Mittwoch, 28. Oktober 2009

Google Wave

Ich habe freundlicherweise eine Einladung zu Google Wave bekommen. Ich habe dann auch gleich mal eine kleine Welle gestartet. Ich habe aber auch absolut keine Ahnung welchen Nutzen ich aus Google Wave ziehen könnte. Ich habe noch dazu Probleme mit meinem PC, der mit Google Wave total überfordert ist. Ich habe aber durchaus Lust es weiterhin zu probieren. Ich habe nämlich das Vertrauen in Google, dass sie daraus irgendwann noch etwas brauchbares machen werden. Ich habe auch anfangs twitter für absolut unbrauchbar gehalten. Ich habe aber bis heute 4.240 tweets geschrieben. Habe ich!

Dienstag, 27. Oktober 2009

Muckis

Für die richtige Sitzhaltung quäle ich mich mal wieder an diversen Foltergeräten. Freiwillig. Diesmal aber nicht von der Krankenkasse gesponsort, sondern vom Arbeitgeber. Und da wo irgendwann einmal Muskeln sein sollen, spüre ich im Moment nur Schmerzen.

Montag, 26. Oktober 2009

Umgestellt

Die Zeit. Mein Rhythmus. Die Möbel. Aber ich bin es leid. Schon immer gewesen. Zeit umstellen halte ich für total überflüssig. Und das hat überhaupt nichts damit zu tun, dass die FDP jetzt mit diesem Vorschlag um die Ecke kommt. So lange ich denken kann und von diesem Versuch Energie zu sparen beeinflusst werde, so lange halte ich schon das Zeitumstellen für abschaffbar. Also tut es endlich.

Freitag, 23. Oktober 2009

Freitag ab Eins...

...macht jeder seins. Endlich Wochenende. Einen Plan gibt es nicht. Und das ist auch gut so. Eigentlich möchte ich mich nur auf mein Sofa legen und ab und zu mal die Playstation anschmeißen. Ja. Eigentlich. Denn erstens kommt es anders. Und zweitens blah blah!

Mittwoch, 21. Oktober 2009

All Star Slam 4

Bis jetzt habe ich noch keinen All Star Slam in Bielefeld verpasst. Und das ist auch gut so. Tolle Show. Tolle Kandidaten. Und wunderschöne Preise. Barbara Rademacher hat uns allen gut eingeheizt. So gut, dass ich in der Pause sogar im T-Shirt zum Rauchen gehen konnte. Aber nicht nur Barbara war klasse. Auch die geladenen Poeten boten ein gewohnt hohes Niveau und machten den Abend zu einem kurzweiligen Ereignis. Fotos dazu? Hier!

Dienstag, 20. Oktober 2009

Ja!

Am Sonntag wurde mein Neffe getauft. Zu diesem Anlass war die ganze Familie geladen. Nach der Kirche ging es zum Essen. Und wo wir alle so schön da saßen, hielt mein Bruder eine kleine Dankesrede. Zuerst für uns. Dann für seine Tina. Und wie er sich so bedankte, kamen ihm plötzlich die Tränen. Er ging in die Knie, holte eine Schachtel aus der Jacke und fragte seine Freundin: "Willst du mich heiraten!" - Die Freude bei allen war groß. Aber als wenn das alles noch nicht genug gewesen wäre, kam kurz darauf noch meine Schwester mit dem Geständnis um die Ecke, dass sie einen Tag zuvor das gleiche gefragt wurde. Beide haben "Ja!" gesagt. Es gibt also bald viel zu feiern.

Montag, 12. Oktober 2009

Schmorkohl

Meine Kollegin hat mir heute Essen mitgebracht. Schmorkohl. Mit Rouladen und Kartoffeln. Das war sehr lecker. Vor allem war es aber auch sehr nett von ihr. Sie unterstützt mich damit bei unserem Kantinenboykott. Im Gegenzug bringe ich demnächst wieder kiloweise Dominosteine mit. Ist ja auch bald Weihnachten.

Donnerstag, 1. Oktober 2009

Steakhaus

Lange ist es her, dass mir meine beiden Brüder beim Renovieren geholfen haben. Vergessen habe ich es trotzdem nicht und so habe ich mich gestern mit einem Essen im Bielefelder Steakhaus bei ihnen bedankt. Riesige Fleischportionen zierten unseren Tisch. Es war unglaublich lecker. Auch die von meinen Brüdern gewählten Speckbohnen und meine gratinierten Kartoffeln. Alles in allem ein schöner Abend. Danke Jungs!