blieb bisher aus. Dafür hat sich aber ein Gefühl der Besserung bei mir eingestellt. Weniger Schmerzen. Es scheint zu funktionieren.

    Montag, 30. Juni 2008

    Knoten

    Es geht einfach nicht. Es will mir nicht gelingen. Meine Kreativlosigkeit und damit einhergehende Unlust ist einfach nicht zu bezwingen. Jeder Ansatz eines Eintrages wird nach zweimaligen Lesen gleich wieder verworfen. Umgeschrieben. Gelöscht. Wann platzt er endlich?!

    Sonntag, 29. Juni 2008

    Wortpalast 06/2008

    Gestern mit zwei Gästen. Zum Einen der lange angekündigte Dorian Steinhoff. Zum Anderen der spontan eingeladene Lars Reineke. Und was soll ich sagen? Ich fühlte mich mal wieder bestens unterhalten. Vielen Dank.

    Dienstag, 24. Juni 2008

    Kurzurlaub

    Ab morgen. Drei Tage am Stück. Mit Wochenende macht das ganze 5 Tage frei. Eine Pause die ich echt benötige. Meine Motivation ist absolut im Keller. Trotzdem beschäftige ich mich auch nach Feierabend noch mit meiner Arbeit. Ein deutliches Indiz für die Notwendigkeit einer Auszeit. Auch vom Netz.

    Montag, 23. Juni 2008

    Halbfinale '08

    Sie stehen fest. Die letzten vier Mannschaften. Nicht ganz unüberraschend. Vor allem aber weiterhin spannend. Trotzdem. Nächstes Mal würde ich gerne England wieder sehen. Im Finale gegen Deutschland.

    Freitag, 20. Juni 2008

    Beck's Ice

    Simi schlürt ja ständig irgendetwas an das sie unbedingt mal probieren möchte. Das Problem ist nur wenn sie es dann nicht mag, bleibe ich darauf hängen. Letztens wieder passiert mit Beck's Ice. Ich nuckel gerade an der letzten Flasche herum und muss sagen, wenn man kein Bier trinken möchte, ist es genau das richtige. Schmeckt frisch und nicht nach Alkohol. Aber zum Besaufen ist es definitiv nicht geeignet.

    Donnerstag, 19. Juni 2008

    Viertelfinale '08

    Heute Abend geht es los. Ich werde wieder einmal innerhalb von 90 Minuten um 10 Jahre altern. Zumindest hoffe ich dass es nur 90 Minuten werden. Alles andere könnte meinen Tod bedeuten.

    Mittwoch, 18. Juni 2008

    Firefox 3

    Eben installiert. Macht sich gut. Wirkt schneller. Alle Profile sind da. Die wichtigsten Erweiterungen laufen. Und Foxmarks ließ sich auch problemlos synchronisieren. Jetzt warte ich eigentlich nur noch auf die ersten Fehler.

    "It's not a bug. It's a feature!"

    Montag, 16. Juni 2008

    Aus aktuellem Anlass



    Bockholts Hoff

    Ein kleiner Hof im Norden Deutschlands in der Gemeinde Schneverdingen. Den werde ich mir nächste Woche erstmal anschauen. Ich besuche meine Simi. Und wenn ich schon mal da bin, dann kann ich auch gleich auf ein Pferd steigen. Sie haben dort einen Kaltblüter habe ich mir sagen lassen. Da will ich drauf. Einmal die Welt von oben betrachten.

    Samstag, 14. Juni 2008

    Abschlagszahlung erhöht

    Und zwar deutlich. Aber wenig überraschend. Letzten Winter hatte ich dann doch mal die Heizung an. Dadurch verdreifachte sich mein Gasverbrauch, was natürlich eine satte Nachzahlung mit sich zog. - Einen Monat hungern!

    Dienstag, 10. Juni 2008

    Neulich an der Ampel

    Vor mir rollte eine Frau in einem Kombi auf die Haltelinie zu. Als sie endgültig zum Stehen kam, fing sie sofort an ihre Haare im Rückspiegel zu begutachten. Eilig wurden ein paar Strähnchen zurecht gezupft und die Frisur wiederhergestellt. Hinter mir ebenfalls eine Frau. Anderes Auto aber gleiche Szenerie. Da wurde gezupft und gebürstet was das Zeug hält.

    Nachdem alles in Position gerückt worden war, holten beide ihr Schminkbesteck hervor und begannen an diversen Gesichtspartien Farbe nachzulegen. Mund, Augen und Wangen wurden kosmetisch wieder aufgefrischt.

    Eine Gesamtsituation die mich zum Schmunzeln brachte. Aber dann!

    Kaum sprang die Ampel wieder auf Gelb, verschwanden sämtliche Utensilien auf ähnlich wundersame Weise wie sie zuvor aufgetaucht waren. Der erste Gang wurde eingelegt und pünktlich auf die Grünphase setzte sich der Wagen vor mir in Bewegung. Und auch hinter mir war längst wieder eine aufrechte Haltung eingenommen worden und das Fahrzeug tuckerte langsam los.

    Phänomenal!

    Ich werde demnächst meinen Spiegel im Bad durch einen Rückspiegel ersetzen und daneben eine Ampel aufhängen. Mal sehen was passiert!

    Montag, 9. Juni 2008

    Alte Umfragen

    Der Ein oder Andere wird es vielleicht schon bemerkt haben. Meine Umfragen sind alt. Das liegt an meiner allgemeinen Kreativlosigkeit. Deshalb muss ich auf die wenigen kreativen Momenten aus vergangenen Tagen zurückgreifen. Sollte aber jemand eine schöne Umfrage beisteuern können, so kann er dies jederzeit gerne tun. Per Kommentar oder Mail.

    Samstag, 7. Juni 2008

    EM 2008

    Endlich ist sie gestartet. Die Fußballeuropameisterschaft. Ich freue mich auf drei Wochen schönen Fußball, spektakuläre Tore und pure Leidenschaft. Und auf einen Europameister aus Deutschland.

    Freitag, 6. Juni 2008

    Weit weg

    Hamburg. Simone. Die eigene Familie. - Ich vermisse sie. Auch wenn es diesmal keine zwei Jahre werden sollen. Aber man weiß ja nie. Und das schlimmste daran ist, dass die Familienplanung bei einer solchen Konstellation immer zu kurz kommt. Es wird also noch etwas dauern. Bis zur eigenen Familie.

    Dienstag, 3. Juni 2008

    DRUPA 2008

    Die wichtigste Messe der Branche. Eine ganz wichtige Messe für unser Haus. Deshalb werden wir morgen dort sein. In Düsseldorf. An der längsten Theke der Welt. Aber nicht zum Saufen. Zum Arbeiten. Ich bin sehr gespannt was mich dort erwartet.

    Montag, 2. Juni 2008

    Happy Birthday

    Ein Ereignis jährt sich heute zum 31. Mal. Alles Gute Herr Oberst.

    Schaffenspause

    Derzeit fällt es mir besonders schwer einen Beitrag zu verfassen. Ich werde wohl vom täglichen Trivialblogging zum gelegentlichen Ereignisblogging wechseln müssen. Zumindest eine Zeit lang.

    Mittwoch, 28. Mai 2008

    Delikatessen

    Heute fange ich mir ein paar Speisemotten.




    Und zum Nachtisch gibt es ein leckeres Speiseeis.

    Dienstag, 27. Mai 2008

    Regeneration

    Es fühlt sich so an, als würde sich mein Körper vom WE immernoch nicht erholt haben. Er hat noch immer nicht die Phase des Wiederaufbauens erreicht. Alles fühlt sich schlapp an. Mahlzeiten liegen mir schwer im Magen. Kaffee zeigt keine Wirkung. Und nein, diesmal schiebe ich es nicht auf mein Alter. So ein Wochenende hätte mich auch in jungen Jahren viel Kraft gekostet.

    Montag, 26. Mai 2008

    Danke Franke!

    Ein Wochenende wie es schöner nicht hätte sein können. Ich habe viele nette Menschen kennengelernt, durfte die fränkische Gastfreundschaft kennen schätzen lernen und habe in etwa mein Eigengewicht in Bier vernichtet. Ja, es war ein sehr schönes Wochenende. Ein Feudalherren-Wochenende.

    Mittwoch, 21. Mai 2008

    Sanspareil

    BurgZwernitzIch werde das verlängerte Wochenende im Frankenland verbringen. Genaugenommen Oberfranken. Auf der Burg Zwernitz. Eine wundervolle Kulisse für Feudalherren. Speis und Trank sind bereits bestellt. Gutes Wetter auch. Ich freue mich auf eine illustre Runde voller Nerds, Geeks'n'Freaks.

    Dienstag, 20. Mai 2008

    Führungslos

    Wir sind die Führung los. Ein wenig überraschendes Ereignis. Dafür brodelte die Gerüchteküche vorher zu heftig. Aber was kommt jetzt?! Spekulationen machen sich breit. Und ich muss sagen, die Aussichten darauf sind auch nicht viel besser als die Situation jetzt.

    Samstag, 17. Mai 2008

    Die Alm

    Oder auch Schüco-Arena. Ein Ort den ich bisher nur einmal besucht habe. Aber das soll ich in Zukunft ändern. Und heute fange ich damit an. Public Viewing im Stadion. Ich bin nervös. Jetzt schon. Denn es geht um alles. Es geht um den Klassenerhalt!

    Freitag, 16. Mai 2008

    Public Viewing im Stadion




    [via sparrenblog]

    Frühjahrscheck

    Die Klimaanlage. Die Beleuchtung. Die Wischung. Der aufmerksame Leser erkennt gleich, hier geht es um ein Auto. Und zwar um meins. Ich hoffe, es bleibt bei der Überprüfung der drei von mir genannten Punkte. Das bisschen wird schon teuer genug.

    Donnerstag, 15. Mai 2008

    Blogroll

    Meine gehört auf jeden Fall mal aktualisiert. Aber gehört sie auch auf die Hauptseite? Ich habe sie bisher immer auf einer eigenen Seite
    verstecktuntergebracht. Gehört sich das so? Erlaubt das die Blogikette? Eine Diskussion zu der alle recht herzlich eingeladen sind.

    Mittwoch, 14. Mai 2008

    Die Stereotypen

    Heute in der Uni:

    Die Stereotypen

    Frisurbewertung

    Da haben wir ja mal wieder was angestellt. Die halbe Belegschaft diskutiert über meine Haarpracht. Vom angeblichen Schock bis hin zu Begeisterungsstürmen war bisher alles dabei. Es scheint dabei aber niemanden zu interessieren, ob es mir gefällt oder nicht. Hauptsache 'nen dummen Spruch bringen.

    Dienstag, 13. Mai 2008

    Das Idyll


    Der heilige Gammeltag wurde gestern mal nach draußen verlegt. Und das nur weil Rouven nicht nach Münster fahren wollte. Nach einer kurzen Organisationsphase über twitter war es auch schon klar. Wir treffen uns im Nordpark. Gute Wahl wie ich feststellen musste. Ich war vorher noch nie dagewesen, aber es gefiel mir auf anhieb.

    Rouven war dann noch so lieb und gab zwei seiner Texte zum Besten. Und auch wenn wir ihn nicht frenetisch bejubelt haben, so war er doch unser persönlicher Gewinner.

    Der Mai und seine Feiertage

    Nicht gut für meine Arbeitsmoral. Ich bin versaut für's Arbeiten. Und Anderen geht es da genauso. Kollektives Unmotiviertsein. Wo soll das bloß enden?!

    Sonntag, 11. Mai 2008

    Hamburg

    Heute haben wir uns zwei Höfe rund um Hamburg angeschaut. Der Erste war riesig und wunderschön gelegen. Der Zweite genau das Gegenteil. Das spiegelt sich aber auch in den Preisen wieder. Runde 5 Mio. für den Favoriten. Da muss eine alte Frau lange für Stricken.

    Freitag, 9. Mai 2008

    In Bruges

    Ein toller Film den wir da gesehen haben. Mir hat er zumindest sehr gut gefallen. Und jetzt höre ich den Soundtrack. Rauf und wieder runter. Er wird dadurch immer besser. Der Soundtrack. Und der Film.

    Donnerstag, 8. Mai 2008

    Spargelzeit

    Heute schon zum dritten Mal Spargel gegessen. Und er schmeckt mit jedem Male besser. Vor allem wenn man bei diesem Wetter draußen essen kann.

    Mittwoch, 7. Mai 2008

    3 Punkte für die Arminia

    Wie Markus schon so schön sagte: "Noch zwei Plätze frei."

    Heute wird in der Hammer Mühle gefiebert. Wobei es dabei wahrscheinlich weniger um das Spiel in der Allianz Arena, als um die Partie Nürnberg:Duisburg gehen wird. Sicherlich stirbt die Hoffnung, wenigstens einen Punkt aus München mitzubringen, zuletzt. Wichtiger ist es aber, dass es in Nürnberg am liebsten torlos ausgeht. Auf gar keinen Fall aber darf Duisburg das Rennen machen. Wovon wir jetzt einfach mal ausgehen!

    Dienstag, 6. Mai 2008

    Neues Mobiltelefon

    Morgen ist es wieder soweit. Ich darf meinen Vertrag verlängern und mir zur "Belohnung" ein neues Handy aussuchen. Und ich muss schon sagen, so ein iPhone würde mir auch ganz gut gefallen. Ich durfte mal eines anfassen. Damit rumspielen. Geiles Stück Technik. Viel Klicki-klicki-bunti-bunti. Ein Spielzeug eben. Aber auch ein sehr teures Spielzeug. Vor allem das ganze Drumherum.

    Ich warte erstmal ab was mein derzeitiger Anbieter noch so reinbekommt. Und da bis zum endgültigen Auslaufen meines Vertrages (falls ich kündigen sollte) noch etwas Zeit bleibt, werde ich noch mehrmals in Ruhe darüber schlafen können.

    Montag, 5. Mai 2008

    Mannschaftsfahrt

    Reiht sich neben Junggesellenabschied und Hochzeit in die Sammlung der größten Herausforderungen einer menschlichen Leber mit ein. Viel mehr möchte ich dazu auch eigentlich gar nicht mehr sagen. Nur noch dass ich Kölsch nicht mag.

    Freitag, 2. Mai 2008

    Bloggertreffen

    Heute wird sich wieder getroffen. In der Tangente. Ich stelle mich auf einen gemütlichen Abend ein. Aber mit wenig Alkohol. Ich muss morgen um 9:00 Uhr in Mastholte an der Sporthalle sein. Handballmannschaftsfahrt.

    Donnerstag, 1. Mai 2008

    Spargel

    Heute esse ich meinen ersten Spargel dieses Jahr. Und ich freue mich riesig. Wenn ich etwas liebe dann Spargel. Den ich als Kind witzigerweise überhaupt gar nicht mochte. Aber mittlerweile esse ich ja sowieso fast alles. Nahrungsmittelvernichter.

    Mittwoch, 30. April 2008

    Vater werden ist nicht schwer

    Das hat mein lieber Freund Klaus bewiesen. Vorgestern ist er stolzer Papa geworden. Die Mutter und der kleine Knirps sind wohlauf. Ich gratuliere der jungen Familie und wünsche alles Gute für die Zukunft.

    Montag, 28. April 2008

    Mobbing

    Auch wenn es mich nicht persönlich betrifft, so geht es mir doch sehr nahe. Hier in der Abteilung spielt sich Eigenartiges ab. Und die Frage die über dem Ganzen thront ist: Warum? Was zur Hölle bewegt einen Menschen dazu, andere - auf ganz subtile Art und Weise - fertig zu machen?
      Schlecht geschlafen?
      Stress Zuhause?
      Zu kleiner Penis?
    Was auch immer es sein mag, ich werde dieses Verhalten nie verstehen. Ein ewiges Rätsel. Alles was mir bleibt, ist dem "Opfer" die nötige Kraft zu wünschen. Oder einen besseren Job.

    Sonntag, 27. April 2008

    Hermannslauf

    Eigentlich wollte mein Bruder da mal mitlaufen. Und er konnte sogar meinen Bruder dazu überreden mitzumachen. Heute sind aber beide nicht dabei. Sonst hätte ich den Tag irgendwo zwischen Detmold und Bielefeld verbracht. Als Wasserträger!

    No Content

    Heute nicht. In meinem Hirn ist Matsche.

    Freitag, 25. April 2008

    Fußballwochenende

    Im Kampf um den Klassenerhalt war es lange nicht mehr so spannend wie in dieser Saison. Und mit den morgigen Partien...

      1. FC Nürnberg vs. Arminia Bielefeld
      Energie Cottbus vs. Hansa Rostock

    ...bekommt dieser Kampf seinen vorläufigen Höhepunkt. Das heißt für mich, dass ich bis zum endgültigen Ergebnis von 1:2 für Bielefeld erst einmal tausend Tode sterben werde. Aber dann, noch am Tropf hängend, werde ich im Rollstuhl Lambada tanzen und Unmengen von Alkohol in mich hineinschütten. Dieses Wochenende gehört dem Fußball. Und dafür lasse ich sogar das letzte Handballspiel meiner Saison ausfallen. Die Arminia braucht mich. Lokalpatriotismus at its best!

    Donnerstag, 24. April 2008

    Ein Kind zeugen

    Das ist gar nicht so einfach wie man immer denkt. Wir "versuchen" es jetzt seit über 6 Monaten. Immernoch erfolglos. Sicherlich mag das an der Tatsache liegen, dass wir bis vor kurzem noch rund 150 Kilometer auseinander gewohnt haben. Aber auch sonst ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft eher gering:
    [...] Die normale Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft liegt pro Monatszyklus nur bei etwa 30 Prozent. Ein Drittel aller Frauen muss sogar länger als ein Jahr warten, bis sich eine Schwangerschaft einstellt. Mehrmonatige Wartezeiten sind also kein Grund zur Besorgnis, dass es mit der Schwangerschaft nicht klappen könnte. © BZgA

    Kein Grund also in Panik auszubrechen oder zu befürchten unfruchtbar zu sein. Gut Ding will eben Weile haben. Eines meiner Lieblingsmottos. So können wir noch lange üben und üben und üben und üben, bis es dann endlich heißt: Herr D. wird Vater!

    Mittwoch, 23. April 2008

    Poetry All Stars Vol 1

    Ein wirklich gelungender Abend gestern im Astoria. Auch wenn das Publikum streckenweise etwas eingeschläfert wirkte. Aber das tat der ganzen Show keinen Abbruch. Markus und Schmitti sorgten für den reibungslosen Ablauf der zwei Durchgänge, aus denen jeweils ein, bzw. aufgrund gleicher Punktzahl auch zwei, Finalteilnehmer gewählt wurden. Mein persönlicher Favorit schaffte es leider nur knapp nicht dort hin, trotzdem bekamen wir eine schöne Endausscheidung geboten. Als Gewinner ging daraus der Gast aus der Schweiz hervor. Gabriel Vetter schwängerte seinen Hund und stellte wichtige Fragen zum Thema Gott. Das alles überzeugte die Jury so sehr, dass sie ihm von den 50 möglichen Punkten gleich 52 gab.

    Gabriel hat auf gar keinen Fall unverdient gewonnen. Dennoch möchte ich dem gestrigen Publikum hier noch einmal die Möglichkeit geben, seinem eigenen Favoriten die Stimme zu geben. Noch einmal selbst 10 Punkte zu verteilen. Klickt für euren All-Star!

    EDIT: Eine ausführlichere Abendbeschreibung gibt es von Rouven.

    EDIT Vol 2: Die Künstler im Einzelnen beschrieben von Lars.

    [Umfrage ist leider nicht mehr vorhanden]

    Dienstag, 22. April 2008

    Astoria Kino

    Heute Abend ist es endlich soweit. Die Poetry All-Stars geben sich die Ehre. Ein volles Programm erwartet die rund 300 Gäste im Kino am Klosterplatz. Mit von der Partie werden sein:
  • Pauline Füg

  • Mischael-Sarim Vérollet

  • Felix Römer

  • Sebastian23

  • Gabriel Vetter

  • Micha-El Goehre

  • Sulaiman Masomi

  • Lars Ruppel

  • Björn Högsdal

  • Marc-Oliver Schuster

  • featuring Sacha Brohm

  • Die Moderation übernehmen:
  • Thomas "Schmitti" Milse

  • Markus Freise

  • Es wird also wie gesagt, ein volles Programm. Und wir werden es erleben. Gemeinsam mit der versammelten Bielefelder Blogosphäre. Ein großes Familientreffen. Vielversprechend!

    Montag, 21. April 2008

    Nochmal nachträglich

    Nachdem wir gestern schon ein bisschen gefeiert haben, gratuliere ich jetzt nochmal über diesen Weg. Und zwar meinem Vater, der gestern runde 60 Jahre alt geworden ist. Herzlichen Glückwunsch Herr Schornsteinfegermeister.


    Samstag, 19. April 2008

    Ruhrpotthochzeit

    Heute geht es nach Essen. Zum Essen. Und Feiern. Und Trinken. Hochzeiten gehören ja neben dem Junggesellenabschied auch in die Champions-League des Saufengehens. Es verspricht also ein lustiger Abend zu werden. Auch wenn er im Ruhrgebiet stattfindet.

    Freitag, 18. April 2008

    6. Staffel

    Gestern lag ein Päckchen auf der Treppe. Es war von amazon. Und es war für mich. Endlich ist sie da, die 6. Staffel scrubs. Ich dachte schon ich würde sie nie zu Gesicht bekommen. Aber besser spät als gar nicht.

    Donnerstag, 17. April 2008

    Oben offen

    Autofahren bei diesem Wetter ist am schönsten oben offen. An solchen Tagen wie heute bin ich immer froh ein Schiebedach zu haben. Da bin ich Frischluftfanatiker.

    Klassenerhalt

    Wenn es so weiter ginge wie heute, stünde dem nichts mehr im Wege. Heute haben wir den Sprung aus der Abstiegszone geschafft. Aufatmen! Aber nicht ausruhen. Am nächsten Spieltag geht es gegen einen direkten Kontrahenten um die letzten drei Plätze weiter. Nürnberg lädt ein. Und auch wenn ich eine Menge Sympathien für den Club habe, so ist sich im Abstiegskampf immernoch jeder selbst der Nächste.

    Dienstag, 15. April 2008

    Überwachungssoftware

    Da hörte ich doch eben mit einem Ohr in der Tagesschau sinngemäß etwa folgenden Satz:
    Doch darf die Wohnung nicht betreten werden, um die Überwachungssoftware zu installieren.


    Dazu habe ich mir dann spontan folgende Situation vorgestellt:

    Es klingelt an deiner Tür. Du öffnest und stehst einem Mann in Handwerkerkluft gegenüber. Er stellt sich kurz mit folgenden Worten vor:
    Juten Tach. Ick bin hia um den Bundestrojaner zu installieren. Dürfte ick kurz ma rinkommen?

    Du bittest den Mann hinein und zeigst ihm deinen PC.
    Hier! Das ist das gute Stück.

    Er bedankt sich, macht sich ans Werk und fragt nach getaner Arbeit:
    Und, hammse noch een Zweitjerät?

    Du verneinst höflich und bietest ihm noch ein Bierchen an. Er lehnt ab und stellt eine Rechnung über 48,35 Euro aus, die du mit einem Fünfziger und den Worten "Stimmt so!" sofort begleichst. Er verabschiedet sich freundlich und verlässt deine Wohnung. Du setzt dich wieder vor deinen PC und surfst mit einem ungewohnten Gefühl der Sicherheit zurück auf deine Stammpornoseite.

    Danke, Wolfgang Schäuble!

    Montag, 14. April 2008

    Aktivierung einer SIM-Karte

    Gar nicht so einfach wie man anfangs denkt. Zuerst habe ich es online versucht, mich eingeloggt und meine persönliche Kundenkennzahl eingegeben. Ausgewählt welche Karte ich aktivieren möchte und meine 19-stellige SIM-Kartennummer eingegeben. Bis hierhin hatte ich - inklusive Kennwort - bereits 46 Ziffern eingegeben, um mir dann vom System sagen lassen zu müssen, dass diese Funktion derzeit leider nicht zur Verfügung stünde. Ich solle es später noch einmal versuchen. Na danke! Das hätte euch auf früher einfallen können.

    Dann der Versuch an der kostenfreien Hotline. Nummer gewählt und Freisprecheinrichtung am Telefon angemacht. Als ich dann die Lautstärke am Telefon regeln wollte, sagte die freundliche Computerstimme am anderen Ende der Leitung plötzlich: "Sie haben den Vorgang auf Ihren Wunsch hin abgebrochen. Einen schönen Tag noch." - Na danke! Wer hat das denn behauptet?!

    Mittlerweile hat es aber dann doch noch funktioniert. Nur das diese frisch aktivierte SIM-Karte jetzt einfach keinen Empfang bekommt. Technik die begeistert!

    Sonntag, 13. April 2008

    Björn Högsdal

    björn_högsdalDer Gast des gestrigen Abends. Er brachte eine Fülle an sehr kurzen Texten mit. Doch auch mit wenigen Worten konnte Björn ein ganzes Leben beschreiben. Sogar rückwärts.

    Er wird am 22. April wieder hier sein. Beim Poetry all-star Slam im Astoria. Wofür es im Übrigen keine Karten mehr gibt. Restlos ausverkauft. Die Hütte wird also voll sein.

    Freitag, 11. April 2008

    Happy Birthday, Brite!

    Wie man unschwer in meinem kleinen Terminkalender erkennen kann, hat der Carl heute Geburtstag. Ich gratuliere ihm herzlichst zu seinem - wie nannten es die anderen - Jesustag?! Wie auch immer. Weiter so!

    Mittwoch, 9. April 2008

    Vorbildersuche

    Sagte nicht neulich noch ein hohes Tier der Wirtschaft, dass Führungskräfte Vorbilder sein müssen?!* Irgendwie habe ich hier noch keine gesehen. Also Vorbilder. Führungskräfte haben wir dagegen reichlich. Und wahrscheinlich habe ich auch deshalb noch nicht alle kennengelernt. Aber wer weiß. Vielleicht ist ja gerade unter diesen Personen auch irgendwo ein Vorbild.

    * An dieser Stelle gehen wir nicht weiter auf die darauffolgenden Geschehnisse in Verbindung mit diesem "Tier" ein.

    Dienstag, 8. April 2008

    Wortpalast 04/2008

    Am Samstag ist es mal wieder soweit. Vier kreative Köpfe und ihr Gast werden für einen akuten Stuhlmangel in der Hammer Mühle sorgen. Aber auch im Stehen lohnt es sich den Jungs vom Wortpalast zuzuhören. Witzige Geschichten und gute Stimmung erwarten euch. Und mich! Also, man sieht sich.

    Montag, 7. April 2008

    Es haart!

    Meine Haare sind so lang wie seit mindestens zehn Jahren nicht mehr. Dafür sind es aber auch deutlich weniger als noch vor zehn Jahren. Sie fallen mir aus. Und jeden morgen rubbel ich mir mit meinem Handtuch weitere vom Kopf. Wenn das so weitergeht, muss ich mir die Frage ob ich mich wieder rasiere bald nicht mehr stellen.

    Sonntag, 6. April 2008

    Aus Kategorie mach Tag

    Kategorien waren schon einmal Thema bei mir. Heute wieder. Ich habe mich dazu durchgerungen, meine Schubladen auszuräumen. Dafür bekommt jetzt jeder Eintrag ein oder mehrere Kennzeichen. Neudeutsch "Tags". Dies soll Schubladenfetischisten den Einstieg in mein kategoriefreies Blog erleichtern.

    Nachtrag Tangente

    Der Abend hielt, was ich mir vorher davon versprach. Bekannte und unbekannte Gesichter zu bekannten und unbekannten Blogs in einer geselligen Runde mit mindestens einem gemeinsamen Interesse. Auch wenn die Logistik der geistigen Getränke anfangs ein wenig zu wünschen übrig lies, entspannte sich das Szenario schon nach wenigen Augenblicken. Es wurden hochbrisante und immeraktuelle Themen aufgegriffen und wild diskutiert. Dabei kam es zu Eingeständnissen, wie man sie sonst nur in Beichtstühlen vermutet. Sehr interessant! Ich freue mich schon auf das nächste Mal.

    Damit ich jetzt nicht alle Teilnehmer in einem witzigen Satz oder Zitat unterbringen muss, zähle ich sie hier einfach nur auf:
  • @irsign

  • Little James

  • Rottenmeier

  • Bateman

  • Musikexpress

  • Markus Freise

  • powerbook

  • killefit

  • Zwischen den Wegen

  • ben_

  • spitblog

  • denkweite

  • beedblog

  • LeSven

  • Julia

  • einatmen, ausatmen

  • pigandpepper

  • Sascha Brohm

  • Dabei habe ich mich an Saschas Aufzählung gehalten, weil ich ganz stark davon ausgehe, dass er sich besser daran erinnern kann als ich. Sollte trotzdem widererwartend noch jemand fehlen, bitte ich laut "Hier!" zu schreien.

    Abschließend bleibt eigentlich nur noch zu sagen: "Ernie ist ein Arschloch!"

    Freitag, 4. April 2008

    Tangente

    In einer Kneipe in der ich noch nie war, findet ein Treffen statt auf dem ich noch nie war. Ich werde dort hingehen und mich mit Leuten treffen, die ich eigentlich nicht kenne, aber doch irgendwie kenne. Und damit ich mich nicht so alleine fühle, schlage ich dort mit LeSven auf. Und vielleicht dem Jog, falls es ihm wieder besser geht. Wir werden einen netten Abend haben.

    Donnerstag, 3. April 2008

    Gratulation

    Lady Darth. Alles Gute. So alt möchte ich auch mal werden. Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld.

    Mittwoch, 2. April 2008

    Sinnvoll?

    Am Arsch!

    Zwei Punkt Fünf

    Na dann wollen wir es doch "mal eben" angehen. Falls es hier gleich nichts mehr zu lesen gibt, habe ich mich kurzerhand dazu entschlossen mein Blog zu löschen. Das wäre vielleicht sogar das einzig Sinnvolle.

    Bloggerstammtisch

    Ja, soetwas gibt es in Bielefeld. Schon zum zweiten Mal. Und dieses Mal möchte ich gerne dabei sein. Man trifft sich in der Tangente. War ich auch noch nie. Also schlage ich zwei Fliegen mit einer Klappe.

    Dienstag, 1. April 2008

    Keine Kunst

    Mich in den April zu schicken, ist keine Kunst. Ich bin ein gutgläubiger Mensch und vertraue meiner Umwelt. Heute wurde ich bisher verschont. Kunst dagegen ist es, einen wirklich guten Aprilscherz zu landen. Die meisten sind ja doch eher... naja sagen wir mal "platt". Wenig kreativ oder einfach nur blöd. Ich kann mich auch an keinen guten Scherz erinnern. Ist wohl noch nie vorgekommen. Oder hat da jemand schon andere Erfahrungen gemacht?

    Montag, 31. März 2008

    Längere Beiträge

    Da ich ja wahrscheinlich jetzt jeden kleinen Pfurz twittern werde, fallen die hier geschriebenen Beiträge vielleicht länger aus. Zumindest sollten sie in Zukunft über die 140-Zeichen-Grenze hinaus gehen. Denn sonst kann ich auch weiterhin einfach "nur" bloggen. Oder?!

    Sonntag, 30. März 2008

    twitter

    twitterMan macht ja doch jeden Scheiß mit. Ab sofort wird getwittert. Twitter ist ein völlig nutzloses Social Network-Gedöns. Sinnfrei und überflüssig. Wie so vieles im Netz. Egal. Mitmachen. Weil alle mitmachen. Nur bei StudiVZ bleibe ich hart. Da werde ich mich nicht anmelden!

    Privat

    Es gibt eine Funktion unter Wordpress, die Einträge als "privat" markiert. Davon werde ich demnächst mal gebrauch machen. Dieser Eintrag soll der erste sein. Einfach nur um zu gucken, was passiert.

    Wordpress Update

    Nun ist sie da. Version 2.5. Mein Bruder hat sie schon installiert. Sieht recht fluffig aus. Ich denke das Update werde ich die nächsten Tage auch mal in Angriff nehmen. Hat sich ja doch schon so einiges Verändert.

    Samstag, 29. März 2008

    Vorglühlounge Reloaded

    Gestern seit langer Zeit mal wieder beim Sven gewesen. Hatte schon fast vergessen wie das Wohnzimmer aussieht. Aber war mal wieder schön. Und notwendig!

    Donnerstag, 27. März 2008

    Public Viewing 2008

    In Bielefeld auf'm Jahnplatz. Beschlossene Sache! Und wenn alles gut geht und die Europameisterschaft aus deutscher Sicht optimal verläuft, wird dieses Spektakel im Zentrum der Stadt gleich sechs mal stattfinden dürfen. Welch' Gaudi.

    Mittwoch, 26. März 2008

    Ostwestfalendammverlängerungsgrund

    Es gibt für alles einen Grund. Und damit hat sich auch mein Verdacht bestätigt.

    Die Geschichte der A33 ist eine verdammt lange Geschichte. Seit den 60er Jahren wurde daran geplant. Jetzt soll sie endgültig fertiggestellt werden. Und falls nichts dazwischen kommt, wird das im Jahre 2011 sein. Zumindest was den Teil von der A2 bis zur B61 angeht. Der Rest folgt später. Bielefeld wird dann am Ende des Ossis direkt mit dieser Autobahn verbunden sein.

    Das wird den Einen freuen und den Anderen ärgern. Da ich aber nicht direkt betroffen und somit nur ein Nutznießer dieser Angelegenheit bin, kann ich der ganzen Sache positiv gelassen entgegensehen.

    Ostwestfalendammverlängerung

    Ich habe da so einen Verdacht. Weiß jemand genaueres?

    Dienstag, 25. März 2008

    Schneechaos

    Voll nervig. Da kroch doch einer mit 20(!) km/h über den Ossi. Man kann es aber auch echt mal übertreiben! Der provoziert damit doch nur Unfälle. Er soll ja nicht wie ein Weltmeister daher brettern, aber wenn andere 80 fahren können, dann schafft er ganz bestimmt auch 40 oder gar 50.

    Montag, 24. März 2008

    Ostermahl

    Jetzt ist nun endlich Schluss mit dem Gespeise. Ostern war mal wieder eine leckere Angelegenheit. Und es ist gut, dass es vorbei ist.

    Sonntag, 23. März 2008

    Suchbegriffe im März

    Osterwetter

    Heute spielt es tatsächlich mit. Kein Schnee mehr zu sehen. Zumindest keinen der aus dem Himmel fällt. Dafür um so mehr blauer Himmel und nur wenige Schäfchenwolken. Es spricht also alles für einen ausgiebigen Osterspaziergang.

    Mittwoch, 19. März 2008

    Aprilwetter

    Graue Wolken. Schnee. Sonne. Regen. Weiße Wolken. Hagel. Sonne. Regen. Schnee. Keine Wolken. Sonne. Hagel. Schnee. Regen. Schnee. Dunkle Wolken. Hagel. - Und das alles an einem Tag.

    Der Tommi

    Weil der Carl so drauf steht, eine kleine Hommage an seine Landsleute. Von Dietmar Wischmeyer.

    Dienstag, 18. März 2008

    Kings of Rock



    Wer auf Tenacious D oder Jack Black steht, sollte sich diesen Film unbedingt antun. Der rockt höllenmäßig daher. Den einzigen Song den ich zur absoluten Perfektion vermisst hatte, war "Tribute". Aber auch ohne dieses musikalische Meisterwerk fehlt es diesem Film definitiv nicht an feinstem Rock. Dafür sorgen Gäste wie zum Beispiel Meat Loaf oder Dave Grohl, die dem Ganzen noch das Sahnehäubchen aufsetzen.

    Montag, 17. März 2008

    Kummerfreitag

    Weil vor rund 2000 Jahren ein Zimmermannssohn an ein Kreuz genagelt wurde und sich aus diesem Ereignis eine Weltreligion formierte, gilt am kommenden Freitag für alle Menschen egal welcher Konfession in Deutschland ein generelles Tanzverbot. Lachen ist aber erlaubt. Deshalb lädt der Wortpalast am Freitag ab 21 Uhr zu einer Art Best-of in der Hammer Mühle ein.

    Samstag, 15. März 2008

    Pingback

    Eigentlich eine nette kleine Funktion um Einträge ganz einfach miteinander zu verlinken. Auch blogübergreifend. Aber leider funktioniert sie im Moment nicht. Das bedeutet: Foren durchforsten! Da habe ich ja Bock drauf.

    Freitag, 14. März 2008

    Pi-Day



    Heute ist der Tag der berühmtesten Zahl der Welt. Warum? Weil heute der 14. März ist. In amerikanischer Schreibweise also der 3/14. Eingefleischte Pi-Fans feiern diesen Tag pünktlich um 1:59 Uhr und 26 Sekunden. In Paderborn sind sie nicht ganz so verrückt. Beziehungsweise nicht ganz so nicht ganz.



    Donnerstag, 13. März 2008

    Dildo

    Ich gratuliere meinem Freund Marcus herzlichst zum Geburtstag. Alles Gute!

    Wer sich an dieser Stelle über den Titel lustig machen möchte, sollte vorher hier nachgelesen haben. Und danach sollte es sich dieser jemand nochmal genau überlegen, ob er oder sie wirklich einen witzigen Spruch beisteuern kann, den wir noch nicht kennen. - Vielen Dank!

    Ostern steht vor der Tür



    Das erkenne ich immer am Zulauf von Besuchern auf dieser Seite. Der Grund dafür sind meine besten Osterwünsche und meine Osterwünsche. Und auch Joël profitiert mal wieder von diesem alljährlichen Ereignis.

    Mittwoch, 12. März 2008

    Sturmwarnung

    Möchtest du genau so zerstörerisch wie Emma sein. Oder Kyrill. Oder gar noch heftiger. Überhaupt kein Problem. Bewirb dich als Sturmtief. Werde Wetterpate.

    Sonntag, 9. März 2008

    Pfefferminztee

    Ich bin ja nicht nur starker Kaffee sondern auch genußvoller Teetrinker. Und so ein einfacher Pfefferminztee mit etwas Zucker kann ja mal eine leckere Alternative am Abend sein.

    Freitag, 7. März 2008

    Cinema Bizarre

    Nach Tokio Hotel kommen jetzt diese monochromen Manga-Boys in die Plattenläden. Ihr Motto: "Style is war". Diese Schlacht haben sie allerdings jetzt schon verloren. Das Grauen kennt einfach keine Grenzen. Forever and Never!


    Es drängt

    Der Drang zu Schreiben ist wieder da. Lediglich an Inhalten fehlt es.

    Dienstag, 4. März 2008

    Zypries

    Wenn Politiker über die CeBIT schlendern, muss man halt mal kurz zur Seite treten. Oder die Bodyguards treten einen zur Seite. Frau Justizministerin soll ja schließlich alles gut sehen können. Da dürfen Anwendungsbetreuer einer Gütersloher Druckerei allenfalls noch dumm daneben stehen.

    Freitag, 29. Februar 2008

    Dienstag, 26. Februar 2008

    Montag, 25. Februar 2008

    Praktikant

    Ich habe heute zum ersten Mal einen Praktikanten bekommen. Endlich nicht mehr selber Kaffee kochen.

    Sonntag, 24. Februar 2008

    Ankündigung

    Schnell noch einen Termin zwischendrin. Am 21. März gibt es ein Best-of Wortpalast. Ein Muss! Und auf jeden Fall empfehlenswert.

    Donnerstag, 21. Februar 2008

    UEFA-Pokal

    Ganz Deutschland ist jetzt Nürnberg-Fan.

    Praxisgebühr

    Heute habe ich das erste Mal eine Praxisgebühr bezahlt. Das bedeutet ich war seit über viereinhalb Jahren nicht mehr beim Arzt. 10 Euro für einmal Blut abnehmen. Ganz schön happig.

    Montag, 18. Februar 2008

    Wochenstart

    Was für ein Start in die Woche. Probleme beim User. Der Kollege in erster Instanz hat Urlaub. Der Kollege in zweiter Instanz ist krank. - An dieser Stelle herzliche Grüße und alles Gute an den Carl. - Der Kollege in dritter Instanz ist noch nicht im Hause. Der Kollege der für das ganze verantwortlich ist steht im Stau. Aber ich konnte helfen. Vorläufig. Denn mit dieser Lösung habe ich das Problem nicht dauerhaft beheben können.

    Sonntag, 17. Februar 2008

    Sportleiden

    Eigenartigerweise plagt mich ein leichter Muskelkater. Ungewöhnlich. So schlimm war das Spiel gestern auch wieder nicht.

    Freitag, 15. Februar 2008

    Haarproblem

    Es nervt gewaltig ist schön zu wissen, dass sich andere Menschen mehr Gedanken über meine Frisur machen als ich selbst. Warum auch immer. Auf jeden Fall ist sie ständig Thema. Egal ob die Frisur im Gesicht oder auf dem Kopf. Egal ob kurz oder lang. Einer hat immer etwas dazu zu sagen. Mir persönlich ist es dagegen völlig Schnuppe wie das Gestrüpp auf meinem Kopf aussieht. Bis auf Haare waschen (falls vorhanden) kümmere ich mich wenig bis gar nicht um meine Kopfkreationen. Und das sollten die Anderen auch tun.

    Mittwoch, 13. Februar 2008

    Assimilation



    Wir sind die Borg. Deaktivieren sie ihre Schutzschilde und ergeben sie sich. Wir werden ihre biologischen und technologischen Charakteristika den unsrigen hinzufügen. Ihre Kultur wird sich anpassen und uns dienen. Widerstand ist zwecklos.



    © (ST VIII: "First Contact" / "Der erste Kontakt")

    Montag, 11. Februar 2008

    Wenig Worte

    Jaja. Etwas wortkarg zur Zeit. Kann ich mir auch nicht erklären. An Wochenenden neige ich manchmal sogar zur völligen Verschwiegenheit. Mir ist mal wieder meine Kreativität abhanden gekommen. Passiert alle paar Monate. Ändert sich aber auch wieder. Früher oder später.

    Knatschblau

    Der Himmel über Ostwestfalen. Eine Seltenheit. Daher einen Eintrag wert.


    Freitag, 8. Februar 2008

    Donnerstag, 7. Februar 2008

    Knubbig

    Für Frauen ist es ja bekanntlich sehr schwer ein IKEA-Geschäft zu verlassen, ohne auch nur ein einziges Teil gekauft zu haben. Und genau aus diesem Grund steht seit heute diese Leuchte auf meinem Nachttisch.